Hausschalttafel, CEI 64-8 Standard, V3

Die neue V3-Variante des CEI 64-8-Standards beschreibt, wie die Hauszentrale sein muss.

Hausschalttafel, CEI 64-8 Standard, V3

Die neue V3-Variante des CEI 64-8-Standards schreibt vor, dass die Schalttafel, die Schalttafel und das Gehirn der Hauselektrik f├╝r den Hausgebrauch unter Ber├╝cksichtigung m├Âglicher zuk├╝nftiger Erweiterungen so ausgelegt und gebaut werden m├╝ssen, dass eine ausreichende Anzahl von Modulen zur Verf├╝gung steht und etwa 20% des Platzes vorhanden sind frei, dar├╝ber hinaus absolut notwendig; In jedem Fall darf die Mindestanzahl der Module einer Schalttafel nicht geringer sein als zwei. Was f├╝r die Schalttafel oder das Hauptfeld der generischen Wohnung beschrieben wurde, gilt auch f├╝r alle Unterschr├Ąnke.

elektrische Schalttafel

F├╝r eine Telefonzentrale mit einer Anzahl von Module gleich 12muss mindestens angegeben werden zwei Module kostenlos; Die Anzahl der freien Module muss sein 4 f├╝r die Schalttafeln mit 24 Module und werden 6 f├╝r die Schalttafeln mit 36 Module f├╝r die Schutz- und Betriebsausr├╝stung des Haussystems.
Einer der ├änderungen zwischen Bodensystem und Schaltschrank, eingef├╝hrt durch die Variante V3 Der CEI 64-8-Standard besagt, dass der Hauptschutzleiter des Geb├Ąudeerdungssystems direkt die Schalttafel oder die Hauptschalttafel in der Wohnung erreichen muss, falls mehrere vorhanden sind. Dies erm├Âglicht eine effektive Installation des Systems SPD├ťberspannungsbegrenzer aufgrund von elektrischen Entladungen durch Blitzeinschlag oder durch Man├Âvrieren des elektrischen Netzes.

zuerst Durch die Einf├╝hrung der V3-Variante in die Norm CEI 64-8 musste der ├ťberspannungsschutz f├╝r elektrische Entladungen, der durch Blitzeinschlag verursacht wurde, nur zum Schutz von Menschenleben in Regionen mit hohem Blitzschlag durchgef├╝hrt werden. Die zu befolgenden Prinzipien wurden und werden in der Norm CEI 81-10 beschrieben.
Die V3-Variante ist zwar wie zuvor in den Normen angegeben, hat jedoch f├╝r Systeme des ersten Typs und eines zweiten Typs die Verpflichtung eingef├╝hrt, die ├ťberspannungsbegrenzer f├╝r alle in den Geb├Ąuden vorhandenen Ger├Ąte zu verwenden, die von einem dritten Typ-Bordnetz versorgt werden, gekennzeichnet durch ein in die Hausautomationsfunktionen integriertes elektrisches System.
In der Perspektive eines genauen Schutz der Ausr├╝stung

Ger├Ąte

Die V3-Variante der Norm CEI 64-8 schreibt zu Hause vor, die Schalttafel mit vorgeschalteter magnetothermischer Schutzeinrichtung mit nachgeschalteten Schutzeinrichtungen f├╝r Differenziale zu organisieren. Letztere haben wiederum f├╝r jeden Stromkreis eine magnoetotermische Schutzeinrichtung.
In einer Wohnung Standard Die beiden Differentialvorrichtungen vor den obigen Schaltungen m├╝ssen mindestens vom Typ A und vom Typ AC sein. Die zwei unterschiedlichen Typen kennzeichnen zwei verschiedene Eingriffsarten, wobei insbesondere Differenzialtyp A, der teurer ist als der Wechselstrom, zum Schutz von Ger├Ąten mit Funktionalit├Ąt wirksam ist elektronischals Waschmaschinen und Klimaanlagen verschiedene Arten von Str├Âmungen erzeugen zu k├Ânnen; Die Differenzialger├Ąte mit Wechselstrom-Interaktionseigenschaften sind f├╝r den Schutz von normalen Steckdosen von 10/16 A geeignet.
Die neue Variante f├╝r die Zwecke von Kontinuit├Ąt Der Service empfiehlt auch die Verwendung von Differenzialvorrichtungen mit hoher Immunit├Ąt gegen vorzeitiges Ausl├Âsen oder alternativ mit einem automatischen Reset.



Video: