Verordnung ĂŒber Vereinfachungen und Konstruktion

Der Vereinfachungsbeschluss enthĂ€lt eine Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, die bĂŒrokratischen Verfahren zunehmend straffer zu gestalten, einschließlich einiger Maßnahmen im Bausektor.

Verordnung ĂŒber Vereinfachungen und Konstruktion

BĂŒrokratie

die Dekrete Vereinfachungen, Dringende Bestimmungen zu Vereinfachung und Entwicklungwurde am vergangenen Freitag, dem 27. Januar, von der Monti-Regierung ins Leben gerufen. Sie enthĂ€lt eine Reihe von Maßnahmen, die darauf abzielen, die bĂŒrokratischen Verfahren fĂŒr die Aufnahme einiger AktivitĂ€ten, einschließlich des Bausektors, immer strenger zu gestalten.
Der Verbraucherschutzverband Consumers Association begrĂŒĂŸte die Bestimmung, in der fĂŒr italienische Familien gute jĂ€hrliche Einsparungen erzielt wurden.
Ein großer Teil dieser Einsparungen kommt von der Stornierung zahlreicher Papierdokumente bisher obligatorisch, von denen einige im Baugewerbe verankert sind.
Um die Vereinfachungen endgĂŒltig zu machen, muss noch darauf gewartet werden Unterschrift des PrĂ€sidenten der Republik Giorgio Napolitano, die Veröffentlichung des Dekrets in Amtsblatt und der Beginn des Umwandlungsprozesses in ein Gesetz.

Dekrete Vereinfachungen und Scia

Einige der umgesetzten Maßnahmen werden insbesondere dazu beitragen, dass Scia (Certified Activity Reporting), ein noch rationelleres Verwaltungsverfahren.

Scia

Die Scia wurde von der Gesetzesdekret n. 78 von 2010und wurde anfĂ€nglich nur fĂŒr den Beginn einer wirtschaftlichen TĂ€tigkeit als gĂŒltig betrachtet und konnte nicht auf den Bausektor angewendet werden.
In der Folge sind jedoch Klarstellungen angekommen, die ihre Anwendbarkeit im GebÀudebereich bestÀtigt haben, insbesondere bei der Entwicklungsdekret 70/2011.
Die Scia besteht aus einem aktivierenden Titel, der es Ihnen ermöglicht, die AusfĂŒhrung der Bauarbeiten zusammen mit der PrĂ€sentation der Baupraxis zu beginnen, anders als zuvor bei der Bericht ĂŒber die StartaktivitĂ€ten (D.I.A.), auf die 30 Tage gewartet werden musste.
In jedem Fall sieht das Gesetz die Möglichkeit der Verwaltungen vor Ex-post-PrĂŒfungen In einem Zeitraum, der anfĂ€nglich in 60 Tagen nach der PrĂ€sentation der Scia festgelegt wurde, wurde sie anschließend halbiert.
Dem neuen Text zufolge mĂŒssen den zertifizierten Anlaufberichten folgende Unterlagen beigefĂŒgt sein Zertifizierungen und Begutachtungen, die von qualifizierten Technikern unterzeichnet wurden nur wenn das ist nach geltendem Recht ausdrĂŒcklich gefordertIn anderen FĂ€llen können Sie sogar darauf verzichten.

Dekrete Vereinfachungen und Einhaltung der Anlagen

Eine weitere Nachricht in Sicht betrifft die KonformitĂ€tserklĂ€rung das muss fĂŒr die freigegeben werden thermische Anlagen, wie im Ministerialerlass 37/2008 gefordert.

Einhaltung der Anlagen

Der Erlass sieht nĂ€mlich vor, dass er durch einen ersetzt werden kann Einzeldeklaration durch ein Dekret des Ministers fĂŒr Umwelt und des Schutzes von Land und Meer und des Ministers fĂŒr wirtschaftliche Entwicklung, Infrastruktur und Verkehr festzulegen.
Diese ErklÀrung wird zusÀtzlich zur ErklÀrung ersetzt ex lege 37/08, auch die vom Gesetzesdekret Nr. 152/2006, Umweltvorschriften.
Dies reduziert die bisher gesetzlich vorgesehene nutzlose Anzahl von Duplikaten.
Die einzige ErklĂ€rung mit den beigefĂŒgten Unterlagen muss am Sitz der interessierten Partei aufbewahrt und der Verwaltung im Falle von vorgelegt werden Steuerung.
Der Text legt fest, dass in jedem Fall die Einzeldeklaration bei Bedarf vorgelegt werden muss Bescheinigung der DurchfĂŒhrbarkeit an die Gemeinde oder im Falle eines neue Verbindung an das Gas-, Strom- oder Wassernetz.

Dekrete Vereinfachungen und Energieeffizienz

SchulgebÀude

Ein großer Teil des Vereinfachungsdekrets betrifft das Thema Verbesserung derEnergieeffizienz öffentliches Wohnen, insbesondere fĂŒr Schulen, UniversitĂ€ten und Forschungseinrichtungen.
Eine neue ist geplant Nationaler Plan des SchulgebĂ€udes, von Cipe auf Vorschlag des Ministers fĂŒr Infrastruktur und Verkehr, des Ministers fĂŒr Wirtschaft und Finanzen und des Ministers fĂŒr Bildung, UniversitĂ€t und Forschung genehmigt.
Ziel ist es, durch die Wiederherstellung der Bedingungen in den bestehenden SchulgebÀuden zu verbessern, wobei die Interventionen insbesondere auf ihn abzielen Sicherheitdie Verbesserung der Energieeffizienz und die Verringerung der Schadstoffemissionen in die AtmosphÀre.



Video: GebÀrdensprachvideo: Befragung der Bundeskanzlerin