Euphorbia

Die Euphorbiaceae sind bl√ľhende Pflanzen, die viele Arten umfassen, etwa 6000. Wenn der Stiel graviert wird, produzieren diese Pflanzen eine Art giftigen Latex.

Euphorbia

die Euphorbiaceae es handelt sich um bl√ľhende Pflanzen, die zahlreiche Arten umfassen, etwa 6000, die sich in Form und Gr√∂√üe unterscheiden. In der Natur gibt es kleine Arten, aber andere k√∂nnen die Gr√∂√üe eines Baumes erreichen, einige sind Fettpflanzen und andere nicht unter den bekanntesten fettigen Pflanzen Es gibt den Weihnachtsstern, dessen wissenschaftlicher Name Euphorbia pulcherrima ist.
Andere Euforbiacee sind beispielsweise die Pflanzen, die Kautschuk, Tapioka und Caucciu 'herstellen.
Die Spezies Succulenten Sie sind in verschiedenen Teilen der Welt weit verbreitet, in Afrika, Indien, auf dem amerikanischen Kontinent und nur in wenigen Arten.

Euphorbia obesa

Der Name des Genres geht auf K√∂nig Juba von Mauretanien, das heutige Marokko, zur√ľck, das gegen Ende des ersten Jahrhunderts begann. V.Chr. er entdeckte eine Pflanze, der er den Namen seines Arztes gab Euphorbus was bedeutete gut ern√§hrte Person.
Wenn der Stamm eingeschnitten wird, produzieren diese Pflanzen eine Art giftigen Latex, der Erythem verursachen kann.
Nicht alle von ihnen produzieren echte Blumen, die dennoch nicht sexuell sind. Viele Arten geben Bl√ľtenst√§nde aus. Sobald die Fr√ľchte reif sind, trocknen sie aus und √∂ffnen sich mit einem Druck, so dass die Samen auch aus der Ferne geworfen werden.
Aus S√ľdafrika kommt eine sehr einzigartige Spezies, es ist Euphorbia fettleibig eine Pflanze ohne Dornen, mit einem kugelf√∂rmigen oder zylindrischen Stiel von graugr√ľner Farbe, der von leichteren horizontalen Streifen durchzogen und in Querrichtung von kleinen Knollen, die gro√üe Nelken erkennen, durchquert wird.

rote Euphorbia

Er hat die Form √Ąhnlich wie ein K√ľrbis, kann aber bis zu 20 cm hoch werden und einen Durchmesser von bis zu 9 cm erreichen.
Die Bl√ľten sprie√üen auf der Oberseite der Pflanze, die Fortpflanzung erfolgt und h√§lt weibliche Exemplare, die das Samenkorn produzieren, neben m√§nnlichen Exemplaren.
Es ist eine sehr empfindliche Pflanze verrottet leicht, so dass es Boden mit guter Drainage braucht und nicht nur bei trockenem Boden bew√§ssert werden sollte, an einem sonnigen und gut bel√ľfteten Ort platziert werden sollte, ist Euforbia obesa wegen seiner besonderen Form interessant, die sich sehr gut anpasst moderne Umgebungen.
Aus Madagaskar kommt es die Euphorbia milii Dazu geh√∂ren strauchartige Pflanzen mit dornigen Zweigen, die Bl√ľten in gelben oder roten Trauben bilden und von Februar bis September erscheinen.
Sie m√ľssen warm sein und sollten sich in der N√§he eines Fensters befinden, wo sie Sonnenlicht erhalten. Der Boden sollte mit der Weitsicht ziemlich feucht gehalten werden, damit er auf der Oberfl√§che trocknen kann, bevor er erneut gegossen wird.
Wenn die Pflanze gut gehalten wird, kann sie das ganze Jahr √ľber bl√ľhen und bietet eine suggestive Show mit der Verwebung ihrer bl√ľhenden Zweige.


ing. Vincenzo Granato



Video: Tips For Care of Euphorbias And Update Of My Euphorbia Collection, February 2018