Helleborus

Rose of Christmas, die landschaftliche Staude mit historischen Wurzeln, die die Gärten mitten im Winter färbt.

Helleborus

Medien EmTudoDesign.com

Absoluter Protagonist von fĂĽnf Kapiteln von Naturgeschichte von Pliny der Ă„ltereEs war schon immer eine sehr Pflanze seit der Antike bekannt.
Es ist in Europa heimisch, des Kaukasus und Kleinasiens; Es ist Teil der Gattung der Ranuncolaceae und wird auch häufig als Weihnachtsrose bezeichnet.
er blüht zwischen Dezember und FebruarSobald es einen warmen Tag gibt, ist es im Winter eine mehrjährige Pflanze mit ungefähr 25-30 Arten, einige mit immergrünen Blättern, kräftig, palmiert, zusammengesetzt aus ovalen Segmenten, dunkelgrün.
Während der Wintermonate produziert Einzel- oder Blumenstrauß, getragen von dünnen, sehr großen, fleischigen Stielen, die der Hagebutte ähneln. Die Farben reichen im Allgemeinen von Weiß bis Violett mit einer breiter chromatischer Bereich, die in pink, grün und creme übergeht.
Helleborus sind Pflanzen, die brauchen halbschattige Bereiche und feucht; Tatsächlich sind sie oft in hügeligen Wäldern oder an kleinen Flussläufen sichtbar.
Solange Sie ihren Bedürfnissen folgen, sind sie es auch leicht in Töpfen zu kultivieren und erfolgreich im Garten.
Es ist im Allgemeinen gut, sie an einem Ort zu halten, an dem der Fuß der Pflanze geschützt bleibt, auch wenn der oberste Teil der Sonne der Sonne ausgesetzt ist, um sommerliche Dürre zu vermeiden, die besonders schädlich ist und das Substrat reichlich bearbeitet und mit Universalerde vermischt.

Medien EmTudoDesign.com

sie lieben regelmäßiges Gießenvon März bis Oktober, wobei die Häufigkeit in den feuchtesten Monaten verringert wird. Der Boden sollte jedoch häufig kontrolliert werden, da sich die Nieswurz hauptsächlich in den Herbst- und Wintermonaten entwickelt.
Das Säen ist nicht kompliziert, aber es dauert lange; Die ersten Ergebnisse werden nicht vor dem Alter von drei Jahren zu sehen sein. Direkter der Multiplikation mit der Aufteilung der Büschel. Im Sommer produzieren sie viel Laub, was kleine, besonders dekorative Sträucher bildet.
Sie können auf dem gewöhnlichen Gartenboden kultiviert werden, wobei das Ganze vielleicht durch die Verwendung von Bimsstein, der mit Dung und körnigem Langzeitdünger angereichert ist, leichter gemacht wird. Auch wenn sein Maximum ihn mit einem erreicht kalkhaltiger Boden oder mit einem Gipssubstrat. Hellebore wird verwendet auch als Schnittblume; Dies ist angesichts der Gefahr von schlechtem Wetter gut für diesen Zweck Nehmen Sie die Blume wieder, wenn sie sich im Knospen befindetmit den Blütenblättern intakt.
Besonders szenisch im Interieur, vielleicht kombiniert mit dem Weihnachtsstern, kann dies eine hervorragende Ablenkung zu den klassischen Weihnachtskompositionen sein.

Helleborus_foto Diana Lavarini

Aber Nieswurz ist viel auch in der Kräutermedizin weit verbreitetTatsächlich sind seit Jahrhunderten seine starken kardiotonischen und purgativen Eigenschaften bekannt, wenn sie aufgenommen werden.
Der Name stammt aus dem Griechischen und bezieht sich auf das hochgiftige Substanz, die es besitzt; giftig für Tiere und Menschen, enthält in fast allen seinen Teilen Reizstoffe, wie z die Wurzeln und das kriechende Rhizom. Mit den gebotenen Vorsichtsmaßnahmen kann man jedoch problemlos kultivieren.



Video: Planting Hellebores // Garden Answer