Mehrwertsteuer auf die HĂ€user A und B, was zu wissen ist

Auch in diesem Jahr können Sie beim Kauf von Wohnungen der Klassen A und B von der Mehrwertsteuer abgezogen werden.Die Erweiterung kam mit der DL Milleproroghe 2019.

Mehrwertsteuer auf die HĂ€user A und B, was zu wissen ist

Nach Abzug der Mehrwertsteuer erwerben die HĂ€user A und B die Erweiterung

Auch fĂŒr dieses Jahr können wir dies nutzen AbzĂŒge dell 'Mehrwertsteuer in 'Kauf von Immobilien zur Verwendung Wohn- der Klasse A und B.
Aber lasst uns in der Reihenfolge vorgehen, und wir legen zunĂ€chst kurz die normativen (und nicht normativen) Quellen offen, auf die wir uns beziehen mĂŒssen.

AbzĂŒge und nach Hause

Die Norm wurde durch das Gesetz von eingefĂŒhrt StabilitĂ€t fĂŒr die 2016 (Gesetz 208/2015, insbesondere in Artikel 1 Absatz 56); Die Regel hatte in diesen Tagen so oft eine recht kurze Wirkungsdauer: bis zum 31. Dezember 2016.
Wie wir sehen werden, war und ist der Zweck des Gesetzes die UnterstĂŒtzung des Marktes fĂŒr den Verkauf, der der Mehrwertsteuer unterliegt.
Das Haushaltsgesetz 2017 (Gesetz 232/2016) sah die VerlĂ€ngerung nicht vor; Diese Erweiterung wurde offensichtlich von den Marktteilnehmern fĂŒr den Kauf und Verkauf von Immobilien, insbesondere von den Baufirmen, erhofft.
Dann kam die Erweiterung mit dem Erlass «Milleproroghe 2017».
Das Dekret "Milleproroghe" (DL 244/2016) hat tatsÀchlich (zum Zeitpunkt der Umstellung) die Norm al erweitert 31. Dezember 2017.
Der Beginn der Auswirkungen der Erweiterung kommt von einem Erlass (dem Erlass «Milleproroghe 2017»tatsÀchlich) ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung des Dekrets im Amtsblatt (und nicht ab dem Zeitpunkt der Umsetzung des Dekrets in ein Gesetz).

Einsparung

Lassen Sie uns in der Tat daran denken, dass das Dekret das Instrument ist, das die Verfassung der Regierung gewĂ€hrt, um es durchzusetzen außergewöhnlich die gesetzgebende Funktion ohne die Delegation der Kammern; das ist möglich «In außergewöhnlichen FĂ€llen der Notwendigkeit und der Dringlichkeit»In solchen FĂ€llen kann die Regierung daher ausstellen «VorlĂ€ufige Massnahmen mit Gesetzeskraft», die den Kammern unverzĂŒglich zur Umsetzung vorgelegt werden mĂŒssen; Diese Dekrete mĂŒssen innerhalb von 60 Tagen nach Veröffentlichung im Amtsblatt veröffentlicht werden. In diesem Fall gelten die darin enthaltenen Regeln ab der Veröffentlichung des Dekrets. Wenn die Konvertierung nicht stattfindet, werden die Dekrete erlassen «EffektivitĂ€t von Anfang an verlieren» (siehe Artikel 77 der Verfassung).
Das Dekretgesetz 244/2016 wurde am 30. Dezember 2016 im Amtsblatt veröffentlicht. 304.
Daher können wir sagen, dass die Norm ohne Unterbrechung in Kraft ist.
Mit Ausnahme der Erweiterung scheint uns nichts anderes geÀndert zu sein.
Es scheint auch nicht so zu sein, dass ĂŒber die genannten hinaus weitere Klarstellungen vorgenommen wurden Rundschreiben 20E vom 18. Mai 2016, was sich wiederum auch auf das bezieht Rundschreiben 12E vom 8. April 2016; wir berichten auch die Studie n. 7-2016 / T des Notars vom 12. Februar 2016, der daher vor den Rundschreiben der Finanzbehörde herausgegeben wurde und in einigen Punkten den oben genannten Rundschreiben gegenĂŒbersteht.
Im Folgenden wird auf das verwiesen, was die Revenue Agency in den obigen Rundschreiben erklÀrt hat.

MwSt. Beim Kauf der HĂ€user A und B den Abzug

Die Regel (gemĂ€ĂŸ Art. 1, Ziff. 56, L. 208/2015, die nur durch das Gesetzesdekret Nr. 244 erweitert wurde) sieht vor, dass sie von der Bruttosteuer auf IRPEF bis zur Höhe des Betrags den Betrag abzieht 50% des als Umsatzsteuer gezahlten Betrags fĂŒr den vor dem Kauf getĂ€tigten Kauf 31. Dezember 2017 - Wohneinheiten der Klassen A und B, die von Unternehmen, die sie gebaut haben, verkauft werden.
Der Abzug ist gleich 50% und muss in zerlegt werden 10 konstante jÀhrliche Quoten ab dem Zahlungsjahr.

Klasse A und B

Was sind sie Klasse A und B?
Dies sind die Energieklassen, die die beste Energieleistung eines GebÀudes angeben.
Das Thema war Gegenstand verschiedener regulatorischer Maßnahmen.
Das fragliche Gesetz hat daher den klaren Zweck, die Verwirklichung zu fördern ex novo; aber auch die Erholung und Vermarktung von Waren weniger teuer aus energetischer Sicht

Konstruktives GeschÀftskonzept

Energieleistung und Zuhause

Nach einer anfĂ€nglichen einschrĂ€nkenden Auslegung (Ich rufe 2016) mit dem oben genannten Rundschreiben 20 / E hat die Finanzbehörde dies in dem Konzept von «Bauunternehmen» Wir mĂŒssen auch die Unternehmen von verstehen ‚Verwertung‘ o c.d. "Ristrutturatrici" wer fĂŒhrte die in der Kunst genannten Interventionen durch. 3, co.1, lett.c), d) und f), PrĂ€sidialerlass 380/2001, dh Restaurierung und konservative Restaurierung, GebĂ€udesanierung und Stadtsanierung.
Infolgedessen werden auch VerkĂ€ufe von nicht neuen Immobilien abgezogen, die jedoch den oben genannten Maßnahmen unterliegen, sofern sie den Anforderungen fĂŒr GebĂ€ude der Klassen A und B entsprechen.
Dieses Lesen der Norm erlaubt es Ihnen "Rebalance", so die Agentur, die Behandlung fĂŒr umsatzsteuerpflichtige VerkĂ€ufe bei denjenigen, die der Zulassungssteuer unterliegen.

Dauer der Zahlungen und EinkÀufe

Nach dem Lesen des Rundschreibens 12E / 2016 kann davon ausgegangen werden, dass in den Jahren 2016 und 2017 und in Bezug auf EinkÀufe vom 1. Januar 2016 bis zum 31. Dezember 2017 getÀtigt wird.

Welche Eigenschaften fallen in den Abzug?

Es muss sein Eigenschaften fĂŒr Wohnzwecke die, wie erwĂ€hnt, in die aufgenommen werden mĂŒssen Unterricht A und B.
Ohne AusschlĂŒsse oder EinschrĂ€nkungen: nicht nur die HaupthĂ€user, sondern auch fĂŒr ex. die zweiten HĂ€user; und bestimmte Katasterkategorien werden nicht ausgeschlossen.
Der Abzug, sagt die Revenue Agency, gilt auch fĂŒr den Kauf der pertinence (z. B. Garage), sofern der Kauf (der Wohneinheit und der Relevanz) kontextabhĂ€ngig ist und die Relevanz aus dem Kauf hervorgeht.

Kumulierung von AbzĂŒgen

Die Finanzbehörde schließt das nicht aus Haufen mit anderen IRPEF-AbzĂŒgen, da das Gesetz nichts darĂŒber sagt; Das Verbot des doppelten Abzugs auf die gleichen Kosten bleibt jedoch fest: FĂŒr diesen Fall kann der Abzug mit dem in Art. 2 vorgesehenen kombiniert werden. 16-bis, PrĂ€sidialerlass 917/1986, al Co.3.

Hauskauf


Diese Regel sieht vor Abzugder entstandenen Kosten fĂŒrKauf (innerhalb von 18 Monaten nach Fertigstellung der Arbeiten) von Immobilien umstrukturiert (wenn der in den AbsĂ€tzen c und d genannte Artikel 16bis betrifft) ganze GebĂ€ude) durch Baufirmen oder Umstrukturierungen von Immobilien und Baugenossenschaften.

GebÀudeintervention und Energieeinsparung


In diesem Fall liegt der Abzug beim KĂ€ufer (oder AbtretungsempfĂ€nger) in «Bei einem Satz von 36 Prozent des Wertes der ausgefĂŒhrten VorgĂ€nge, von dem angenommen wird, dass er 25 Prozent des Preises der Immobilieneinheit ausmacht, der zur öffentlichen Kauf- oder Abtretungsurkunde fĂŒhrt und sich jedoch innerhalb dieses Wertes befindet Höchstbetrag von 48.000 €.
Wie von der Agentur im Umstrukturierungsleitfaden fĂŒr 2017 erlĂ€utert, wird gemĂ€ĂŸ dem diesjĂ€hrigen Haushaltsgesetz (fĂŒr die zwischen dem 26. Juni 2012 und dem 31. Dezember angefallenen Anschaffungskosten der Immobilie) der Abzug vorgenommen 50% betrĂ€gt der Höchstbetrag 96.000 Euro und die Zuteilung muss in zehn jĂ€hrlichen Raten erfolgen.
Der Abzug ist mit einem Betrag in Höhe von 25% des fĂŒr den Kauf der Immobilie gezahlten Preises zu berechnen, der jedoch 96.000 nicht ĂŒbersteigen darf.
Bitte beachten Sie die vollstĂ€ndige LektĂŒre der genannten Texte.



Video: In Immobilien Investieren ohne diese zu kaufen? REITs & Immobilienfonds erklÀrt!