Expo 2019 in Shanghai

In China fand die Weltausstellung f√ľr das Jahr 2019 mit dem Grundthema Better City, Better Life statt.

Expo 2019 in Shanghai

Ab dem 1. Mai dieses Jahres wird L 'abgehaltenExpo 2010 in Shanghai, in China, dessen Hauptthema ist Bessere Stadt, besseres Leben, die Sehnsucht eines jeden Menschen darstellen zu wollen Zukunft in einem st√§dtisches Umfeld qualitativ besser; Die praktische Umsetzung dieses Konzepts wird eine Forschung sein, die sich auf alle internationalen Gemeinschaften erstreckt Entwicklungspolitik f√ľr die Zukunftinsbesondere in Bezug auf die st√§dtische Wachstumsstrategien und zu den nachhaltigen Entwicklungssystemen, die sie begleiten m√ľssen.

Eröffnungszeremonie (Foto von de.expo2010.cn)

Studien zufolge soziale Dynamik im Zusammenhang mit der Urbanisierung der Bevölkerung, 1800 lebten nur 2% der Weltbevölkerung in Städten; eineinhalb Jahrhunderte später, 1950, stieg der Prozentsatz auf 29%, und das Phänomen stieg im Jahr 2000 signifikant auf 50% an. Nach Schätzungen der Vereinten Nationenaktuelles Jahr die Bevölkerung konzentriert in urbane Kerne scheint das zu erreichen 55% der Gesamtsumme.

Angesichts dieser Daten, die ein Ph√§nomen fotografieren, das nicht auf den R√ľckgang hindeutet, ist es dringend und notwendig, dass die internationale Gemeinschaft, sei es durch ihre Regierungsorgane oder durch Kampagnen zur sozialen SensibilisierungStudien, Energien, Stadtplanung und Wirtschaftspolitik in Umlauf bringen, um dieses Ereignis zu regulieren und auf ein Ereignis zu richten Gleichgewichtspunkt, so dass es eine chance f√ľr wird globales soziales und kulturelles Wachstum und nicht noch ein weiteres au√üer Kontrolle geratenes Ereignis.

Die Kriterien, die dem Thema zugrunde liegenExpo haben f√ľr die einzelnen teilnehmenden L√§nder in √ľbersetzt nationale Pavillons in dem jede Nation versucht, Besuchern zu zeigen, wie eigene Kultur und die produktive und technologische Spitzenleistungen vergleiche mit dem Thema der Verbesserung der Lebensqualit√§t In den St√§dten werden auf kulturelle Weise kulturelle Reize wie die Verschmelzung verschiedener Kulturen in der globalisierten Welt, wirtschaftlicher Wohlstand und die soziale Auseinandersetzung aufgegriffen rIdisegno der Gemeinden in den St√§dten, technologische und wissenschaftliche Innovation in st√§dtischen Gebieten und lWechselwirkung zwischen st√§dtischen und l√§ndlichen Gebieten.

Großbritannien-Pavillon (Foto von heatherwick.com)

In dieser verärgerten, aber positiven Mischung aus verschiedenen Kulturen und Lebensweisen ist das, was beim ersten Aufprall zu den Augen springt, dasHeterogenität und Einzigartigkeit der Architektur der Ausstellungspavillons, dessen Projekt im Allgemeinen mit Hilfe von ausgewählt wird Designwettbewerb; Unter den vielen bizarren und technologischen und konstruktiven Besonderheiten kann man auf persönlicher Ebene sagen, dass der innovativste Pavillon aus konzeptioneller, aber auch konstruktiver Sicht der des Vereinigten Königreichs ist.

Aufgebaut auf dem Projekt derArchitekt Thomas Heatherwick basierend auf dem Designthema Auf der Vergangenheit aufbauen, die Zukunft gestaltenist durch die Anwesenheit von ca 60.000 Barren Kunststoff, 7,5 Meter lang, die im Pavillonbereich eine Art bilden Flaum interaktiv, welches wie optische Fasernträgt das Licht nach innen und insbesondere sways und bewegt sich, wenn sich Luft bewegt als lebender Organismus, mit der weiteren Besonderheit, dass jede Kunststoffstange im Extremfall eingeschlossen ist Samen einer anderen Pflanzenart.

Wie f√ľr die Pavillon von Italienwurde im vergangenen Jahr beim Designwettbewerb mit dem Projekt von ausgezeichnetArchitekt Giampaolo Imbrighi, dessen Gestaltungsidee auf dem Bed√ľrfnis beruhte, konzeptuell und praktisch nebeneinander zu bestehen, wurde in diesem Ausstellungsgeb√§ude der Italienische Kultur des Wissens, wie man ein soziales Leben in den R√§umen von St√§dten lebt, die D√∂rfer, die kleinen St√§dte unseres Landes, mit der technologische und innovative F√§higkeiten und die Produktion mit dem unverwechselbaren typisch italienischen Stil.

Italienischer Pavillon (Foto von expo2010italia.gov)

Realistisch gesehen die Italienischer Pavillon es zeichnet sich durch eine einfache essentielle Form aus Parallelepiped gekennzeichnet durch starke Lautstärkeabschnitte die die tore hervorheben wollen und gleichzeitig die Konzept der Gassen, die auf den Platz zulaufen, vertreten durch Zentralgericht, ein klares Emblem des urbanen Sinnes unserer Städte, ein transparentes Herz, das visuell mit dem äußeren Kontext in Dialog tritt. Kompatibel mit den Konzepten der nachhaltigen Entwicklung, die im Mittelpunkt der Themen der Expo stehen, war das Gebäude besonders gepflegt beim Entwerfen und Bauen in Bezug auf Energie-Umweltaspekte, Anlagenbau und Bautechniken, sowie den Aspekt der Wiederverwertbarkeit von Materialien.

Details wurden verwendet bioklimatische Strategien das System von nutzenAtrium, das funktioniert gerne √úbergangsbereich, die in kalten Perioden W√§rme ansammelt und in hei√üen die Bel√ľftung verbessert, auch mit solare Gewinnsteuerungssysteme Dank Gl√§sern, die mit photovoltaischen Elementen ausgestattet sind, die die doppelte Funktion des Sonnenschutzes und der Stromerzeugung erf√ľllen. Die konstruktive Besonderheit des Geb√§udes wird jedoch durch das gegeben Beschichtungsmaterialeine besondere durchscheinender Zementspeziell von Italcementi, die tags√ľber den Innenr√§umen eine diffuse Helligkeit verleiht, nachts verwandelt sie das Geb√§ude in eine Art Lhelle anter √úbertragen des internen Lichts nach au√üen.

en.expo2010.cn

heatherwick.com

expo2010italia.gov.it



Video: Shanghai 2010 World Expo Official Preview