Modernes zentralisiertes System

Eigenschaften, QualitĂ€t und Komfort beim Bau von Zentralheizungssystemen fĂŒr Wohnungen im selben GebĂ€ude.

Modernes zentralisiertes System

die zentralisierte Systeme bilden die einfachere Lösung zum Beheizen der Wohnungen im selben GebĂ€ude untergebracht; Zur Begrenzung der Energiekosten wurden sie fĂŒr kurze Zeit von den Regeln entmutigt, und dann können sie auch im Hinblick auf die Nutzung natĂŒrlicher Energiequellen ĂŒberdacht werden.

zentrale thermische anlage in plan


Ein fĂŒr ein neues GebĂ€ude zu errichtendes zentralisiertes System muss unter BerĂŒcksichtigung der im selben GebĂ€ude fĂŒr das GebĂ€ude ergriffenen Gegenmaßnahmen ausgelegt werden Verringerung der WĂ€rmeverluste; Diese Gegenmaßnahmen reichen von DĂ€mmungen fĂŒr Umfassungsmauern und Fußböden bis hin zu niedrigen DurchlĂ€ssigkeiten (nicht mehr als 3 W / mqK), die den Strom kennzeichnen mĂŒssen Ausstattungund besondere Aufmerksamkeit erfordert auch i WĂ€rmebrĂŒcken, die zwischen verschiedenen GebĂ€udeteilen entstehen, die bei gleicher thermischer Belastung unterschiedliche Temperaturschwankungen aufweisen.
All dies trĂ€gt zusammen mit anderen Faktoren zu reduzieren die minimale WĂ€rmeleistung erforderlich pro Quadratmeter in den zu beheizenden GebĂ€uden; es gibt unter anderem die solarthermische BeitrĂ€ge, verbunden mit der geographischen Ausrichtung des GebĂ€udes und dem Vorhandensein latenter WĂ€rmelasten aufgrund von Beleuchtung und AusrĂŒstung in den zu beheizenden RĂ€umen.

ModularitÀt und Integration zentraler Systeme

Zu den modernen Funktionen, die ein Kessel oder WĂ€rmegenerator haben könnte, gehören in einem Kraftwerk, das ein GebĂ€ude versorgt, die ModularitĂ€tdie Möglichkeit der Nutzung natĂŒrlicher Energieressourcen und der mit modernen Technologien verbundenen Technologien, wie z Kondensation.
ModularitĂ€t eines Kessels, selbst mit einem Potenzial von mehreren hundert kW, drĂŒckt das aus Möglichkeit, dass der Kessel arbeitet, indem er seine Leistung moduliert in AbhĂ€ngigkeit von der Variation der thermischen Last, Variieren der erzeugten Leistung um ein oder einige zehn kW (zum Beispiel im Service einer einzelnen Wohnung) bis zum maximal verfĂŒgbaren.
Bei der Gestaltung oder Auswahl eines modernen Generators oder Kessels kann man die Möglichkeit nicht ĂŒbersehen Kesselintegration mit Solarthermieplatten, die selbst in der Mitte des Winters einen erheblichen Beitrag an thermischer Energie liefern können, wodurch der Verbrauch brennbarer Gase gesenkt wird, wobei die Möglichkeit besteht, sie im Sommer fĂŒr die Warmwasserbereitung praktisch null zu machen.

Zentralheizung

Die Technologie der Kondensation wiederum sowohl fĂŒr kleine Kessel als auch fĂŒr zu wartende Generatoren große WĂ€rmekraftwerkeerlaubt das erzeugte WĂ€rmerĂŒckgewinnung WĂ€hrend der Kondensationsphase des Wasserdampfs in den Abgasen des Kessels wird diesem weitere WĂ€rme zugefĂŒhrt und damit die Ausbeute ohne weiteren Kraftstoffverbrauch um durchschnittlich 20% erhöht.
die grĂ¶ĂŸere Grenze eines zentralisierten Systems Es ist mit seinem verwandt Aktivierung in genauen Zeitfenstern, die, unter Beachtung der genauen Angaben, die von Region zu Region variieren, die Freiheit der einzelnen Wohnanlage einschrĂ€nken, das System gemĂ€ĂŸ ihren eigenen spezifischen BedĂŒrfnissen zu nutzen.
Zum Vorteil der Verteilung der gemeinsame Ausgaben fĂŒr die Verwaltung der Anlage, jedoch grĂ¶ĂŸer als eine autonome Anlage, entspricht die Limit fĂŒr viele Familien mit dem schlechten Dienst verbunden, wenn der zentrale Heizkessel oder ein Teil der Anlage nicht ordnungsgemĂ€ĂŸ funktioniert.



Video: How Water Towers Work