Digitales Fernsehen gegen analoges Fernsehen

Unz├Ąhlig sind die Vorteile der digitalen ├ťbertragung, das alte analoge System h├Ątte mit kleinen technologischen Ger├Ąten weiter bestehen k├Ânnen.

Digitales Fernsehen gegen analoges Fernsehen

Unz├Ąhlige sind die Vorteile Durch die digitale ├ťbertragung von Fernsehsignalen eingef├╝hrt, h├Ątte jedoch auch das alte analoge System mit kleinen technologischen Ger├Ąten, die seine Leistung reduziert h├Ątten, weiter bestehen k├Ânnen Verbrauch ├╝berm├Ą├čiger Verbrauch im Vergleich zu den innovativen digitalen Fernsehsendungen.
Das Fernsehsignal des alten analogen Systems wird von einer lichtempfindlichen Platte erzeugt, auf die es mit einem geeigneten optischen System fokussiert wird das Bild. Es wird mit einem Scan f├╝r aufeinanderfolgende Zeilen gelesen oder wie es von einem Elektronenb├╝rstenelektronenstrahl, der von der Kathodenr├Âhre erzeugt wird, abgetastet wird. Das erhaltene Signal ist fertiggestellt mit der Einbeziehung von Synchronismen, die es dem Fernseher erm├Âglichen, das Bild zu synchronisieren, das den genauen Anfang jeder Reihe und jedes Bildes identifiziert.

gr├Â├čere Belastungen des analogen Fernsehens als das digitale

Das Signal bezieht sich von Moment zu Moment auf Positionen sehr genau auf dem Bildschirm. Einmal benutzt das Signal Es ist nicht mehr m├Âglich, es wiederzuverwenden, was bedeutet, dass die ├ťbertragung kontinuierlich, Zeile f├╝r Zeile, Frame f├╝r Frame und mit konstanter Geschwindigkeit erfolgen muss, selbst bei Standbildern.
Die analoge ├ťbertragung in unserem Land sieht die Folge von 25 Frames pro Sekunde vor oder besser voraus, die Differenz zwischen einem Rahmen und dem n├Ąchsten ist im Allgemeinen minimal Auge Mensch die M├Âglichkeit der Bildintegration. In ├Ąhnlicher Weise ist der Unterschied zwischen aufeinanderfolgenden Zeilen minimal.

Mit derselben Technologie w├Ąre es jedoch m├Âglich, eine gute Bildqualit├Ąt zu haben und nur den Unterschied zwischen aufeinanderfolgenden Zeilen und Frames zu ├╝bertragen.
So werden im Falle eines festen Bildes f├╝r 3 Sekunden 75 identische Einzelbilder nacheinander ├╝bertragen, wobei es m├Âglich w├Ąre, ein Einzelbild mit zu ├╝bertragen Informationen wie oft muss es wiederholt werden.
In ├Ąhnlicher Weise k├Ânnen die Informationen, die zum lokalen Synchronisieren der Reihenfolge der Zeilen und Rahmen erforderlich sind, an den Empf├Ąnger gesendet werden. Auf diese Weise w├╝rden die f├╝r die analoge ├ťbertragung erforderlichen Leistungsressourcen erheblich reduziert, tats├Ąchlich wird der Gro├čteil der ├╝bertragenen Leistung von den wichtigsten technischen Informationen, dh denjenigen, die zur Bildsynchronisation ben├Âtigt werden, absorbiert.
In jedem Fall erm├Âglicht das digitale ├ťbertragungssystem hinsichtlich der Bildqualit├Ąt eine Regeneration ├Ârtlich die Signale, indem sie sie von ├╝berlappenden Dirty-Signalen sp├╝len und ihnen neue Kraft verleihen. Im analogen ├ťbertragungsmodus der Fernsehsignale ist die Information in Form des Signals enthalten, wobei das Signal im Allgemeinen einer zuf├Ąlligen Verschlechterung unterliegt, die es nicht mehr m├Âglich macht, das Signal wiederzugewinnen Original mit den darin enthaltenen Informationen irreversibel degradiert.

modernes Design f├╝r digitales Fernsehen

All dies ist m├Âglich, weil das digitale Signal den Vorteil hat Informationen in einer Folge von Symbolen enthalten. Letztere haben bereits eine Form Notiz F├╝r den Empf├Ąnger, der die Sequenz liest, wenn auch verschlechtert, sind die Symbole immer voneinander unterscheidbar, und dies garantiert die M├Âglichkeit, seinen gesamten Informationsgehalt aus dem Signal zu extrahieren.
Auf diese Weise ist es m├Âglich rekonstruieren genau die Reihenfolge der Symbole und damit das Startsignal ist vollkommen gleich der vom Sender erzeugten.
In jedem Fall dreht sich wie bei allen Systemen, die aus einem Sender und einem Empf├Ąnger bestehen, alles um das Internet Wahrscheinlichkeit Sobald ein Signal gesendet wird, wird dieses rechtzeitig korrekt empfangen.
Die Wahrscheinlichkeitstheorie hat daher die Verwirklichung von Algorithmen erm├Âglicht, die vom TV-Decoder oder -Empf├Ąnger verwendet werden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit das Erkennen und Korrigieren von Fehlern in dem erm├Âglichen Interpretation der Reihenfolge der digitalen Symbole. Die M├Âglichkeit der lokalen Rekonstruktion von Bildern erlaubt es, eine der Hauptgrenzen analoger ├ťbertragungen zu ├╝berwinden, die mit der Verschlechterung von Bildern mit dem Internet verbunden ist Macht wenn das empfangene Signal von mehreren Fernsehanschl├╝ssen abgeleitet wird.



Video: Tsch├╝ss analog, hallo digital! Wie Sie auf digital umschalten