Erweiterung des Markenhausplans

Die Marken gewähren auch eine weitere Erweiterung des Hausplans zum 31. Dezember 2019. Schauen wir uns den Inhalt des Gesetzes an. 22/2019 und die von der L.R. 26/2019.

Erweiterung des Markenhausplans

Erweiterung des Markenhausplans

die Region Marken verlängert die Frist des Hausplans und verschiebt ihn bis zum 31. Dezember 2018im Gegensatz zu dem, was in der vorgesehen ist Regionalgesetz n. 22/2009 und s.mm. ii.
Die Änderung des Ablaufdatums und andere Neuigkeiten zu diesem Thema wurden mit der Regionalgesetz n. 26 25. November 2016, «Änderungen des Regionalgesetzes vom 8. Oktober 2009, Nr. 22 Maßnahmen der Region zur Wiederaufnahme der Bauaktivitäten zur Bewältigung der Wirtschaftskrise, zur Verteidigung von Arbeitsplätzen, zur Verbesserung der Sicherheit von Gebäuden und zur Förderung nachhaltiger Bautechniken sowie des Regionalgesetzes vom 4. Dezember 2014, Nr. 33 Abrechnung des Jahresabschlusses 2014, veröffentlicht in der BU. n. 133 vom 7. Dezember 2016 ».

Planen Sie Markenhaus

Planen Sie Markenhaus

Planen Sie den Inhalt der Markenregion

Planen Sie den Inhalt der Markenregion

Plan Marche Marche Norm

Plan Marche Marche Norm

Plan Haus Region Marken Dachböden

Plan Haus Region Marken Dachböden

Planen der Verfahren fĂĽr das Markenhaus in der Region

Planen der Verfahren fĂĽr das Markenhaus in der Region

Mal sehen, welche Aspekte unverändert bleiben und welche wesentlichen Änderungen das neue Gesetz mit sich bringt.

Inhalte und Neuigkeiten des Casa Plan der Region Marken

die Regionales Recht 8. Oktober 2009, n. 22, «Interventionen der Region für den Neustart der Bauaktivitäten zur Bewältigung der Wirtschaftskrise, zur Verteidigung von Arbeitsplätzen, zur Verbesserung der Sicherheit von Gebäuden und zur Förderung nachhaltiger Bautechniken », führte die Möglichkeit ein, Interventionen durchzuführen Erweiterung oder Abriss e nächste Wiederaufbau von Wohn- und Nichtwohngebäuden, sowohl öffentlich als auch privat.
In Bezug auf dieErweiterung von Gebäuden zum Wohnort ist die Erhöhung in der Grenze von 20% des Volumens vorhanden und bis zu einem Maximum von 200 Kubikmeter, auch für Immobilien, die in landwirtschaftlichen Gebieten liegen.
Gebäude mit einer Gesamtfläche von weniger als 80 Quadratmetern können erweitert werden, bis die Nettonutzfläche gemäß Gesetz vom 5. August 1978, n. 457 (Vorschriften für den Wohnungsbau).
Für die Nichtwohngebäude In homogenen Zonen für industrielle, handwerkliche, verwaltende, kommerzielle und landwirtschaftliche Zwecke liegt die gewährte Verlängerung bei 20% der Brutto-Nutzfläche.

Planen Sie Markenhaus


Einige Neuigkeiten, vorgestellt von LR 33/2014bleiben unverändert: für die Gebäude im landwirtschaftlichen Bereich, die nicht von historischem und architektonischem Wert sind, die Volumetrie der entsprechendes Zubehör für eine maximale Fläche von 100 Quadratmetern, auch bei Änderungen der beabsichtigten Nutzung. In Law 22/2009 und ss.mm.ii. Die Grenze wurde auf 70 Quadratmeter festgelegt.
Alle in Artikel 1 vorgesehenen Erweiterungsmaßnahmen zielen darauf ab, die Gesamtenergieeffizienz des Gebäudes zu verbessern.
Artikel 1 bis, immer eingeführt von L.R. 33/2014, ist gewidmet Erholung von Dachböden: Zusätzlich zu der bereits vorgesehenen Erweiterung wird die Möglichkeit der Umgestaltung der Dachböden eingeführt Erholung für Wohnzweckesofern eine durchschnittliche Höhe von mindestens 2,40 m für Wohngebiete und 2,20 m für Zubehör- und Serviceräume gewährleistet ist. Bei Gebäuden in historischen Zentren ist es nicht möglich, auf die Gesamthöhe einzugreifen und die Abstände oder Trauflinien zu ändern.

Erweiterung des Markenhausplans: erweiterung


Eine erste und wichtige Neuigkeit sowohl hinsichtlich der Erweiterung als auch der Abbruch- und Rekonstruktionsvorgänge ist in der Technik enthalten. 2 von L.R. 26/2016: bei strukturellen Interventionen, die auf a seismische Anpassung des Gebäudes ist eines geplant 15% Belohnung auf der Brutto Nutzfläche oder Volumen.
Im Falle von dann Erweiterung Sie können zu einem kommen Gesamtbonus von 35% der zur Verfügung stehenden Bruttofläche.
Artikel 2 analysiert die Interventionen von Abriss und Wiederaufbau von Wohn- und Nichtwohngebäuden.
Bei Wohngebäuden ist es auch möglich, das Integral und den Wiederaufbau abzureißen, mit Ausnahme derjenigen, die sich im landwirtschaftlichen Bereich befinden, die erneuert und in Bezug auf die architektonische Qualität angepasst werden müssen.
die Wiederaufbau Es können auch architektonische Formen betrachtet werden, die sich von den bereits vorhandenen unterscheiden.
Die einzuhaltenden Parameter sind folgende: Die Vergrößerung ist innerhalb der Grenzen von zulässig 35% des vorhandenen Volumens abgerissen werden, wenn die Energieeffizienz des Gebäudes um 15% erhöht wird oder im Bereich von 40% des vorhandenen Volumens, wenn die Punktzahl 2 der synthetischen Version des Protokolls von Itaca Marche erreicht ist.
Wie oben beschrieben, ist auch eine für den Abbruch und die Rekonstruktion vorgesehen 15% Belohnung auf das bei seismischer Anpassung des Gebäudes erreichbare Volumen.
Sowohl der Ausbau als auch der Wiederaufbau werden auch für Immobilien in öffentlichem Besitz gewährt, um sicherere Strukturen im Zeitablauf wieder herzustellen.
Die oben beschriebenen Maßnahmen gelten für Gebäude, die zum 31. Dezember 2008 renoviert oder fertiggestellt wurden.
sie sind ausgeschlossen von der Möglichkeit, den Casa Marche-Plan für Objekte zu verwenden, die in diesen Bereich fallen historische Zentren -die Artikel 1 bis Absatz 3 und Artikel 2 Absatz 3, Land mit der Wahrscheinlichkeit von Überschwemmungen oder Erdrutschein Parks und Reserven natürlich, auf unbeschreibliche Gebieteund ich Immobilien teilweise oder ganz ausfallend.
die BaubeiträgeFalls fällig, werden sie für den Erweiterungsanteil um 20% reduziert, während für den Abbruch- und Wiederherstellungsvorgang für den in der Erweiterung durchgeführten Teil 80% und für den rekonstruierten Teil 20% festgelegt werden.

Marche Home PlananpassungsmaĂźnahmen


SchlieĂźlich ist eine wichtige Innovation, die immer von L.R. 26/2016 ist in der Kunst enthalten. 4 und sieht die Ersetzung von Artikel 35 lit. 33/2014.
Im Grunde ist dies die Umsetzung von Kunst. 2 bis des konsolidierten Gesetzes von Ediliza D.P.R. 380/2001, die die Möglichkeit sieht, in bestehenden Gebäuden als Teil der Definition oder Überarbeitung von Instrumenten der Stadtplanung, die für eine allgemeine und einheitliche Struktur oder für bestimmte territoriale Bereiche geeignet sind, Eingriffe in Ausnahmeregelungen auf die in Artikel 9 des Dekrets des Ministeriums für öffentliche Arbeiten genannten Grenzen vom 2. April 1968, 1444 unbeschadet der Einhaltung der Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches oder der Vorschriften zum Schutz von Gebäuden von historischem, architektonischem und kulturellem Wert.
Wir werden sehen, wenn das Verfassungsgericht, wie bereits zuvor geschehen, ĂĽber diesen Artikel entscheiden wird.

Vorgehensweise, um auf den Markenhausplan zuzugreifen

Die erforderlichen Baugenehmigungen sind die vom D.P. R. Nr. 380/01, Baugenehmigung und Zertifiziertes Reporting Beginn der Aktivitäten; Die Praxis muss von a vorbereitet werden qualifizierter Techniker In diesem Bericht wird ein Bericht erstellt, der im Hinblick auf Expansionsmaßnahmen die Verbesserung der Energieeffizienz unterstützt.

Planen Sie die Verfahren des Markenhauses


Für die Abbruch- und UmbauarbeitenDer Bericht muss stattdessen die Renovierung und Anpassung oder Verbesserung des Gebäudes im Hinblick auf die Erdbebensicherheit sowie die Verbesserung der Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energiequellen gewährleisten.
Die Verwendung von Bautechniken und die Einhaltung dieser Bedingungen werden vom Bauleiter oder einem anderen qualifizierten Fachmann mit der Mitteilung der Fertigstellung der Arbeiten bestätigt, woraufhin die Freigabe der Agility erfolgt.



Video: