Ermäßigungen für das erste Haus: auch bei Vorhandensein einer anderen Immobilie möglich

Sie können die ersten Haussteuervorteile genießen, auch wenn Sie eine andere Immobilie besitzen, die die Wohnbedürfnisse der Familieneinheit nicht erfüllt

Ermäßigungen für das erste Haus: auch bei Vorhandensein einer anderen Immobilie möglich

Erste Hausrabatte: Was sind die Anforderungen?

Sie können das genießen Zugeständnisse erster Hauskauf auch in Anwesenheit von vorherige unterkunft das in der Tat nicht beide geeignet von Größe und Gesamtcharakteristik bewohnt sein.
Er hat es gesagt Gericht von Supreme Court mit dem letzten Satz n. 2565, eingereicht am 2. Februar 2018.
Mit der fraglichen Aussprache erkennt der Oberste Gerichtshof die Steuervorteil auch auf der zweites Zuhause, wenn das Gebäude, das bereits in Besitz ist, wahrscheinlich nicht bewohnt ist.
Lass uns einen Schritt zurückgehen. Was ist der erste Heimbonus? Der erste Heimbonus ist ein Steuerrabatt, der für diejenigen zur Verfügung gestellt wird, die ein Haus unter bestimmten Voraussetzungen kaufen.
Was sind die Zugeständnisse und die Voraussetzungen für den Erhalt von Steuervergünstigungen?
Auch für 2018 wurden folgende Einrichtungen bestätigt:
- Kataster- und Hypothekensteuern in Höhe von 50 Euro (im Falle eines Kaufs von einem privaten Verkäufer);
- Kataster- und Hypothekensteuern in Höhe von 200 Euro (wenn Sie von einer Firma kaufen).
- Steuer gleich registrieren 2% statt 9% (wenn Sie von einer Privatperson kaufen);
- Mehrwertsteuer in Höhe von 4% (im Falle eines Kaufs von einer Firma).

Steuervorteile zuerst nach Hause


Um sich für die Rabatte zu qualifizieren, sind bestimmte Voraussetzungen erforderlich Bedingungen:
- Die erworbene Immobilie darf keine Luxusimmobilie sein, dh es darf sich nicht um eine Wohnung der Katasterkategorien A / 1 (Herrenhaus), A / 8 (Villa) und A / 9 (Gebäude von künstlerischem und historischem Wert) handeln. );
- Der Käufer der Immobilie muss sein eigenes Eigentum übertragen Residenz in gemeinsam wo sich die Immobilie befindet. Das Erfordernis besteht auch im Fall des Steuerzahlers Arbeit oder eine Tätigkeit ausüben Studie in der Gemeinde, in der sich die Immobilie befindet. Die Residenz muss nicht unbedingt am Gebäude selbst befestigt sein. Das Gesetz erlaubt es dem Käufer, den Wohnsitz auch nach der notariellen Urkunde an die Gemeinde zu verlegen, vorausgesetzt, dass Begriff von 18 Monate kaufen;
- der Käufer er darf nicht besitzen (ausschließlich oder in Verbindung mit dem Ehepartner) ein anderes Haus von Haus in derselben Gemeinde als Eigentum oder Nießbrauch;
- Der Käufer muss nicht besitzen andere Eigenschaften, im ganzen Staatsgebiet, gekauft mit Vorteilen zuerst nach Hause.
In der Absicht des Gesetzgebers gilt der erste Heimbonus nur einmal, es sei denn, Sie verkaufen das Haus, um ein neues zu kaufen. Ein Verkauf darf erst nach dessen Ablauf erfolgen 5 Jahre aus dem Kaufgesetz. Andernfalls müssen die höheren Steuern bezahlt werden, die zuvor noch nicht bezahlt wurden.

Steuervergünstigungen auch für die Zweitwohnung: Hier ist es wann

die Steuerbonus gilt auch für die zweites Zuhause?
Können Steuervergünstigungen genutzt werden, wenn der Käufer der Immobilie eine andere Wohnung in derselben Gemeinde besitzt? Zu dieser Frage der Gericht von Supreme Court er gab eine klare und präzise Antwort und bot eine wichtige Auslegung des Gesetzes zu diesem Thema.
Ausgehend vom Gesetz weisen wir darauf hin, dass die Steuervergünstigungen nicht in der Hypothese fällig sind, in der sich der Käufer befindet bereits Besitzer von einem anderen Haus von Haus. Der vom Obersten Gerichtshof angesprochene Fall betrifft genau die Auslegung des Konzeptes eines Wohnhauses.
Zu diesem Zweck analysieren wir den Fall, aus dem die betreffende Aussprache entstand.
Die Finanzbehörde hat zwei Ehegatten mit zwei Beurteilungsmitteilungen in Kenntnis gesetzt, um den Verlust des ersten Eigenheims zu fordern und die anfallenden höheren Steuern zurückzufordern.
Die Fisco behauptete, das Ehepaar sei bereits im Besitz einer Immobilie und habe kein Recht auf steuerliche Erleichterungen als erstes zu Hause.
Die Steuerzahler erhoben Widerspruch gegen die Bestimmung und beschwerten sich darüber, dass zum Zeitpunkt des Erwerbs der früheren Immobilie kein Steuerbonus gewährt worden war.
Diese Unterkunft war frei von Bedarf von Bewohnbarkeitvon reduziertem Größe (weniger als 50 Quadratmeter) und nicht in der Lage, damit umzugehen Wohnbedürfnisse der Familieneinheit, bestehend aus 4 Personen.
Die Richter der ersten und der zweiten Instanz lehnten ihre Anträge ab und hielten die Wohnung im objektiven Sinn für angemessen, da die Katastralregistrierung der Wohnung dieselbe war und es keine Herabstufung gab.
Die Ehegatten legten Berufung beim Kassationsgericht ein, das ihre Abwehrarbeit bestätigte.

Erster Heimbonus


die Gericht von Supreme CourtNach dem Wiederholen von i Annahmen Um die erste Heimeinrichtung zu erhalten, erklärte er unter Beachtung der Mehrheitsorientierung, dass es möglich sei, die erste Haussteuervergünstigung, sogar den Besitz, zu nutzen eine andere Eigenschaft in derselben Gemeinde, sofern sie vollständig sind frei von Bedarf von Bewohnbarkeit, wie im vorliegenden Fall durch das zuständige ASL-Zertifikat festgestellt wurde.
Es ist daher möglich, den Steuerrabatt auch durch den Besitz zu genießen mehr eigenschaftensofern bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Kassationsgericht und erste häusliche Einrichtungen


Die Schlussfolgerung des Kassationsgerichts ermöglicht es, die von der PD behandelte Angelegenheit zu klären. 131/1986 (Besteuerung des ersten Hauses), die die Nutzung der Einrichtungen behindert Pre-Gutsbesitzer eines anderen Wohnhauses mit dem Begriff Wohnhaus generisch, ohne nähere Angaben zu den baulichen Merkmalen des Gebäudes. In Anbetracht der Unbestimmtheit der Gesetzgebung hatte das Finanzamt für wesentlich gehalten, den Einrichtungen nur die objektive Eignung der Immobilie zu versagen, ganz zu schweigen von der subjektiven Unfähigkeit derselben.
Das Kassationsgericht erklärt entgegen der Behauptung der Fisco, dass ein Grundstück der Bewohnbarkeitsvoraussetzung beraubt ist, nicht nur, wenn ein Erdbeben nicht mehr besteht objektiv geeignet für die bestimmungsgemäße nutzung, aber auch zum beispiel, wenn die familie vergrößert wird und die immobilie die für sie erforderlichen räume beraubt treffen die Bedürfnisse von allen
Die vom Kassationshof angenommene Ausrichtung stimmt mit dem überein, was bereits von der. Unterstützt wurde Gericht Verfassungs- mit der Verordnung n. 203 vom 22. Juni 2011, wonach nur der Besitz eines anderen Hauses, das bereits zur Befriedigung der Wohnbedürfnisse des Betroffenen geeignet ist, ein Hindernis für die Anwendung der Steuererleichterung darstellt.



Video: