Abfall? Sie gehen in den Untergrund!

Die erhöhte SensibilitĂ€t fĂŒr Umweltprobleme zeigt sich auch in der Verbreitung von unterirdischen Abfallsammelsystemen, die in den Straßen der Stadt installiert sind.

Abfall? Sie gehen in den Untergrund!

Die Frage des Abfalls

unterirdische AbfÀlle

Das Problem von MĂŒll Es ist sehr aktuell in einer Zeit, in der das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur zunehmend prekĂ€rer wird: die Aufmerksamkeit auf schĂ€dliche Emissionen, die Annahme von expedients Zur Reduzierung und Kontrolle des Verbrauchs ist das Recycling von Materialien nur einige der Maßnahmen, die dazu erforderlich waren bewahre den Planeten.
Was AbfĂ€lle betrifft, so sind wir seit Jahrzehnten der Produktion, dem Ziel und dem Recycling sehr wenig Aufmerksamkeit gewidmet: Seit langem werden AbfĂ€lle aus der Industrie und unser hĂ€usliches Leben unterschiedslos und ohne Betrieb auf die Deponie transportiert Eine Auswahl aus organischen Materialien, recycelbar oder gefĂ€hrlich fĂŒr Mensch und Umwelt.
Seit einigen Jahren wird jedoch nach dem Vorbild tugendhafter StĂ€dte und Gemeinden das Konzept von getrennte Abfallsammlung was durch grĂ¶ĂŸere Aufmerksamkeit des BĂŒrgers eine Differenzierung, tatsĂ€chlich AbfĂ€lle, vorsieht: organische, Plastikmaterialien, Glas, Metall, Papier und undifferenziert.
Dies sind die Kategorien, nach denen der Abfall aufgeteilt und an geeignete Sammelstellen und befördert wird Recycling; Auf diese Weise finden die meisten der erzeugten AbfĂ€lle einen neues Leben: Glasflaschen werden wiederverwendet, Kunststoff wird zwar mit einem sehr teuren Zyklus recycelt, Papier produziert neues Papier und das Personal wird beispielsweise als DĂŒngemittel wiederverwendet.
Die gebrĂ€uchlichsten Methoden zum Vermitteln sind o von TĂŒr zu TĂŒr oder durch Bins auf der Straße positioniert. Es ist klar, dass diese zweite Methode eine Reihe von Problemen hervorrufen kann: Überstunden oder falsch geleistete BeitrĂ€ge können dazu fĂŒhren Fehler aus hygienisch-gesundheitlicher Sicht; DarĂŒber hinaus bilden die BehĂ€lter oft ein Element Ă€sthetisch hĂ€sslich zu sehen
Wie ist es dann möglich, dieses Problem zu lösen?

Unterirdischer Durchgang von AbfÀllen

Seit einem Jahrzehnt oder so haben viele StĂ€dte, vor allem in Nordeuropa und darĂŒber hinaus, die angestrebte Politik umgesetztvollstĂ€ndige Beseitigung von AbfĂ€llen auf der Straße: Null Abfall, ein sehr berĂŒhmtes Programm, das von San Francisco ĂŒbernommen wurde, zeigt, wie es möglich ist, auch in einer großen Stadt den Abfall auf intelligente Weise zu verwalten. Die Maßnahmen, die sie charakterisieren, reichen von der Verringerung der erzeugten Abfallmenge ĂŒber das Recycling bis hin zur Erforschung nachhaltiger Methoden fĂŒr deren Verbringung, Transport und Entsorgung.
Auf der Erfolgswelle dieses Programms haben viele europĂ€ische StĂ€dte und in Italien Ă€hnliche Aktionen gefördert: darunter die Annahme von BehĂ€ltern fĂŒr die Verwertung von AbfĂ€llen U-Bahn. Sie machen einen echten aus unsichtbare ökologische Inselbestehend aus einer Plattform, ĂŒber der ein Versorgungsturm installiert ist, an dem der Abfall entsorgt wird; es wird in einem unterirdischen BehĂ€lter untergebracht, der sich unter der Plattform selbst befindet und durch eine manuelle oder automatische Bewegung gekennzeichnet ist.
Auf diese Weise wird zusĂ€tzlich zum Beseitigen der unansehnlichen BehĂ€lter die Diffusion von unangenehmen GerĂŒchen vermieden, da der Abfall bis zum Eintreffen der zur Erholung geeigneten Maschine nicht aus dem Untergrund extrahiert wird.

AbfallbehÀlter im Untertagebau

Wenn Sie sich die BetriebsablĂ€ufe oder Installationsbeispiele in Italien und darĂŒber hinaus ansehen möchten, besuchen Sie die Website des Unternehmens Nordengineering der fĂŒr verschiedene Unternehmen und Gemeinden arbeitet, die an einer umweltpolitischen Nachhaltigkeitspolitik interessiert sind.
Neben dieser ersten Entwicklung des Konzepts der Abfallvermeidung wurde ein weiterer Schritt nach vorne unternommen: die BeschrĂ€nkung von Reisen oder die fast vollstĂ€ndige Beseitigung der PrĂ€senz von AbfĂ€llen Transportmittel Vom Ort der Übergabe bis zur Deponie wurde ein unterirdisches Abfallentsorgungssystem mit Mechanismen von pneumatischer Transport.
Wir reden ĂŒber das System AWS, Automatisches Abfallsystem produziert von Oppent: Der Abfall wird mit Turbinen in einem Rohrnetz bis zu einem Sammelbereich transportiert. Einmal im Werk angekommen, erstreckt sich auch eine Strecke von 2 km bis eine Geschwindigkeit von etwa 70 km / hEin Zyklon trennt die fĂŒr den Transport verwendete Luft vom Abfall, wĂ€hrend ein Verdichter sein Volumen reduziert. Vor der Freisetzung in die AtmosphĂ€re wird die Luft mit Aktivkohlefiltern und HĂŒlsenfiltern gereinigt. In der Anlage angekommen, wird der Abfall zum vorgesehenen Ort transportiert. Die Anlage kann begraben oder oberirdisch gebaut werden und ihre Abmessungen hĂ€ngen von der Anzahl der zu bedienenden Wohnungen und den beteiligten Abfallfraktionen ab.

unterirdische AbfallbehÀlter oder Gegner


Ein Anwendungsbeispiel fĂŒr dieses System ist das Eurosky Tower von Rom, ausgezeichnet mit dem Immobilienpreis - Smart Green Building fĂŒr den einsatz technologischer innovationen und umweltfreundlicher lösungen: darunter automatisierter transport von abfĂ€llen, die von den verschiedenen etagen des turmes zu einer zentralen sammelstelle gefĂŒhrt werden.
Es ist die erste Anlage in Italien fĂŒr die pneumatische Sammlung im Wohngebiet.



Video: Was passiert eigentlich mit unserem MĂŒll? | Ausgabe 118 - Ökologie