Arbeitet an Teilen des ausschlie├člichen Eigentums in der Kondominiumreform

Die Reform der Eigentumswohnung hat in das Zivilgesetzbuch eingegriffen, das die Kunst modifiziert. 1122 oder besser, Aktualisierung auf die rechtsprechenden Verlautbarungen, die ihn betrafen

Arbeitet an Teilen des ausschlie├člichen Eigentums in der Kondominiumreform

Arbeitet an Teilen des ausschlie├člichen Eigentums

Arbeitet an Teilen des ausschlie├člichen Eigentums e Kondominiumreformoder der neue Kunst. 1122 c.c.
Die Kondominium-Reform, auch bekannt als Gesetz n. 220/2012, intervenierte und modifizierte eine Reihe von Artikeln des Zivilgesetzbuches und verschiedene andere Gesetze, die speziell f├╝r die Disziplin der Kondominium bestimmt waren.
Unter diesen gibt es auch dieKunst. 1122 c.c. Es ist in der Originalversion registriert Arbeitet an Teilen des gemeinsamen Geb├Ąudesliest:
Jede Eigentumswohnung, in der Ebene oder in einem Teil des Bodens, die sie besitzt, kann keine Arbeiten ausf├╝hren, die die gemeinsamen Geb├Ąudeteile besch├Ądigen.
die neuer Artikel 1122 c.c., derjenige, der ab dem 18. Juni 2013 angewendet wird, wird registriert Funktioniert f├╝r Teile des Eigentums oder f├╝r den individuellen Gebrauchund rezitieren:
In der Immobilie, die ihr Eigentum geh├Ârt, oder in den normalerweise zur allgemeinen Nutzung bestimmten Teilen, die exklusivem Eigentum zugewiesen sind oder zur Einzelnutzung bestimmt sind, kann die Eigentumswohnung keine Arbeiten ausf├╝hren, die die gemeinsamen Teile besch├Ądigen oder die Stabilit├Ąt beeintr├Ąchtigen. Sicherheit oder architektonische Dekoration des Geb├Ąudes. In jedem Fall wird der Direktor, der der Sitzung Bericht erstattet, vorab informiert.

Unterschiede?Nur wenige, sagen wir einfach die Form und das Update des Artikelsjurisprudentielle Ausarbeitung.
Der erste Unterschied betrifft die Adressbuchn├Ąmlich die Benennung der Artikel.
Definitiv die Wahl, sich auf die Arbeiten an Teilen des einzelnen Eigentums zu beziehen Es ist passender als in der Vergangenheit.
Wie f├╝r die Inhalt des ArtikelsEs wurde vorher gesagt, es folgt im Wesentlichen der Interpretation der Rechtsprechung.
die Supreme Court, genannt, um den Begriff des Schadens zu skizzieren, der in der Kunst angegeben ist. 1122 (Originalrezeptur), wurde mehrfach angegeben, dass Es besteht kein Zweifel, dass der Begriff des Schadens, auf den sich die Norm bezieht, nicht ausschlie├člich auf materiellen Schaden beschr├Ąnkt sein sollte, der als Modifikation der ├Ąu├čeren Konformation oder des Eigengef├╝hls verstanden wird

Reform der Eigentumswohnung

Natur des gew├Âhnlichen Dings, aber auch auf die Sch├Ąden ausgedehnt, die auf die Werke zur├╝ckzuf├╝hren sind, die die einziehbaren Hilfsmittel des gew├Âhnlichen Dings hervorrufen oder merklich herabsetzen, auch wenn sie hedonistisch oder ├Ąsthetisch sind (siehe Kassation 27.4.1989, Nr. 1947), in die sie fallen verbieten Sie alle ├änderungen, die eine Verschlechterung der architektonischen Einrichtung des Geb├Ąudes darstellen (so unter den vielen, Cass. 19. Januar 2005, n. 1076).
die Gesetzgeber der ReformIn diesem Fall war es daher auf eine blo├če Notariatsfunktion beschr├Ąnkt: Es hat sich zu einem Gesetzesartikel zusammengefasst, was die Rechtsprechung seit Jahren sagte.
Eines war auch enthalten zweiter Absatz Dies sieht die Kommunikation der Arbeit an den Administrator vor, der sich dann bei der Assembly melden muss.
In keinem Fall darf diese Aufgabe jedoch die Ausf├╝hrung von Werken blockieren, die, sofern in einer Vertragsregelung nichts anderes festgelegt ist, weiterhin frei bleiben und respektvoll sein m├╝ssen nur die Angaben im ersten Absatz der Technik. 1122 c.c.



Video: