Neue Eigentumswohnung und Zahlung der Eigentumswohnungen des Verkäufers

Die neue Eigentumswohnung hat keine andere Möglichkeit, als die Eigentumswohnungskosten des Verkäufers zu zahlen und dann den gleichen Betrag zu fordern, der ausgezahlt wird

Neue Eigentumswohnung und Zahlung der Eigentumswohnungen des Verkäufers

Zahlung der Eigentumswohnungen des Verkäufers

Beim Kauf einer Immobilieneinheit fordert der Administrator den Käufer zur Bezahlung der Rechnungen auf Eigentumswohnungen des Verkäufers.
Es ist nicht richtig, ich habe nichts mit diesen Summen zu tun!diese die h√§ufigste Antwort und es w√ľrde hinzugef√ľgt werden, verst√§ndlich.
Aber das Gesetz, genau der zweite Absatz vonKunst. 63 verf√ľgbar att. Handelsgesetzbuchgibt an, dass:
Wer √ľbernimmt die Rechte einer Eigentumswohnung und ist verpflichtet, gemeinsam die Beitr√§ge f√ľr das laufende und das vorangegangene Jahr zu zahlen.
Dura Lex Sed Lex, sagten die Römer.
Und dann einschlie√ülich, dass der K√§ufer bezahlen muss Die Kosten, die sich auf das Jahr beziehen, in dem sie gekauft hat, und f√ľr das vorherige Jahr sind in Ordnung verstehe warum Der Gesetzgeber hat diese Wahl getroffen und was der K√§ufer tun kann.
Der Grund ist einfach: das Gesetz, zwischen der Position des Teams und der des Einzelnen, er zog es vor, Priorit√§t zu geben Eigentumswohnungen zu sch√ľtzen.
Es ist daher eine Wahl, die darauf abzielt, den bestm√∂glichen Weg zu gew√§hrleisten wirtschaftliche Interessen der Eigentumswohnung. Die Spender-EigentumswohnungTats√§chlich wird der Verkauf der Immobilieneinheit schwieriger anzugreifen (nat√ľrlich aus rechtlicher Sicht).
Es gen√ľgt zu sagen, dass gegen ihn der Administrator, Sobald der Verkauf abgeschlossen ist, kann nicht mehr mit dem handeln ber√ľhmt Verf√ľgungsbeschluss √ľber Kondominien: Dieses Instrument kann tats√§chlich nur gegen bestehende Kondominien verwendet werden.

Und dann?In dieser Situation Die neue Wohnanlage hat keine Alternative: Wenn der Agent der Struktur die Summen zur√ľckfordert, dh diejenigen, die theoretisch den Vorbesitzer bezahlen mussten, kann er nicht anders als bezahlen.
die Supreme Court, interveniert nur zu dem Thema angegeben Der Widersprechende hat in Bezug auf die Eigentumswohnung selbst zu Regresszwecken keinen Anspruch darauf, sich zu beklagen, dass in der Klageschrift die Bedeutung der Solidarit√§t nicht festgelegt worden sei.Tats√§chlich m√ľssen der Verk√§ufer und der K√§ufer in einem etwaigen Racheverfahren in Bezug auf ihre vertraglichen Vereinbarungen kl√§ren, wer von der Zahlung belastet werden sollte, und zwar unbeschadet der Eigentumswohnung, und der K√§ufer tr√§gt die Kosten der zwei Jahre vor seinem Kauf. so dass sich die Eigentumswohnung darauf beschr√§nken kann, gegen ihn zu handeln, indem sie einfach zeigt, wie hoch die Kosten f√ľr diesen Zeitraum sind (Cass. 23. Januar 2013, Nr. 1548).

Verk√§ufer Eigentumswohnungsgeb√ľhren

Was hei√üt dasDas hei√üt nicht nur Die neue Wohnanlage muss zahlen zum Zeitpunkt der Anfrage, wenn dies jedoch nicht der Fall ist und eine einstweilige Verf√ľgung mitgeteilt wird, kann sie sich nicht dar√ľber beklagen, dass die geschuldeten Betr√§ge nicht fest sind oder eine Beziehung mit dem Verk√§ufer besteht.
Daher ist daher Wir erreichen den anderen Punktdh der Schutz, den das Neo-Kondomino auslösen kann.
Wir haben gesehen, dass er einerseits bezahlen muss, was das Team verlangt, und andererseits kann in Regress handeln Verglichen mit der beantragten Summe liegt dies jedoch in der Verantwortung des Verkäufers.
In diesem Zusammenhang ist es daher von grundlegender Bedeutung, dass im Kaufakt klar festgelegt ist, welche vom K√§ufer geschuldete Kosten und welche davon vom Verk√§ufer bezahlt werden m√ľssen es ist nicht immer leicht, sie zu unterscheiden.



Video: Grundsteuerzahlung im Kauf-Jahr - Jeder-kann-Immobilien.de