Keramische Ă–ko-Materialien und Recycling

Neue Kombinationen und moderne Technologien veredeln die alten Materialien und erwecken sie mit ökologischem Geist zum Leben.

Keramische Ă–ko-Materialien und Recycling

Xtra_Xpressive Badezimmer

Wir haben bereits ĂĽber Marble Ecologico gesprochen, das neue Produkt der Marke Corona, das aus dem Recycling alter Kathodenstrahlschirme gewonnen wurde.

Aber es ist nicht der einzige. Schauen Sie sich einfach das an news' der Badmöbel und der Welt der Keramik, eine Idee bekommen

Die junge Marke GranitiFiandre ist zum Beispiel interessant und farbenfroh Xtra Flandern.
Hohe Qualitätsstandards und unveröffentlichte Materialien bilden die Grundlage der von der Firma angebotenen Produkte unter der Leitung von Designerin Silvia Stanzani.

Xpressive_Xtra Fiandre _colori

Keine Massenelemente mehr, sondern ein komplettes Projekt, das in einer kontinuierlichen Dialektik mit dem Endergebnis koordiniert wird: ein abgeschlossenes Projekt, bei dem es nicht nur Keramik gibt, sondern auch eine Reihe aufeinander abgestimmter Zubehörteile alle signierten Xtra.

Alles ist perfekt modular: Die Platten gehen auf diese Weise weg mehrere Kombinationsmöglichkeitenfür einen anpassbaren Look.
Wie bei der Serie Xpressive, farbstark mit starker Wirkung. Ein Spiel der Kontraste, zwischen fluoreszierenden und pastellfarbenen Nuancen, bei denen die Keramikglasur und FeinsteinzeugSie mischen sich zu einem sehr geeigneten Material, sowohl im Wohnbereich als auch für öffentliche Bereiche im Stadt- und Außenbereich.

Wiederverwendung_Ceramiche Porvenza

Auch für Xtra sprechen wir über die Stärke des Recycling und ökologische Nachhaltigkeit. Die Linie Eco-MarmorBeispielsweise wird es zu mindestens 40% aus recyceltem Material hergestellt, und in den Produktionsprozessen wird die neue Methode verwendet Active Clean Air & antibakterielle Ceramic ™, dank der Aktivierung von photokatalytische Prozesse, die eine Luftreinigung sowohl hinsichtlich der Verschmutzung als auch einiger für den Menschen schädlicher Stoffe ermöglichen.

Immer in Sachen Recycling, diesmal spreche ich darüber Keramik der Provence. Die Sassuolo Company, von EmilCeramiche-Gruppe, Auch auf der Cersaie 2011 mit einer neugierigen und fesselnden Ausstellung präsent, hat ein neues Projekt den Ruf von gestartet Arbeiten, Erstellen, Wiederverwenden: Marmor und Zement zusammen. Kraft und Eleganz, in ungewöhnlichen Kombinationen, durch das Geben zweite Chance für Materialien bereits vorhanden, aber mit einer anderen Sichtweise überarbeitet. Alles nutzbar einzeln oder in Kombination.

In der neuen Kollektion können 3 Arten von Marmor sowie viele Zementarten mit dreißig verschiedenen Platten nach Größe und Oberflächengüte hergestellt werden natürliche, glatte oder seidige Grafiken, voller realistischer Details und Details.

Schließlich umfasst das Sortiment auch Mosaiken und besondere Stücke, mit denen Sie nach Belieben Ihre Heimumgebung anpassen können.



Video: Selbst gemachter Schmuck mit Naturmaterialien