Rechnung für Steuerabzüge

An wen richten sich die Rechnungen im Zusammenhang mit Arbeitsplätzen, für die Steuervergünstigungen für das Haus gelten, wann sie ausgestellt werden sollten und was sollten sie melden?

Rechnung für Steuerabzüge

Wie sollen sie geschrieben werden? Rechnungen für Arbeitsplätze, die von Steuerabzügen für die Umstrukturierung oder für Energieeinsparungen profitieren können?

Anzahl der ausgestellten Rechnungen

redazione fatture

Zunächst legen wir fest, dass die Steuerabzüge der Anzahl Die Rechnungsstellung ist gleichgültig. Wenn Sie also Renovierungen durchführen, bei denen mehrere Firmen auf der Baustelle vertreten sind (Maurer, Elektriker, Klempner, Schreiner, Maler usw.), kann jedes Unternehmen die erforderlichen Aufträge in Rechnung stellen. Es wird also eine Rechnung für den Maurer, eine für den Elektriker usw. geben.
Die Anzahl der Rechnungen ist auch bei der Arbeit in Bezug auf ein einzelnes Unternehmen gleichgültig. Beispielsweise können für die oben genannten Umstrukturierungsarbeiten auch mehrere Rechnungen desselben Unternehmens verwendet werden, wie z. B. Anzahlungen und Saldorechnungen des Maurers oder eines anderen Unternehmens.

Rechnungsinhaber

Die Rechnung muss registriert sein an die Person, die für die Arbeit bezahlt und von dem Steuerabzug profitiert. Lassen Sie uns über den Eigentümer oder Eigentümer der Immobilie sprechen. Der Inhaber kann ein zusammenlebendes Familienmitglied des Eigentümers sein (es muss eine offizielle Verbindung bestehen), der Mieter, der Nießbraucher, der Kreditnehmer usw.
Da der einfache Mitbewohner des Eigentümers nicht als Inhaber gilt (selbst wenn er sich in dem renovierten Gebäude befindet), schlage ich vor, einen kostenlosen Darlehensvertrag zu vereinbaren, wenn der Mitbewohner von der Erleichterung profitieren möchte.
L 'Adresse Der Rechnungsinhaber ist derjenige, in dem er zum Zeitpunkt der Ausstellung des Dokuments ansässig ist. Dies gilt auch, wenn ein Gebäude umstrukturiert wird, bei dem später der Inhaber der Rechnung seinen Wohnsitz hat: Die zu meldende Adresse ist immer die Adresse des Wohnsitzes zum Zeitpunkt der Rechnung.

Rechnungsdatum

die Datum Die Rechnung ist zum Zwecke des Steuerabzugs gleichgültig, da für die Leistung der Zeitpunkt der Zahlung maßgeblich ist. Es ist daher nicht erforderlich, wie gelegentlich von jemandem verlangt wird, alle Rechnungen vor der Zustellung an die Stadt am Ende der Arbeit auszustellen.
Obwohl es an den Rechnungsdaten keine besonderen Anforderungen gibt, ist es üblich, sie zu einem Zeitpunkt herauszugeben, der logisch mit den kommunalen Gepflogenheiten und der tatsächlichen Ausführung der Arbeiten zusammenhängt.
Dann gibt es Fälle, in denen Rechnung und Zahlung zwischen Änderungen der Steuerabzüge erfolgen können. Zum Beispiel ist der Abzug für Energieeinsparungen seit dem 6. Juni 2013 von einer Abzugsquote von 55% auf 65% gestiegen.
Wenn eine Rechnung vor dem 6. Juni ausgestellt wurde und nach diesem Datum bezahlt wurde, besteht kein Problem. Da der Abzug als Datum der Überweisung verwendet wird, können Sie in diesem Fall von einem Abzug von 65% profitieren, auch wenn die Rechnung in dem Zeitraum ausgestellt wurde, in dem sie 55% betrug.

Rechnungsinhalt

fatture

In der Vergangenheit bestand die Verpflichtung, die Lohnkosten in der Rechnung des ausführenden Unternehmens gesondert anzugeben. Seit dem 14. Mai 2011 ist diese Verpflichtung aufgehoben. Es ist nicht einmal notwendig, auf der Rechnung Hinweise auf Steuerabzüge wie extreme Gesetze und Verordnungen anzugeben.
Ich denke jedoch, dass es ratsam ist, jede auf der Rechnung ausgeführte Arbeit genau anzugeben, so dass bei jeder Kontrolle klar ist, dass die ausgeführten Arbeiten von den Abzügen profitieren können. Sollte die Beschreibung der Werke sehr lang sein, empfehle ich die Bezugnahme auf eine Rechnung sal (Status des Auftragsfortschritts) oder a schwindsüchtig wo alle verarbeitenden Artikel und deren Preise erscheinen.
Ich wurde mehrmals gefragt, wie ich mich auf Rechnungen verhalten soll Anzahlung und von Balance. Es gibt keine besonderen Regeln, aber es ist wichtig, dass alles klar ist.
Ein Modus, von dem ich denke, dass er sowohl für diejenigen, die die Rechnung erstellen, als auch für diejenigen, die sie im Falle von Schecks prüfen müssen, ziemlich bequem ist, ist, zunächst eine Anzahlungsrechnung auszustellen, auch mit generischer Angabe (z. Austausch von Türen und Fenstern am Gebäude in...) und dann eine Saldoberechnung, die alle durchgeführten Arbeiten genau angibt (z. B. für die Fenster wird angegeben, wie viele davon vorhanden sind und welche Funktionen sie aufweisen), von denen wir die vorherige Anzahlung abziehen, wobei die Rechnung ausdrücklich darauf bezogen wird relativ.
Dann stellt sich die Frage, ob mehrere Arbeitsplätze von ein und demselben Unternehmen ausgeführt werden, aber nur ein Teil von ihnen kann von Steuererleichterungen profitieren. Es ist dann sinnvoll, verschiedene Rechnungen auszustellen: eine mit den nicht abzugsfähigen Positionen, eine mit den Artikeln, die vom Abzug für Gebäudesanierungen profitieren können, und eine für die Elemente, die vom Abzug von Energieeinsparungen profitieren können. Dieses Thema wurde in einem Präzedenzfall vertieft Artikel, davon empfehle ich zu lesen.



Video: Lohn- und Gehaltsabrechnungen ● Gehe auf SIMPLECLUB.DE/GO & werde #EinserSchüler