Wie Sie beim Grundbuchamt Rechtsmittel einlegen können

Wenn eine Feststellungserklärung des Grundbuchs eingeht, mit Hinweis auf eine höhere Miete und zu zahlende Strafen, ist es möglich, Berufung einzulegen.

Wie Sie beim Grundbuchamt Rechtsmittel einlegen können

Wenn Sie einen Einspruch beim Grundbuchamt einreichen können

Mitteilung der Katasterermittlung

Unter Umständen kann es vorkommen, dass der Bürger einen ankommt Bewertungshinweis durch das Inland Revenue, die Berichtigung des Klassen- oder Katastereinkommens, das während einer Katasterregistrierung oder -änderung angemeldet wurde, oder sogar, um einige andere Verhaltensweisen gegen die Verhängung von Sanktionen anzufechten
Wenn der Begutachter der Bewertung sie ganz oder teilweise fĂĽr unbegrĂĽndet erachtet, kann er beim ProvinzialbĂĽro der Inland Revenue, bei dem er die Mitteilung abgeschickt hat, Beschwerde einlegen.
Es gibt zwei Möglichkeiten, Berufung einzulegen:
• die Überprüfung in Selbstverteidigung;
• die Beschwerdevor Gericht der Provinzsteuerkommission vorgelegt werden.
Ersteres schlieĂźt Letzteres nicht aus, da der Steuerpflichtige bei einem Scheitern der SelbstschutzprĂĽfung immer Rechtsmittel einlegen kann.
Mal sehen, wie man in beiden Fällen handelt.

SelbstschutzprĂĽfung

Die Selbstschutzprüfung wird bei der Geschäftsstelle beantragt Kataster kompetent durch Einsendung einfache Papierfrage, zusammen mit einer Dokumentation, die die Grundlosigkeit der umstrittenen Unregelmäßigkeit bestätigt.
Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Selbstschutz ĂĽberprĂĽft wird hebt den Begriff nicht auf 60 Tage fĂĽr die Einlegung der Beschwerde.

ĂśberprĂĽfung im Selbstverteidigungskataster

Einer der möglichen Einwände, die in die Selbstschutzanfrage aufgenommen werden sollen, ist die Mangel an Motivation der Beurteilung, falls vorhanden, da der Kataster häufig die rechtlichen Gründe oder technischen Kriterien, die der Tat zugrunde liegen, nicht angibt, und nur die neuen festgestellten Einkünfte oder Klassen angibt.
Sie können sie auch widerlegen technische Gründe an der Basis der Bewertung, als die Zunahme aufgrund der Lage im zentralen Bereich und der hohen Dichte der Wohnungen, wenn es in den peripheren und beliebten Bereich fällt.
Aus diesem Grund ist es immer ratsam, sich von einem Techniker (Vermesser, Architekt oder Ingenieur) unterstĂĽtzen zu lassen, auch wenn die Selbsthilfe-Frage vom einfachen BĂĽrger gestellt werden kann Sachverstand unterstĂĽtzen.
Ein weiterer möglicher Grund für Streitigkeiten ist, dass zur Überprüfung des Einkommens niemand gemacht wurde Inspektion, weil es nicht möglich ist, das Einkommen durch einfache Prüfung der Katasterkarten zu erhöhen.
Wenn die Überprüfung fehlschlägt oder nicht rechtzeitig eine Antwort erhält, kann es angebracht sein, eine echte Beschwerde einzureichen.

Grundbuchanwendung

Wie gesagt, es ist Zeit 60 tage Ab dem Datum der Mitteilung der Bewertung kann beim Kataster ein Rechtsbehelf eingelegt werden, die Bedingungen werden jedoch zwischen dem 1. August und dem 15. September ausgesetzt.
Die Beschwerde muss bei der Provinzbehörde des Katasters eingereicht werden, das die Anordnung erlassen hat, und wird vor der zuständigen Steuerkommission erscheinen.
die Benachrichtigung Es kann auf folgende Weise erfolgen:
• von einem Justizbeamten;
• mit Handanlieferung am Schalter;
• durch Versenden eines Einschreibens mit Empfangsbestätigung ohne versiegelten Umschlag.

Appell an die Steuerkommission

Bei der Einreichung der Beschwerde muss der Steuerzahler von a unterstützt werden Profi die in die folgenden Kategorien fallen, aufgelistet nach dem Stand der Technik. 12 des Decreto legislativo 546/1992 (Bestimmungen über das Steuerverfahren zur Durchführung der Delegation an die Regierung enthalten Artikel 30 des Gesetzes vom 30. Dezember 1991, Nr. 413): Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Wirtschaftsprüfer, Sachverständiger, Ingenieur, Architekt, Vermesser, Vermesser, Agronomist, Agrotechniker, Agrarexperte. Der Fachmann muss im jeweiligen Register oder Board eingetragen sein.
die Verfassungstattdessen muss sie innerhalb von 30 Tagen nach der Einlegung der Beschwerde erfolgen und ihre Akte beim Sekretariat der Steuerkommissionoder durch Versendung per Einschreiben mit RĂĽckschein ohne versiegelten Umschlag.
Um rechtliche Schritte einleiten zu können, ist es erforderlich, die einheitlicher Beitragoder der bei der Registrierung fällige Betrag in der Rolle eines Falles, der für Streitigkeiten von unbestimmbarer Wert.
Der geschätzte Betrag kann bis zur Hälfte des Wertes erhöht werden, wenn der Verteidiger seine bestätigte E-Mail-Adresse oder den Antragsteller und sein Steuerkennzeichen nicht angibt.
Die Partei, die dem Verfahren unterliegt, kann zur Tragung der Kosten verurteilt werden.

Inhalt der Beschwerde

Folgende Informationen mĂĽssen im Berufungsverfahren angegeben werden:
• Steuerkommission der Zugehörigkeit;
• Allgemeinheit des Antragstellers;
• Steuerkennzeichen des Antragstellers und des Vertreters vor Gericht;
• Adresse von zertifizierte E-Mail des Antragstellers oder des Verteidigers;
• gesetzlicher Vertreter (falls der Antragsteller ein Unternehmen oder eine juristische Person ist);
• Residenz, Sitz oder Wohnsitz des Antragstellers;
• das Provinzbüro des Catasto, gegen das die Berufung eingelegt wird;
• Anzahl der angefochtenen Handlung;
• Gründe der Berufung;
• Abschluss mit der an die Kommission gerichteten Nichtigkeitsklage und der Erklärung, dass der Streit zwischen denen von unbestimmbarem Wert liegt.

Inhalt des Dossiers

Folgende Unterlagen mĂĽssen in der beim Steuerkommissionssekretariat eingereichten Akte enthalten sein:

Dossier der Nutzung des Grundbuchs

Original der Beschwerde, wenn es von einem Gerichtsvollzieher oder einem gestellt wurde Kopie wenn es von Hand vorgelegt oder per Post gesendet wurde;
• fotokopie der Erhalt der Anzahlung der Beschwerde oder der Empfangsbestätigung des eingeschriebenen Briefes;
• Erhalt der Zahlung des fälligen einheitlichen Beitrags;
• Fotokopie der Tat der ermittelten Bewertung;
• Registrierungshinweis mit Angabe der Partei, des Anwalts, der angefochtenen Urkunde, der Streitfrage, dem Zeitpunkt der Zustellung der Beschwerde, der Streitigkeit von unbestimmbarem Wert.



Video: Landesschau Baden-WĂĽrttemberg vom 7.3.2018