Spots und Möbel

Fehler oder Fehler, es spielt keine Rolle. Hier sind die Flecken die unbestrittenen Protagonisten von Möbeln und Accessoires mit einem faszinierenden und ungewöhnlichen Design.

Spots und Möbel

Leucos, Glò

Sag es einfach Fleck und hier sehen wir uns, klar wie die Sonne, das kĂĽnstlerische Ergebnis, das nach dem letzten Treffen zwischen Freunden oder Kinderfest das Sofa unseres Sofas schmĂĽckt.

Verwandlung der negativen Bedeutung des Begriffs "Durchdringen" mit seinem Charme Zufall und Unberechenbarkeit, Möbelelemente, scheint nicht einfach zu sein, aber wie üblich hat ein abenteuerlicher Designer bereits einen festen Punkt gesetzt.

Danilo De RossiDer 1954 geborene venezianische Architekt experimentiert mit den extremen Verarbeitungsmöglichkeiten, die Glas bietet, wenn er von erfahrenen Meistern aus Murano behandelt wird, und macht den Fleck zusammen mit seiner Quelle zum ungewöhnlichen Protagonisten einer szenografischen Szene hängelampe.
Es geht um Glo, ein onomatopoischer Name, der den Tropfen eines Tropfens auf dem Boden simuliert und sich in zwei verschiedene Elemente verwandelt: Der Tropfen ist tatsächlich so lang, dass er fast den Boden berührt, und seine erste Spur auf dem Boden.

John Nouanesing, Malen oder sterben, aber liebe mich

VerfĂĽgbar ab Leucos In zwei Versionen, Decke und Einbau, kann eine vertikale Entwicklung von gut 270 cm erreicht werden. Sie wird in fĂĽnf Farbvarianten von Blau bis Aquamarin, von Rot bis WeiĂź angeboten.
Für große Räume können einige Beispiele zusammengestellt werden Clusterin verschiedenen Höhen moduliert, um einen Farbregen und einen fleckigen Boden kunstvoll zu erhalten.

aber Fleck es bedeutet nicht alleine Lampe.

Es kann sogar eins bedeuten ganze Eimer Farbe (rot, um den Schaden zu verstärken), der auf der gesamten Oberfläche eines Tisches verläuft und den Richtlinien der Beine folgend die Farbe des Bodens berührt, der sich überall ausbreitet.
Ein wenig surreal wie Konzept, aber das ist der französische Designer John Nouanesing es hat inflicted (es ist angebracht, es zu sagen) an seinem Tisch Malen oder sterben, aber liebe mich.

Galassia, Macchia-Waschbecken

In Wirklichkeit ist der echte Tisch, wie wir ihn uns vorstellen, nicht mehr da;
an seiner Stelle erinnert das dicke erstarrte AusgieĂźen der Farbe daran und macht den Fehler und a improvisierte Beschichtung die absoluten Protagonisten der Szene.

Macchia auch in BadDiesmal jedoch nicht von Wasser, das ist unangenehm und schwer zu beseitigen, sondern ungewöhnliche und lustige Form des gleichnamigen Waschbeckens Galaxisein Hersteller von Keramik aus der Provinz Viterbo.
angenehm asymmetrischEs enthält bemerkenswerte Funktionen in einer Tiefe von nur 14 cm und einer maximalen Grundfläche von 73 x 38 cm.

Weitere Informationen finden Sie auf den Websites:

leucos.it

johnnouanesing.fr

ceramicagalassia.com



Video: Die Harald Schmidt Show - Folge 1170 - Möbel in Sex Spots