UNI 10738 Standard

Die UNI 10738/2019 beschreibt die aktualisierten Kriterien zur ├ťberpr├╝fung der Sicherheit von Gassystemen f├╝r den Hausgebrauch und ├Ąhnliche Zwecke mit einer Leistung von nicht mehr als 35 kW.

UNI 10738 Standard

die UNI (Italienische nationale Vereinigungsstelle) hat die Norm UNI 10738: 2012 offiziell ver├Âffentlicht. Diese Norm beschreibt die aktualisierten Kriterien zur ├ťberpr├╝fung der Sicherheit von Gassystemen f├╝r den Hausgebrauch und ├Ąhnliche Zwecke. Die Referenzgasger├Ąte haben eine Leistung von nicht mehr als 35 kW. F├╝r sie sind die Referenzstandards f├╝r die Planung und Installation von Gasanlagen weiterhin der Standard UNI 7129 f├╝r Methangasanlagen. Die letzte Aktualisierung stammt aus dem Jahr 2008 und UNI 7131.
Die norm UNI 7131 bezieht sich auf LPG-Anlagen (Fl├╝ssigpropan) f├╝r den Hausgebrauch, die nicht ├╝ber ein Verteilernetz geliefert werden. Das oberste Ziel von UNI 10738: 2012 besteht darin, festzustellen, ob die kontrollierte Anlage sicher ist und daher noch verwendet werden kann oder ob Interventionen an ihr erforderlich sind. Bisher wurde die UNI 10738 von 1998 nur f├╝r Gassysteme mit h├Ąuslicher oder ├Ąhnlicher Nutzung angewendet, die bereits am 13. M├Ąrz 1990 existierten.

tubi gas metano manometri

Die Norm stellte daher den einzigen Bezug vor Inkrafttreten des Gesetzes 46/90 dar, das seinerseits durch das D.M. 37/08. Die UNI 10738 von 1998 wurde verwendet, um die wesentlichen Sicherheitsanforderungen von Gassystemen f├╝r den Hausgebrauch und ├Ąhnliche Zwecke bis zum 31. Dezember 1998 zu ├╝berpr├╝fen. Dies alles in Bezug auf zwei andere Referenzen Gesetzgebung: Gesetz 266/97 und D.P.R (Presidential Decree) Nr. 218 von 1998.
In vielen der alten Geb├Ąude In unserem Land gibt es h├Ąufig inl├Ąndische Gasverwertungsanlagen, die seit ├╝ber zehn Jahren existieren und keine Konformit├Ątserkl├Ąrung besitzen (D.M. 37/08). In einem solchen Fall erm├Âglicht die soeben ver├Âffentlichte Norm, die Sicherheit zu ├╝berpr├╝fen und zu verfolgen, indem sie mit einem Bericht ├╝ber die technische ├ťberpr├╝fung und der nachfolgenden Konformit├Ątserkl├Ąrung zu den durchgef├╝hrten Eingriffen dokumentiert wird. Im Allgemeinen treten diese besonderen Situationen nur bei einem Kesselwechsel oder dem Anschluss an das Methanisierungsnetzwerk auf.
Es sei darauf hingewiesen, dass die UNI 10738 nicht f├╝r Anlagen gilt, die unter den Umst├Ąnden der Brandverh├╝tungstechnik fallen (Ministerialerlass vom 12. April 1996). Der 10738-Standard folgt, aktualisiert und integriert die durch den alten geplanten Pr├╝fungen mit neuen Elementen Version damit der diensthabende Techniker ├╝berpr├╝fen kann, ob die Anlage die grundlegenden Sicherheitsanforderungen hat.

Grundlegende Sicherheitsanforderungen der UNI 10738/12

Die wesentlichen Sicherheitsanforderungen der UNI 10738/12 sind: die Dichtheit des internen Gassystems, die Eignung der zur Herstellung des Systems verwendeten Materialien einschlie├člich der Verbindungssysteme und der entsprechenden Verlegungsmethoden sowie die Eignung der Installationsr├Ąume der Ger├Ąte und deren Kompatibilit├Ąt, die Eignung der Bel├╝ftung und Bel├╝ftung der R├Ąumlichkeiten, falls erforderlich, die richtige Betrieb der Ger├Ąte und zugeh├Âriger Steuerger├Ąte, Vorschriften, Sicherheit, korrektes Funktionieren der Verbrennungssysteme und relative Kompatibilit├Ąt mit den Ger├Ąten gem├Ą├č der UNI 10845 von 2000.

fiamma gas metano

Die Ergebnisse der obigen Pr├╝fungen m├╝ssen sein ausf├╝hrlich vom Pr├╝ftechniker in einem spezifischen technischen Pr├╝fbericht beschrieben. Der technische Verifikationsbericht ist im Anhang A der gleichen Norm UNI 10738/12.
Der gleiche Techniker VerifiziererIn ├Ąhnlicher Weise wie in der 1998er Fassung der Norm angegeben, kann sie drei Urteilsebenen in Bezug auf das analysierte System ausdr├╝cken: Die Anlage kann f├╝r den Betrieb geeignet sein, die Anlage f├╝r den vor├╝bergehenden Betrieb und schlie├člich das System ist m├Âglicherweise nicht f├╝r den Betrieb geeignet.
Im zweiten und dritten Fall muss die Anlage den Normen innerhalb und jeweils genau entsprechen 30 Tage oder au├čer Dienst gestellt werden.



Video: Comitato Italiano GAS: La nuova norma UNI 10738:2012