Zero Impact Metropole

Die von Foster entworfene Stadt Masdar City wird im Emirat Abu Dhabi auf Null steigen.

Zero Impact Metropole

die letzte ÖlkriseDa der Preis für Fässer zu den Sternen angestiegen ist, ist das Interesse der wichtigsten Wirtschaftsmächte an alternativen Energiequellen gewachsen.

Masdar City

Aus diesem Grund haben sich die wichtigsten Erzeugerländer der arabischen Halbinsel an diesen neuen Energieerzeugungsquellen für Europa orientiert zurückzuverwandeln ihre Wirtschaft in diesem Sinne und haben das Interesse trotz des aktuellen Einbruchs der Fasspreise aufrechterhalten.
die Vereinigte Arabische Emirate Sie sind jetzt eine riesige Baustelle, auf der wichtige Architekten die Möglichkeit haben, mit den kühnsten Architekturen und den innovativsten technologischen Lösungen zu experimentieren, die auch ökologisch nachhaltig sind.

Das Londoner Architekturstudio Pflege & Partner, im Bereich der ökologisch nachhaltigen Architektur immer im Vordergrund, führt eine Projektanzeige durch Abu Dhabi für die Verwirklichung einer Stadt, die komplett ad wird keine Auswirkung Durch die bereitgestellten Technologien wird es möglich, Emissionen vollständig zu reduzieren und Abfälle zu 100% zu recyceln.
Ein ausgesprochen ambitioniertes Ziel für ein Land, das zu den weltweit führenden Ölproduzenten gehört.
Zu den Partnern, die an dem Projekt teilnehmen werden, gehören neben dem Sultan auch General Electric, Rolls Royce, Mitsubishi und die Laboratorien der MIT von Boston.
Der Name der neuen grĂĽnen Metropole lautet Masdar City (masdar bedeutet auf Arabisch Quelle und Quelle).
Die Stadt wird sich über eine Fläche von 6 km² erstrecken und wird in zwei Phasen erbaut, von denen die erste mit dem Bau einer Stadt beginnt 40 Megawatt Photovoltaik-Kraftwerk das wird Energie für eine Bevölkerung von 50.000 produzieren.
Es wird zwischen der KĂĽste und dem neuen Flughafen gebaut

Modell der Stadt Masdar

und es wird eine echte Festungsstadt sein, die von Stadtmauern geschĂĽtzt wird.
Es wird niedrige Gebäude mit nicht mehr als fünf Stockwerken haben, die wie in einem modernen Gebäude angeordnet sind kasbah.
Strom wird, ebenso wie durch Photovoltaikanlagen, aus erzeugt Solar- und Windkraftanlagen, während das Wasser von a produziert wird Entsalzungsanlage von der Sonne betrieben und 80% werden durch ein unterirdisches Sammelsystem recycelt.
Der Abfall wird in Energie umgewandelt und die Emissionen werden ausgeglichen.
Das Maximum wird bevorzugt öffentliche Verkehrsmittelin der Tat

Modell von Masdar City 2

Verbindungen mit Abu Dhabi und dem Flughafen werden dank einer neuen U-Bahn hergestellt, während in der Stadt ein dichtes und weit verbreitetes Mikro-U-Bahn-Netz ("Metro") entstehen wird Rapid Transit Systemmit Haltestellen von maximal 200 Metern, um den Fußgängerverkehr zu fördern.
Traditionelle Autos werden verboten und stattdessen verwendet elektrische Taxis, angetrieben von Solarbatterien, die 4 bis 6 Passagiere befördern können und von a angetrieben werden zentralisiertes Robotersystem. Sie werden mit etwa 40 km / h auf Göttern weiterreisen Magneten Orte entlang der Fahrbahn.
Viele werden in Masdar anwesend sein Forschungs-, Produktions- und Marketingzentren Energie aus nachhaltiger Energiequelle und auch verschiedene in diesem Sektor tätige Finanzunternehmen werden in der Stadt des Emirats angesiedelt sein.
Die zweite Phase des Projekts umfasst den Bau um die Stadt herum Windparks, Photovoltaik-Farmen, Kulturen und Plantagen neuer Experimente, um es so autark wie möglich zu machen.
Die Arbeiten, die voraussichtlich bis 2012 abgeschlossen sein werden, sehen Investitionen in Höhe von 22 Milliarden Dollar vor, während bereits im Sommer die ersten Gebäude errichtet werden sollten.
masdar.ae



Video: La Plaine de l'Ourcq, réinventer la ville dans la métropole