Tamerici als Regenschirm

Inspiriert von einem Strand der Romagna, können Sie den Regenschirmanbau der Tamarisken, der mediterranen Pflanzen, die den Sand und das Meer lieben, nachahmen.

Tamerici als Regenschirm

Spiaggia vegetale, Cesenatico

Vielleicht hatten Sie in diesem Sommer die Chance, sie zu besuchen. Aber die diesjĂ€hrige Neuheit an der Adria war definitiv sie. die GemĂŒsestrand. Ein Strand ökologischa Valverde von Cesenaticoin der Provinz ForlĂŹ - Cesena, gekennzeichnet durch recycelte Materialien und intelligente Nutzung der Vegetation. die Gehwege entlang der Einrichtung werden mit gemacht synthetischer Wiederherstellungsstein, erhalten durch Mischen von Kunststoffen aus getrennten Abfallsammlungen und Holz aus industriellen VerarbeitungsabfĂ€llen. Sogar die Kabinen Sie sind mit gebaut unbehandelte Kastanienmasten. Die Duschen haben auch eine Reihe von unterirdische Rohre, aber in geringerer Tiefe, unter 15 cm, um das zu ermöglichen Heizung natĂŒrlich von Wasser vom Boden ausEin Projekt, das in Zusammenarbeit mit dem Öko-Designer entstanden ist Angelo Grassi Gambettola, fĂŒr die interessante Initiative bereits am meisten bekannt Ortofabbricadavon haben wir wiederholt geredetim Rahmen der MailĂ€nder Möbelmesse.

Tamarice gallica

Aber die eigentliche Revolution des Plant Beach sind neben den Materialien und den Maßnahmen zur Energieeinsparung. Die Tamarisken. Das heißt, BĂ€ume statt Regenschirme.Der innovative und ökologische Strand wird dank 35 Pflanzen von Tamarisken, angeordnet in unterirdische Schiffe im Sand, dessen Laubsein wie ein Regenschirm geformtwird in einer speziellen Stahlkonstruktion befördert, die sich im oberen Teil befindet und bis zur Entwicklung der Anlage in Mode bleibt. Ein Projekt und eine wirklich originelle Idee, die teilweise auch im eigenen mediterranen Garten nachgebildet werden kann, um ein ökologisches und sicheres SchattenstĂŒck zu schaffen Im Allgemeinen entwickelt es sich mit strauchartige Gewohnheitin Gebieten mit mildem und mediterranem Klima. Es verdankt seinen Namen einem hebrĂ€ischen Begriff, Tamaris, oder BesenEin Objekt, das sich an seine eigene Form erinnert Laub, die an die erinnern Waage, sehr klein. Neben BlĂ€ttern und BlĂŒten produzieren diese Pflanzen mit der Zeit auch kleine braune Beeren und von den trockenen Samen, nicht sehr szenografisch. Die Tamarisken haben ziemlich unregelmĂ€ĂŸiges Haar, von einem zerfallenen Typ und gekennzeichnet durch rosige BlĂŒten, winzig und leicht, die die Zweige bedecken grĂŒn sogar wĂ€hrend ich kalte Perioden und sie erkennen sich an ihrer Leichtigkeit und ihrer Tendenz, sich zu entwickeln auf den Boden fallen.

tamarix ramosissima

Die Verwendung von Tamarisken in Kombination mit dem Sand beruht auch auf den Eigenschaften dieser Pflanzen, um sie mit ihren Wurzeln zu halten. Daher auch die besondere Verwendung der Tamerix Gallica, mit kleinen weißen oder rosafarbenen BlĂŒten, die sich am besten fĂŒr den Bau eignen Windschutz und Böschungenzusammen mit Afrikanischer Tamerix, gekennzeichnet durch grĂ¶ĂŸere BlĂŒten. Die Tamarisken sind eher Pflanzen langlebig. sie bevorzugen eine sonnige Ausstellung und sie haben ein eher oberflĂ€chliches Wurzelsystem, das regelmĂ€ĂŸig sein muss bewĂ€ssertnur in lang DĂŒrreperioden. Da die Tamarisken dazu neigen, einige Äste zu bilden, die in den Jahren nicht Ă€sthetisch schön sind, können Sie mit regelmĂ€ĂŸigen Formen wie einem Regenschirm fortfahren regelmĂ€ĂŸiges Beschneidenim Februar, wenn die Art im selben Jahr zur BlĂŒte neigt oder nach der BlĂŒte, wenn diese aus dem Vorjahr stammt. Weil sich das Haar, wie erwĂ€hnt, mit der Form entwickeln kann Regenschirmkönnen Sie mit del fortfahren Stahldraht aufgehĂ€ngt um den Baum herum, um die Entwicklung im jungen Alter der Pflanze zu begleiten und alles zu beseitigen, sobald das Ziel erreicht ist.



Video: