Der Warmwasserbereiter

Der Warmwasserbereiter ist immer noch ein weit verbreitetes GerĂ€t zur Erzeugung von Brauchwarmwasser, fĂŒr das bei der Installation genaue Regeln gelten mĂŒssen.

Der Warmwasserbereiter

die Wasserkocher Es ist immer noch ein weit verbreitetes GerÀt und wurde in den letzten Jahren als GerÀt zur Erzeugung von Brauchwarmwasser auch in den datierten Versionen mit Stromversorgung entschieden aufgewertet.
Die meisten Warmwasserbereiter werden jedoch mit Gas betrieben und sind fĂŒr den Betrieb konzipiert Erzeugung von Warmwasser Ähnliches gilt fĂŒr Wandinstallationen: Es ist zu beachten, dass diese GerĂ€te funktionieren, indem sie Wasser mit einer niedrigeren Temperatur als dem Siedepunkt bei AtmosphĂ€rendruck erwĂ€rmen.
Im Allgemeinen Das Ändern der Installationsart Ă€ndert auch die Klassifizierung des Warmwasserbereiters In Bezug auf den Standort ist es möglich, zwischen Warmwasserbereitern fĂŒr InnenrĂ€ume und Warmwasserbereitern fĂŒr Außenbereiche zu unterscheiden, in diesem zweiten Fall jedoch im Allgemeinen in teilweise geschĂŒtzten GehĂ€usen.
Die Einteilung der GerĂ€te nach Typ ist fĂŒr die Erstellung der SystembroschĂŒre erforderlich, wie sie von der Ministerialerlass 17/03/03.

lo scaldabagno produce solo acqua calda sanitaria


Die Installation des Warmwasserbereiters muss in Übereinstimmung mit den Anforderungen der UNI- und CEI-Normen, der geltenden Gesetzgebung und den örtlichen technischen Vorschriften erfolgen, und nur ein professionell ausgebildeter SanitĂ€r- und Heizungsfachmann ist berechtigt, GerĂ€te wie Gas-Warmwasserbereiter zu installieren.
Insbesondere muss die Datei respektiert werden Standards UNI 7129 und 7131 und die Standards CEI 64-8 und 64-9 mit nachfolgenden ErgĂ€nzungen und Änderungen. Durch die Installation des Warmwasserbereiters kann auch FlĂŒssiggas (Propangas) oder Propanluft zugefĂŒhrt werden. In diesem Fall muss der Installateur die Regeln fĂŒr Gase mit höherer Luftdichte einhalten.
In Bezug auf diesen letzten Punkt ist es wichtig, das zu wissen Es ist verboten, Systeme, die mit den oben genannten Gasen betrieben werden, in RĂ€umen zu installieren, deren Fußboden unter dem durchschnittlichen Außenbereich liegt. Bevor der Techniker einen Warmwasserbereiter installiert, ist es generell ratsam zu prĂŒfen, ob er in allen Teilen intakt ist. Wenn er sich nicht sicher ist, wenden Sie sich sofort an den Lieferanten.
In dem Fall, in dem das GerĂ€t in einer Position installiert wird, in der es zwischen Möbeln oder in einem der Möbel eingeschlossen ist, wie dies hĂ€ufig bei Bedingungen der Fall ist begrenzte RaumressourcenEs muss sichergestellt werden, dass ausreichend Platz vorhanden ist, um normale Wartungsarbeiten durchzufĂŒhren.
Es ist daher notwendig, mindestens 5 cm zwischen dem Mantel des GerÀts und den vertikalen WÀnden des Möbels zu lassen, wobei darauf zu achten ist, dass sich keine brennbaren GegenstÀnde in der NÀhe des GerÀts befinden, insbesondere Papier, Lumpen, Kunststoff, Polystyrol usw.
Weiterhin ist es ratsam zu Stellen Sie keine GerÀte unter den Warmwasserbereiter Sie könnten bei Eingriffen am Sicherheitsventil beschÀdigt werden.
Letztere wird in der Tat nicht immer ordnungsgemĂ€ĂŸ ĂŒbermittelt, wie es die Regeln vorsehen, aber auch die ordnungsgemĂ€ĂŸe Übermittlung schließt das nicht aus Möglichkeit von Wasserlecks an den hydraulischen AnschlĂŒssen. Ein solcher Fall beeintrĂ€chtigt natĂŒrlich die GĂŒltigkeit der Garantie fĂŒr am Unfall beteiligte GerĂ€te.
Bei einer Störung, einem fehlerhaften oder fehlerhaften Betrieb eines Warmwasserbereiters muss dieser deaktiviert und erforderlich sein einen qualifizierten Techniker anrufen unterlassen jeglichen Eingriff oder Reparaturversuch, der vom Geist des Heimwerken animiert wird. Im letzteren Fall erlischt die Garantie.

Warmwasserbereiter Installation

Warmwasserbereiter sind GerĂ€te, die ausschließlich fĂŒr die Wandmontage vorgesehen sind. Letztere mĂŒssen glatt sein, dh ohne VorsprĂŒnge oder Aussparungen Zugang von hinten ermöglichen. Ein anderer Installationsmodus zum Beispiel

scaldabagno dal design moderno

Auf Sockeln oder Böden kann der Betrieb ernsthaft beeintrÀchtigt werden.
Die Installation des Wand-Warmwasserbereiters muss durch einen gewĂ€hrleistet sein stabile und effektive UnterstĂŒtzung. Im Allgemeinen liefern die Hersteller die DĂŒbel mit einer StĂŒtzhalterung oder einer Befestigungsschablone, die mit demselben WassererwĂ€rmer geliefert wird.
Bei WĂ€nden aus Ziegelsteinen oder Hohlblöcken, TrennwĂ€nden mit eingeschrĂ€nkter Beweglichkeit oder bei anderen als den vom Hersteller angegebenen WĂ€nden ist mit a vorlĂ€ufige statische ÜberprĂŒfung des UnterstĂŒtzungssystems.
Wenn das GerĂ€t an einem Ort installiert wird, an dem die Temperatur unter -5° C fĂ€llt, muss der SanitĂ€rkreislauf mit dem GerĂ€t vor dem Einfrieren geschĂŒtzt werden Frostschutz-Kit, vom Hersteller geliefert, bestehend aus einem elektrischen Widerstand, einem Heizkabel, der entsprechenden Verdrahtung und einem Regelthermostat.



Video: Sparen: Wie nutze ich den Durchlauferhitzer richtig?