Differenz und Teilabbruch, Machbarkeits├╝berpr├╝fungszeiten

Nach einigen Urteilen muss die Realisierbarkeit des teilweisen Abrisses von Geb├Ąudeverletzungen bereits zu dem Zeitpunkt ├╝berpr├╝ft werden, in dem die Anordnung an den Privatpersonen angeordnet wird, und nicht danach.

Differenz und Teilabbruch, Machbarkeits├╝berpr├╝fungszeiten

Teilweise Un├Ąhnlichkeit und Abbruchreihenfolge

Abriss

zu Teilabbruch Dies bezieht sich auf die einzigen illegal ausgef├╝hrten Arbeiten, bei denen offensichtlich nicht die gesamte Konstruktion missbr├Ąuchlich ist.
Genau unter derKunst. 34, d.p.r. 380/2001, gewidmet Eingriffe, die teilweise von der Baugenehmigung abweichen, Die Gemeinde ordnet die Entfernung oder den Abriss innerhalb eines Zeitraums an deckend Begriff bearbeitet e Ausgabe der f├╝r den Missbrauch Verantwortlichen; Wird der Auftrag nach dieser Frist nicht ausgef├╝hrt, f├╝hrt die Gemeinde die Entfernung auf Kosten der Verantwortlichen durch.

Teilabbruch und Schaden f├╝r die Parteien erf├╝llen

Wenn aus der Abbruchreihenfolge diesbez├╝glich nur Teile abgeleitet werden k├Ânnen Schaden f├╝r die erlaubt Abriss sollte nicht durchgef├╝hrt werden.
In der Tat hat es immer dieKunst. 34, co.2, d.p.r. 380/2001 dass Wenn der Abbruch nicht ohne stattfinden kann Vorurteil von dem Teil, der in ├ťbereinstimmung ausgef├╝hrt wurde, Die Gemeinde erhebt ein Sanktion doppelt so hoch wie die Produktionskosten... des im Gegensatz zur Baugenehmigung ausgef├╝hrten Teils der Arbeit, wenn sie f├╝r Wohnzwecke verwendet werden, gleich dem doppelten von der ├Ârtlichen Agentur bestimmten Venal-Wert f├╝r die f├╝r verschiedene Zwecke verwendeten Arbeiten der Wohnsitz.
Anstelle der tats├Ąchlichen Sanktion, die sich direkt auf die Immobilie bezieht, wird daher eine Strafe verh├Ąngt pekuni├Ąr.
Es wird oft behauptet, dass die inKunst. 34 betrifft nur die in teilweise Unterschiede verglichen mit dem Titel und nicht denen, die in aufgef├╝hrt wurden Fehlen des Titels (siehe z Tar Campania n. 4902/2009).

Technische Unm├Âglichkeit

Zahlung von Geldstrafen

Nach vielen Urteilen ist das Urteil ├╝ber die Durchf├╝hrbarkeit Abriss muss objektiven Elementen entsprechen.
Es muss also das verifizieren technische Unm├Âglichkeit den Abriss durchzuf├╝hren, ohne den Rest des Geb├Ąudes, den nachgiebigen, zu besch├Ądigen; Dieses Vorurteil bezieht sich oft auf die Stabilit├Ąt des Geb├Ąudes als Ganzes (siehe zum Beispiel) C.d.S. n. 1912/2013).

Moment der ├ťberpr├╝fung der Durchf├╝hrbarkeit eines Teilabbruchs

Aber woher wei├č man, ob ein Teilschaden die rechtlichen Teile des Artefakts besch├Ądigen kann?
Offensichtlich mit einem ├ťberpr├╝fung Machbarkeit der Operation.
und wenn Muss diese ├ťberpr├╝fung durchgef├╝hrt werden? nach einige zu der zeit, als die sanktion der Abriss und nicht, wenn sich die Privatperson aufgrund des Scheiterns des Privaten an die Anordnung der Gemeinde selbst ersetzt, um den Abriss direkt durchzuf├╝hren.
Tats├Ąchlich scheint die Anordnung einer Sanktion wenig sinnvoll zu sein, deren G├╝ltigkeit von der nachtr├Ąglichen ├ťberpr├╝fung abh├Ąngt, d. H. Im Falle der Nichterf├╝llung der Privatperson gegen├╝ber der genannten Anordnung.
Der j├╝ngste Satz des Staatsrat n. 1056/2015 hat sich dazu entschlossen, sich an eine Ausrichtung zu halten, die derselbe Satz definiert konsolidiert.
Insbesondere erinnert das Urteil an den Pr├Ązedenzfall desselben Staatsrat n. 5368/2013, die die Rechtsprechung textlich festlegt Nach einigen Schwankungen wird die Ausrichtung best├Ątigt, die dieses Kollegium teilt, wonach die Beurteilung der tats├Ąchlichen praktischen und rechtlichen Realisierbarkeit des Abrisses zum Zeitpunkt der Verh├Ąngung der Sanktion als die These, die das Verfahren verschoben hat, durchzuf├╝hren ist Von Amts wegen f├╝hrt die Beurteilung dieser Durchf├╝hrbarkeit zu der unlogischen Annahme, dass es legitim ist, die private Abrissaktivit├Ąt zu veranlassen, dass die Verwaltung selbst in der Folge erkennen k├Ânnte, dass sie nicht von Amts wegen als Ersatz ausgef├╝hrt werden kann.
Andere Entscheidungen sind der gleichen Meinung: die n. 1469 von 2013 hat das best├Ątigt technische Bewertung Die Unm├Âglichkeit, die Gemeinde abzurei├čen, ist aus logischer und chronologischer Sicht notwendigerweise Teil der Phase fr├╝her die an den privaten adressierte Abbruchanweisung (siehe auch C.d.S. n. 1469/2010); Dieser Satz legt insbesondere fest, dass diegegen├╝ber eine Orientierung, f├╝r die die Abrissanordnung eine blo├če Warnung w├Ąre, und dass die Entscheidung, ob abgerissen oder eine Geb├╝hr erhoben wird, bis zum Ablauf der in der Bestellung angegebenen Frist verschoben wird.
Dar├╝ber hinaus motiviert es die besagte Strafe, dass die Anordnung, eine Strafe zu zahlen, die die ├Âffentliche Verwaltung verh├Ąngt, immer danach strebt Rechtm├Ą├čigkeit wiederherstellenSie f├Ąllt immer in dieselbe Struktur wie die Norm, die die Abbruchordnung vorsieht. Daher kann die Geldstrafe verh├Ąngt werden nur in den vorgeschriebenen F├Ąllen, dh nach Satz, wenn der Abri├č unm├Âglich ist; und diese Bewertung muss durchgef├╝hrt werden zuerst der Ausstrahlung der Abrissordnung.
Wie man sieht, sind in Wirklichkeit die Richtlinien nicht Ich bin so einzigartigZum Beispiel hielt der gleiche Staatsrat die vor der Durchf├╝hrbarkeitsbeurteilung erlassene Abbruchanweisung f├╝r g├╝ltig und erkl├Ąrte, dass dieses Gutachten der Verwaltung einzuholen ist in der ausf├╝hrungsphase des Verfahrens, das sich von der Abbruchreihenfolge unterscheidet, also nur in der Phase nach der Feststellung der Nichterf├╝llung (vgl C.d.S. n. 2001/2013).
Zu den Entscheidungen von erster gradist die Rechtsprechung eher mannigfaltigIn einigen F├Ąllen geben die regionalen Verwaltungsgerichte an, dass die Vorurteil f├╝r den restlichen Teil des Geb├Ąudes muss es bewertet werden vom privatenund nicht von der ├Âffentlichen Verwaltung k├Ânnten die Ressourcen dieser Operation nicht gegen die ├ľffentlichkeit gestellt werden; Operation das muss sein stimulierte von der Privatperson durch eine Instanz (v. Tar Napoli n. 5317/2013): das hei├čt also, dass, wenn die private Initiative in diesem Sinne fehlt, nichts von...
Andere Urteile entscheiden dann, dass dieFehlen Das Durchf├╝hrbarkeitsurteil macht die Abbruchanweisung nicht unzul├Ąssig, oder sogar, dass das vorgenannte Urteil notwendigerweise getroffen werden muss, nachdem die Privatperson die Anordnung nicht beachtet hat (siehe unter vielen Tar Palermo n. 211/2015), w├Ąhrend der Ausf├╝hrungsphase (siehe Tar Napoli, n. 4474/2014).
Viele andere Urteile bekr├Ąftigen, dass es unter den Kriterien f├╝r die Entscheidung ├╝ber die Geldsanktion auch solche geben mussAusma├č des Missbrauchs begangen und die M├Âglichkeit, den Abriss durch die finanzielle Sanktion zu ersetzen (unter vielen, siehe Tar Palermo n. 2468/2014 und Tar Bologna n. 733/2012).



Video: