Der RHEINZINK®

Es wird für Bedachungen, Fassaden und Klempnerarbeiten eingesetzt und hat minimale CO2-Emissionen und einen geringeren Energiebedarf während seiner Herstellung.

Der RHEINZINK®

Der Weg von technologische InnovationzuFür eine bewusste wirtschaftliche und soziale Entwicklung muss das Bauen heute mehr denn je an das Land gerichtet werden ökologische Nachhaltigkeit.

Der RHEINZINK®: Wohnkomplex in Monza

Um die konstruktive Leistung zu verbessern, ist es erforderlich, ein natürliches System ohne Abfall nutzen zu können, basierend auf dem Entwurfsansatz, unter Berücksichtigung desAuswirkungen auf die Umwelt dass Gebäude auf die Umwelt haben.
Wir haben über das gesprochen Rechtsvorschriften zur ökologischen Nachhaltigkeit von Gebäudenvon nachhaltige wohnungen der zukunftvon biovon Designs mit niedrigem Energieverbrauch und von passives und aktives ZuhauseHeute wollen wir ein analysieren Baumaterial, natürlich, wird für Dächer, Fassaden und Klempnerarbeiten verwendet, die bei der Herstellung ein Minimum an CO2 - Emissionen und einen geringeren Energiebedarf aufweisen: RHEINZINK®.
Dieses Material hat eine positives ökologisches Gleichgewicht in anderen ähnlichen Materialien schwer zu erhalten.
Der hohe Wert von Altmetall und die Möglichkeit der Umformung rechtfertigen das Recycling auch aus ökologischer Sicht. Der Anteil von rRecycling liegt jetzt bei rund 90%.
Beständig gegen WitterungseinflüsseDa es auf der freiliegenden Oberfläche eine natürliche Schutzpatina aufweist, bietet es lang anhaltende maximale Ergebnisse mit einer experimentell geschätzten Lebensdauer von mindestens 75 Jahren ohne Wartungsaufwand.
Aus technischem Datenblatt:
lan der Oberfläche des Zinks reagiert innzuvor allem mit Sauerstoff, Zinkoxid bildend.
FĂĽr die Einwirkung von Wasser (Regen, Feuchtigkeit) bildet sich dann l
‚idrZinkoxid, das schließlich durch Reaktion mit dem Kohlendioxid der Luft in eine kompakte, festhaftende und nicht wasserlösliche Schutzschicht aus basischem Zinkcarbonat (Patina) umgewandelt wird.
Diese zinkgraue Schutzschicht beruht auf der hohen Korrosionsbeständigkeit von Zink.
Die Ausbildung der Patina schĂĽtzt nicht nur das darunterliegende Material, sondern hat bei natĂĽrlicher Alterung und Kontakt mit Regenwasser einen kontinuierlichen Selbstreinigungseffekt.

Verliehen im August 1999von der AUB-zertifiziert Als umweltfreundliches, umweltfreundliches Bauprodukt des gleichnamigen Instituts ist RHEINZINK® ebenfalls TÜV Rheinland / Berlin / Brandenburg Zertifikat, da es die Kriterien entwickelt und festgelegt hat QUALITÄTSZINK Erreichung höchster Qualitätsstandards basierend auf mechanisch-technologischen Eigenschaften und der chemischen Zusammensetzung des Materials.
L 'IGEF (International Socety for Electrosmog) hat auch gezeigt, dass der RHEINZINK dazu in der Lage ist Protevon elektromagnetischer Strahlung dank seiner kompositionstechnischen Eigenschaften.
Erhältlich in verschiedenen Stärken und dank moderner Bügel - und Richtsysteme können Formate von 6 Metern hergestellt werden. Er wird durch einen kontinuierlichen Prozess des Gießens, Gießens, Walzens und Wickelns in Bändern (Spulen) aus der gleichnamigen Legierung hergestellt Zink-Titan- (hohe Reinheit von 99,995% in Verbindung mit genau definierten Mengen an Kupfer und Titan), weltweit einzigartig.
Verwendet in internationale Erfolge Hohe Werte können in verschiedenen Oberflächen gewählt werden: glänzendes Laminat, hellgraues Prepatinat und dunkelgraues Prepatinat; Es ist in den verschiedenen Gebäuden gut aufeinander abgestimmt und unterstreicht mit Stil die unterschiedlichen architektonischen Konzepte.
in es

Der RHEINZINK®: Nationale Nederlanden of Praha

alia und allesfremd Mit dem RHEINZINK hat es viele Neubauten und Erweiterungen von Altbauten gegeben: den Wohnkomplex in Monza (RHEINZINK vorlackiertes Lichtbeizen für Dacheindeckungen und Fassadenbekleidungen) Stadttheater von Olbia (RHEINZINK Deckung klares Beizen), die Bankzentrale des Credit Cooperative von Zanica (Abdeckung und Fassadenverkleidung in RHEINZINK - vorlackiertem Leichtbeize), sowie Arken, Museum für Moderne Kunst in Dänemark (Abdeckung in poliertem RHEINZINK vom Walzwerk) Bürogebäude Bienenstock in den USA (Fassadenbekleidungen in RHEINZINK - vorlackiertem Leichtbeizen) Nationale Nederlanden of Praha (Abdeckung und Beschläge in RHEINZINK-Klarlack-Beizen).
Weitere Informationen zum Material und zu den mit RHEINZINK durchgefĂĽhrten Realisierungen finden Sie auf der Website: rheinzink.it


arch. Monica Pezzella



Video: