IMU aktive Reue

Der 16. Dezember ist der letzte Tag, an dem der fĂŒr 2019 fĂ€llige Betrag der IMU zu zahlen ist. Hier finden Sie die Anweisungen fĂŒr diejenigen, die die verspĂ€tete Steuer zahlen, und nutzen dabei die Buße.

IMU aktive Reue

Wie zahle ich IMU?

Zahlen Sie spÀt IMU

Die IMU ist die kommunale Steuer auf Immobilien, die zusammen mit TASI und TARI die kommunale Steuer, die IUC, darstellt.
L 'IMU muss fĂŒr das Haupthaus bezahlt werden, aber es darf weder Luxus noch Wert sein, und fĂŒr das zweite Haus in zwei Raten:
- die erste Einzahlung am 16. Juni
- der Restbetrag am 16. Dezember.
Steuerzahler, die die Zahlungsfrist sowohl fĂŒr die Anzahlung als auch fĂŒr den Kontostand der IMU nicht eingehalten haben, können Abhilfe schaffen und verspĂ€tet zahlen. ZusĂ€tzlich zu dem fĂ€lligen Betrag mĂŒssen sie jedoch die Strafen entsprechend den VerspĂ€tungstagen zusammen mit den gesetzlichen Interessen herabsetzen.
Wir sprechen in diesem Fall von der fleißige Reuedas Institut nach Artikel 13 der Gesetzesdekret Nr. 472 von 1997 was mit dem StabilitĂ€tsgesetz 2015 neu war.

Wirksame Rache, um die IMU zu spÀt zu bezahlen

IMU-Reue

Die IMU ist die kommunale Steuer auf Immobilien deren Auferlegung ist der Besitz des Eigentums, daher sind die EigentĂŒmer die, die dafĂŒr bezahlen. Die IMU ist nicht auf das Haupthaus zurĂŒckzufĂŒhren, es sei denn, es handelt sich um ein luxuriöses und wertvolles Objekt (in der Katasterkategorie A1, A8 und A9).
WĂ€hrend der 16. Juni die Zahlungsfrist fĂŒr die Anzahlung ist, ist der voraussichtliche FĂ€lligkeitstermin am 16. Dezember.
Was passiert aber fĂŒr diejenigen, die diese Fristen nicht einhalten?
Wer nicht innerhalb der gesetzlich festgelegten Frist ganz oder teilweise bezahlt hat, unterliegt Verwaltungssanktion Das sind 30% des nicht gezahlten Betrags.
Sie können jedoch bereuen und dann eine ermĂ€ĂŸigte Strafe zahlen, abhĂ€ngig von den Tagen des Verzugs, in denen die Zahlung des Vorschusses und / oder des Restbetrags fĂ€llig wird, wobei der so genannte Betrag genutzt wird fleißige Reuedas Institut, mit dem unterlassene oder ungenĂŒgende Steuerzahlungen und andere steuerliche UnregelmĂ€ĂŸigkeiten vereinheitlicht werden können, wobei die Sanktionen herabgesetzt werden.
Es muss jedoch klargestellt werden, dass die aktive Reue nur dann eingehalten werden kann, wenn der Verstoß nicht bereits von der Finanzverwaltung festgestellt wurde und in keinem Fall Zugriffe, Inspektionen, ÜberprĂŒfungen oder andere VerwaltungstĂ€tigkeiten eingeleitet wurden. Daher ist die Position dem Finanzamt nicht bekannt unregelmĂ€ĂŸiger Steuerzahler.
Am 1. Januar 2016 tritt die Reform des Sanktionssystems in Kraft (Titel II des Gesetzesdekret Nr. 158/2015) wie im StabilitĂ€tsgesetz von 2015 gefordert und sieht fĂŒr den Steuerzahler, der verspĂ€tete GebĂŒhren wie die IMU zahlt, gĂŒnstigere Strafen vor.

So zahlen Sie die IMU zu spĂ€t: fleißige Reue

Die Reform des Sanktionssystems sieht eine neue gĂŒnstige Behandlung fĂŒr den Steuerzahler vor, der die IMU zu spĂ€t bezahlt. Mal sehen, wie die Sanktionen heute sind und wie sie sich mit den neuen Bestimmungen des StabilitĂ€tsgesetzes 2016 Ă€ndern könnten.
- Umkehr Sprint: Die Zahlung muss innerhalb von 14 Tagen ab dem voraussichtlichen Zeitpunkt des Ablaufs erfolgen, wobei die Geldstrafe auf 0,2% (tÀglich) auf den fÀlligen Betrag festgesetzt wird.
Ab 2016 wird diese Sprintreue fĂŒr jeden VerspĂ€tungstag mit einer Geldstrafe von 0,1% bestraft
- Kurze Reue: Wer zwischen dem 15. und 30. Tag nach Ablauf der Frist bezahlt, muss eine Strafe in Höhe von 3% des zu zahlenden Betrags zahlen, die ab Januar 1,5% betragen wird. FĂŒr den bis zum 16. Dezember 2015 fĂ€lligen Restbetrag können die Zahler zwischen dem 1. Januar und dem 15. Januar 2016 daher eine Geldstrafe von 1,5% zahlen.
- Durchschnittliche Reue: Wer zwischen dem 30. und 90. Tag der VerspÀtung bezahlt, wird mit einer Strafe von 3,34% bestraft, die ab dem 1. Januar 2016 bei Inkrafttreten der neuen Sammlung auf 1,67% reduziert wird. In Bezug auf die Bilanz der IMU 2016 könnten diejenigen, die zwischen dem 16. Januar und dem 16. MÀrz 2016 zahlen, eine Geldstrafe von 1,67% zahlen.
- Lange Reue: Bei Zahlungsverzug zwischen 90 Tagen und maximal einem Jahr ab dem Verfallsdatum ist eine feste Geldstrafe von 3,75% auf den fÀlligen Betrag vorgesehen.
Die so formulierten Sanktionen werden dann angewandt Interessen Diese betragen 0,5% pro Jahr, werden auf die Steuer berechnet und mit den tatsÀchlichen VerspÀtungstagen verglichen.
Die Formel fĂŒr die Berechnung der Zinsen fĂŒr jede AnnuitĂ€t lautet wie folgt: Betrag zu zahlen, multipliziert mit dem Zinssatz, geteilt durch die Anzahl der VerspĂ€tungstage.

So zahlen Sie die IMU zu spÀt: das F24-Modell und das Steuerkennzeichen

Um die IMU verspÀtet zu bezahlen, wird das F24-Modell verwendet, bei dem die vom Inland Revenue mit dem Steuergesetz festgelegten Steuerkennzeichen verwendet werden Auflösung n. 35 / E vom 12. April 2012.
In dem Praxisdokument stellt die Finanzverwaltung auch klar, dass im Falle der Umkehr die Strafen und die Zinsen zusammen mit der geschuldeten Steuer gezahlt werden.

Sanktionen der IMU

die Tribut-Codes anzugeben sind:
-3912 fĂŒr das Haupthaus und seine Ausstattungen- GEMEINSCHAFT
-3913 fĂŒr lĂ€ndliche GebĂ€ude zur instrumentellen Nutzung - GEMEINSCHAFT
- 3914 land - GEMEINSCHAFT
- 3915 land - ZUSTAND
-3916 fĂŒr die GebĂ€udebereiche -COMUNE
-3917 fĂŒr die STATE-produzierten Bereiche
-3918 fĂŒr andere GebĂ€ude - GEMEINDE
- 3919 andere GebÀude - ZUSTAND.
Diese Codes mĂŒssen im angegeben werden F24-Zahlungsmodell Im Abschnitt "IMU UND ANDERE LOKALE STEUERN" entsprechen die ausschließlich in der Spalte angegebenen BetrĂ€ge den gezahlten Schulden.
FĂŒr die Umkehr wird das KĂ€stchen angekreuzt MAKRO. Sie gehen ordnungsgemĂ€ĂŸ kompilierte auch die anderen RĂ€ume wie derjenige, der sich auf das bezieht Buchungskreis / gemeinsamer Code, der den Katastercode der Gemeinde zeigt, in deren Gebiet sich die GebĂ€ude befinden, und den Code fĂŒr Objektnummer, wo die Anzahl der Eigenschaften angegeben werden muss (maximal 3 Stellen).
Endlich im Weltall Bezugsjahr Das Steuerjahr, auf das sich die Zahlung bezieht, muss angegeben werden, und im Falle der Umkehr sollte das Jahr angegeben werden, in dem die Steuer hĂ€tte gezahlt werden sollen, danach 2015 fĂŒr die Zahlung der diesjĂ€hrigen IMU-Einlage.



Video: NYSTV - Real Life X Files w Rob Skiba - Multi Language