Das nachhaltige Gartenhaus der Zukunft

Die Realisierung des ersten modularen, vorgefertigten, wiederverwendbaren, transportablen Hausgartens mit einem unendlichen Lebenszyklus, bioklimatisch, ohne Energieverbrauch und ohne R├╝ckst├Ąnde.

Das nachhaltige Gartenhaus der Zukunft

L 'BogenSpanische Version Luis De GarridoGr├╝nder von Anavif (Nationale Vereinigung f├╝r die Heimat der Fu

Green Box arch.Luis De Garrido

turo) sowie Lehrer an mit und an mehreren anderen europ├Ąischen Universit├Ąten widmet er sich seit rund 20 Jahren der Ingenieur- und Architekturforschung.
Seine Designprozess basiert auf dem Design - Ansatz unter Ber├╝cksichtigung derAuswirkungen auf die Umwelt dass neue Geb├Ąude auf die Umwelt haben.
Immer aufmerksam auf alle konstruktiven Aspekte zugunsten vonUmweltvertr├Ąglichkeit, hat zahlreiche Studien zu bioklimatischem Verhalten und hohem Verhalten durchgef├╝hrt Energieeffizienz.
von 20. bis 25. April 2009, im Recinto Gran Via Palacio, 1. Av. Joan Carles I, 58. Fira Catalunya, Barcelona, ÔÇőÔÇőwird seinen neuesten Prototyp von "Live" im Internet realisieren home - Nachhaltiger Garten der Zukunft: GREEN BOX.
Das Haus wird f├╝r den Bau gebaut Construmat Internationale Bauausstellung 2009 (und wird am 23. April vorgestellt).
Diese Gelegenheit wird eine Moment des Wissenszu

Green Box arch.Luis De Garrido

f├╝r alle, die an der Verwirklichung des ersten Gartenhauses teilnehmen m├Âchten modulieren, prefabbricata, wiederverwendbar, transportierbarmit unendlicher Lebenszyklus, bioklimatischenmit einem Energieverbrauchethische Null und das es entstehen keine r├╝ckst├Ąnde.
Der Bau erfolgt in 15 tage und der Architekt (ausgezeichnet als Designer des Jahres 2008 f├╝r dasISBA: Internacional Steel Building Association und das Americam Institute of Architects AIA) wird zeigen, wie es m├Âglich ist, ein Geb├Ąude zu schaffen, das seinem konzeptionellen Modell n├Ąher liegt K├╝nstliche Natur.
Dieses besondere Zuhause wird zweifellos der Mittelpunkt von C seinonstrumat 2009. Diese Erkenntnis wird neben der Umwelt auch mit der die H├Ąlfte der Kosten verwendet f├╝r ein konventionelles Haus (rund 550 Euro / m┬▓).
Das Haus

Green Box arch.Luis De Garrido, Sockel plus Turm.

- Nachhaltiger Garten der Zukunft hat eine Struktur v├Âllig flexibelmit einem v├Âllig durchsichtigen Innenraum.
Es kann leicht nicht nur f├╝r Wohnzwecke, sondern auch in B├╝ros, Museen und Ausstellungshallen umgebaut werden.
Seine Energieverbrauch, gleich null Im Bereich der konventionellen Energie wird die geothermische Energie und die Sonnenenergie hervorragend genutzt, um das bioklimatische Design optimal zu nutzen.
Neben der Entwurfsphase besch├Ąftigte sich der Architekt auch mit seiner eigenen Demontage das wird nicht erzeugen kein R├╝ckstand und seine Module werden vollst├Ąndig wiederverwendet.
Die in der Tragstruktur gefertigten Module bestehen aus vorgefertigte Paneele in Stahlbeton, Holzzement-Sandwichplatten und Metallplatten.
Ein besonderes Augenmerk wird auf die Realisierung von a gerichtet schr├Ąges Gartendach und eins vertikaler Garten (in den Innenhof des Hauses eingebaut), beide mit einheimischen Pflanzenarten des Mittelmeers, die mit Regenwasser gespeist werden, ohne dieses Hauptelement zu verschwenden.
die Gr├╝ne Box werden in 7 Tagen zerlegt und wird nach Toledo transferiert, wo es dauerhaft installiert wird.

Green Box arch.Luis De Garrido, Werk


Der Prototyp reagiert perfekt auf 5 Grundpfeiler worauf das Konzept der nachhaltigen Architektur beruht:
1. Optimierung von Ressourcen und Materialien unter Verwendung von r├╝ckgewonnenem, recyceltem und wiederverwendetem Material.
2. Verringerung der R├╝ckst├Ąnde und Emissionen in der Mediumumgebung, da bei der Montage oder Demontage keinerlei Abf├Ąlle entstehen.
3. abnehmen die Energieverbrauch und Nutzung erneuerbarer Energien, da die Materialien aufgrund ihres geringen Energieverbrauchs ausgew├Ąhlt wurden.
4. Verbesserung der Lebensqualit├Ąt und der menschlichen Gesundheit, da keine Materialien verwendet werden toxische Emissionen f├╝r Mensch, Tier und Medium, weder beim Bau noch beim Abbau.
5. Reduzierung die Baupreis Bei der Wartung des Geb├Ąudes wird nur die Reinigung durchgef├╝hrt.
Das haus es heizt sich von selbst auf auf zwei Arten:
1. Vermeiden, sich abzuk├╝hlen: dank seines tollen iW├Ąrmeisolierung und nur mit gro├čen Glasfl├Ąchen nach S├╝den.
2. Dank seiner aufmerksamen und besonderen bioklimatisches Design und in perfekter N-S-Ausrichtung heizt sich das Haus f├╝r den Treibhauseffekt, f├╝r direkte Sonneneinstrahlung und f├╝r die Beheizung durch den Sonnenstrahlungsboden auf.

So bleibt es dank seiner gro├čen W├Ąrmetr├Ągheit lange Zeit hei├č.

Green Box arch.Luis De Garrido, Pflanzendeckel


es k├╝hlt alleine auf drei Arten:
1. Vermeiden Sie das Aufw├Ąrmen: Platzieren Sie den gr├Â├čten Teil der Glasoberfl├Ąche nach S├╝den und nur nach Westen; Platzieren von Solarkappen f├╝r die direkte und indirekte Sonneneinstrahlung (eine andere Schutzart f├╝r jedes Loch mit unterschiedlicher Ausrichtung); und ausreichend isoliert sein.
2. Erfrischung durch ein architektonisches K├╝hlungssystem der Luft mittels unterirdischer Tunnel.
Auf der anderen Seite danke der gro├če thermische Tr├Ągheit W├Ąhrend des gesamten Tages des folgenden Tages wird die in der Nacht angesammelte K├╝hlung des Geb├Ąudes aufrechterhalten.
3. Die warme Luft au├čerhalb des Hauses wird durch die oberen Fenster des zentralen, ├╝berdachten Patios entleert.
die geneigte Form des Daches erh├Âht die nat├╝rliche Konvektion und macht die Proportionen effektiv kamineffekt um hei├če Luft aus dem Haus abzusaugen.

construmat.com


arch. Monica Pezzella



Video: Das Haus von morgen -Wie Bauen revolutioniert wird Doku-2018