Schweißen

Mit dem Schweißgerät können Sie Wartungsarbeiten und Selbstbedienungsaufgaben erledigen, bei denen Metall in völliger Autonomie und Sicherheit direkt zu Hause eingesetzt wird.

Schweißen

Die Schweißmaschine

die Lichtbogenschwei√ümaschine Es ist unverzichtbar f√ľr Eisenwerke wie Gel√§nder, Tore, Z√§une usw. Es besteht aus einem gro√üen Transformator, der die Netzspannung senkt. Eine Klemme und eine Elektrode, die geschmolzen werden k√∂nnen, sind mit den Anschl√ľssen des Transformators verbunden.

Schweißen

Durch das Inkontaktbringen der Elektrode mit dem mit der Klammer verbundenen Metall wird ein sehr kalorischer Kurzschluss erzeugt, der die Elektrode schnell zum Schmelzen bringen kann. die geschmolzenes Material es setzt sich an der Kontaktlinie zweier Metalle ab und verwirklicht die Vereinigung. Die Elektroden sind mit einem Desoxidationsmaterial beschichtet, das sich beim Schweißen ablagert und mit einem speziellen Hammer entfernt wird.
Die Elektroden haben unterschiedlichen Durchmesser und Typ. Die kleineren Durchmessers werden mit Str√∂men von verwendet Schwei√üen kleiner und wird zum Schwei√üen kleiner Teile verwendet, gr√∂√üere mit gr√∂√üeren Str√∂mungen, um dicke Teile zu bearbeiten. Es gibt spezielle Elektroden f√ľr Edelstahl und verschiedene Legierungen.
Auf dem Markt gibt es auch zahlreiche Modelle von Gasschweißgeräte. Sie bestehen aus einem Paar kleiner Zylinder und einem Schweißbrenner. Die vom Brenner erzeugte Flamme erreicht 2800 Grad. Daher kann der Großteil der Metalle geschmolzen werden. Abhängig von den zu schweißenden Metallen werden geeignete Legierungsstäbe verwendet.

Alles zu löten

Zu Hause darf das Werkzeug nicht fehlen, um kleine Zinnlote herzustellen: das Elektroschwei√üger√§t. Die Verwendung ist sehr einfach: Es schmilzt ein wenig Zinndraht (geeignet zum Schwei√üen) und lagert ihn auf den zu f√ľgenden Metallelementen ab.
Der Teich, der abk√ľhlt, verfestigt sich und verwirklicht die Vereinigung.
F√ľr kleinere Metallteile (Dr√§hte, Kabel usw.) eignen sich die weniger leistungsf√§higen Schwei√üer, die in zwei Versionen erh√§ltlich sind: hei√ü oder sofort spitz.
Letztere sind sehr praktisch, da sich ihre Spitze durch Dr√ľcken der Fahrertaste in wenigen Sekunden aufheizt und bei Nichtgebrauch abk√ľhlt.
zu schweißt zu großen Preisen es wird der Schweißkopf verwendet, der eine starke Heizleistung hat.

Die Redaktion empfiehlt:

Wahl der Schweißmaschine

Der Kauf von einem Schwei√ümaschine Mehrere Faktoren m√ľssen ber√ľcksichtigt werden: erstens den Zweck, f√ľr den das Instrument gekauft wird, wobei die Erfahrung mit dem Schwei√üen nicht untersch√§tzt wird.

Schweißen

Sie m√∂chten ein praktisches und benutzerfreundliches Werkzeug zur Verf√ľgung haben, das Ihre Anforderungen erf√ľllt und die Umsetzung dieser Aufgaben erleichtert.
Aus diesem Grund ist es wichtig, die Schweißart und das Modell nicht nur anhand der technischen Merkmale der verschiedenen Instrumente zu beurteilen, sondern auf der individuellen Ebene nach dem Instrument zu suchen, das am besten geeignet ist.
die Lichtbogenschweißgerät mit beschichteter Elektrode Es ist eines der am weitesten verbreiteten Werkzeuge in dieser Kategorie: Je nach Einsatzbereich, Hobby oder Beruf unterscheiden sich die Eigenschaften der Modelle erheblich.
Vor allem das Schwei√üger√§t mit beschichteter Elektrode bietet Kraft und Pr√§zision, aber auch Benutzerfreundlichkeit und Man√∂vrierf√§higkeit: Modelle mit geringer Gr√∂√üe und geringer Leistung sind ideal f√ľr diejenigen, die sich zum ersten Mal der Schwei√üwelt n√§hern und sporadische Eingriffe durchf√ľhren m√∂chten.
Neben diesem Schwei√üprozess wird im Allgemeinen als bezeichnet MMA oder SMAWSchwei√üen ist weit verbreitet TIG oder GTAW, wobei ein elektronischer Lichtbogen verwendet wird, um zwischen einer unschmelzbaren Elektrode und dem zu schmelzenden St√ľck zu springen.
Eine Inertgasatmosph√§re sch√ľtzt das Bad, um die Sicherheit des Prozesses zu gew√§hrleisten. Dies erfolgt durch eine Fernkopplung, um zu verhindern, dass die Elektrode mit dem zu schwei√üenden Material in Kontakt kommt.
Dieses System eignet sich besonders f√ľr die erforderlichen Schwei√ün√§hte ein gutes √§sthetisches Ergebnis und garantieren eine hohe Pr√§zision.
Eine dritte M√∂glichkeit ist das Schwei√üen MIG / MAG, auch bezeichnet als GMAW: Dies geschieht durch die Verwendung eines Gleichstromgenerators, einer Stromversorgung und einer Drahtspule, durch die der f√ľr den Schwei√üvorgang verantwortliche Brenner aktiviert werden kann.
In diesem Fall wird der Strom durch die Sicherungselektrode auf den Lichtbogen √ľbertragen, so dass w√§hrend der Bearbeitung auch das geschmolzene Metall auf das zu schwei√üende St√ľck √ľbertragen wird.
Auch in diesem Fall wird die Sicherheit des Verfahrens durch das Vorhandensein von Gas gewährleistet.
Dieses Verfahren erlaubt die direkte Kontrolle der Schmelze und des geschmolzenen Metalls, die auf das zu schmelzende Material aufgebracht werden, während die Sichtbarkeit des Lichtbogens dies ermöglicht genaue Verwendung des Instruments ohne allzu große Schwierigkeiten.

Die erste Seite zu DIY



Video: MIG/MAG Schweißen Teil 1 - Grundlagen des MIG/MAG Schweißens