Solar Meisterschaft 2019

Die von Legambiente ins Leben gerufene Solar-Meisterschaft zur Bekanntgabe der Verbreitung von Solarthermie- und Photovoltaik-Energie in Italien wurde dieses Jahr von der Gemeinde Terento (BZ) gewonnen.

Solar Meisterschaft 2019

Die Solar Championship ist ein Wettbewerb von Legambiente in Zusammenarbeit mit Klimaenergie Bozen, um die Diffusion von Solarthermie und Photovoltaik in Italien zu untersuchen und bekannt zu machen.

Photovoltaik

Geboren nach dem, was in Deutschland mit dem passiert SolarbundesligaAn der nunmehr zum zweiten Mal stattfindenden Meisterschaft waren 3.921 italienische Gemeinden beteiligt, wobei die kleinsten Gemeinden, was die Virtuosität angeht, eine klare Vorherrschaft hatten.
Die Klassifizierung wird durch Umrechnung der Sonnenquadratmeter und der installierten Kilowatt mit bestimmten Parametern erstellt.
Dieses Jahr war die kleine Gemeinde von Terentenin der Provinz Bozen, um den ScudettoDank des Verhältnisses zwischen der Anzahl der Einwohner und der Anzahl der installierten Solarmodule.
Tatsächlich gibt es 186 installierte Systeme, die 834 kW Photovoltaik-Energie und rd. 1.800 Quadratmeter Solarthermie decken 100% des Energiebedarfs von Familien ab und ermöglichen eine erhebliche Senkung der Kosten für Stromrechnung.

Photovoltaik-Dächer

Silbermedaille fĂĽr Torre San Giorgioin der Provinz Cuneo, die letztes Jahr die Meisterschaft gewonnen hatte.
Stattdessen Bronzemedaille an eine andere SĂĽdtiroler Gemeinde, Prato allo Stelvio, die nur vier Punkte mehr als Fontecchio in der Provinz Frosinone erzielte.
Die Analogien mit der Welt des Fußballs hören bei dieser Meisterschaft nicht auf, tatsächlich gibt es auch eine Champions League.
Es ist genau in Prato allo Stelvio, dank des Sieges von Res Champions League 2011, der europäische Wettbewerb, der auf der Entwicklung erneuerbarer Energieträger basiert, war der nationalen Meisterschaft eine besondere Erwähnung wert. Die Gemeinde hat tatsächlich einen Mix aus erneuerbaren Energien entwickelt, dank dem sie den Bedarf von 100% ihres Bedarfs im Strom- und Wärmebereich decken kann.
Auf der anderen Seite befinden sich von den 20 italienischen Gemeinden, die vollständig energieautark sind, 70% in der Provinz Bozen.
Der Preis für gute Praxis wurde der Stadtverwaltung verliehen Vaianoin der Provinz Prato für die Integration der Photovoltaik in die Umwelt. Die Anlage befindet sich inin einer ehemaligen Deponie und dient zur Stromversorgung der öffentlichen Beleuchtung sowie einer Kompostierungsanlage.

Solarthermie

Ein weiterer Sonderpreis ging stattdessen an die Gemeinde Padua für die Solarisierung der öffentlichen Gebäude, die zur Installation von 52 neuen Anlagen führten.
Wie Sie sehen, ist es daher vor allem sehr wenig üblich, die tugendhaftesten Verhaltensweisen zu haben, aber von ihnen können auch die anderen Gemeinden lernen, wie die Nutzung erneuerbarer Energien verstärkt werden kann konkrete Alternative zu fossilen Quellen.
In der Tat hat Legambiente im Hinblick auf die Meisterschaft im nächsten Jahr eine Art Verbreitung gefunden Vademecum in 7 PunktenDies erfordert die Verwendung dieser Quellen in allen Bauvorschriften, die Straffung der bürokratischen Verfahren zur Erlangung von Genehmigungen, die Solarisierung der Dächer öffentlicher Gebäude, die Verbreitung der solidarischen Einkaufsgruppen für Solarenergie, die Verbreitung von Solargärten, wie man die Sonne in das Territorium integriert und eine Art Solarkarte in den Städten realisiert.
campionatosolare.it


arch. Carmen Granata



Video: SG Leutershausen ist Meister!!! - ET SolarPower GmbH