Moroso Kondominium und SolidaritÀt

Wenn eine Eigentumswohnung die GebĂŒhren fĂŒr die Eigentumswohnung nicht bezahlt, was können ihre Nachbarn tun, um negative Folgen bei der Nutzung der Dienste zu vermeiden?

Moroso Kondominium und SolidaritÀt

Kondominiale MorositÀt

Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Eigentumswohnung nicht dafĂŒr bezahlt Kosten fĂŒr Eigentumswohnungen; Oft ist es eine Folge dieses Fehlverhaltens, dass die anderen Eigentumswohnungen uns buchstĂ€blich aus ihren eigenen Taschen zurĂŒckschieben, um Unannehmlichkeiten und MissbrĂ€uche bei der Nutzung gemeinsamer GĂŒter und Dienstleistungen zu vermeiden.

Moroso Kondominium

Manchmal fĂŒr die Nonchalance der Kondominiumprobleme, andere Male fĂŒr tatsĂ€chliche finanzielle Schwierigkeiten und in einigen FĂ€llen nutzt man die Rhetorik, die mit der Wirtschaftskrise verbunden ist, tatsĂ€chlich aus es ist ĂŒblich Sie mĂŒssen sich um Eigentumswohnungen kĂŒmmern oder in Teams leben, in denen leere Kassen wahrscheinlich erhebliche Probleme verursachen.
In solchen Hypothesen passiert oft das um negative Auswirkungen auf die Gemeinschaft zu vermeiden AbhÀngig von den AusfÀllen der einzelnen Eigentumswohnungen (oder mehrerer davon) erwarten alle anderen Eigentumswohnungen, was erforderlich ist, um Blockaden von Versorgungsunternehmen und Dienstleistungen zu vermeiden, um die Erstattung dieser Vorauszahlungen nach Abschluss des Kreditsicherungsverfahrens zu erhalten.
Wir sprechen, wenn auch nicht technisch, von dem UnrĂŒhmlichen Kondominium SolidaritĂ€t.
dass Was ist das?
wenn bewerben Sie sich
Was passiert wenn Sie nicht zustimmen
Das sind die Hauptfragen.
Wir gehen auf die Probleme ein Punkt fĂŒr Punkt um genau zu klĂ€ren, was bis heute der Stand der Technik ist.

Kondominiale SolidaritÀt

Erster Punkt: der Oberste Gerichtshof, mit der bekannten Strafe der Vereinigten Sektionen n. 9148/08schloss kategorisch aus, dass die Kondominiumverpflichtungen auf die Regeln fĂŒr die SolidaritĂ€t von Anleihen angewandt wĂŒrden (Artikel. 1292 und ss c.c.).
Kurzum: In den Eigentumswohnungen bezahlt jeder fĂŒr sich und die Familie rechtliche Schritte zur RĂŒckforderung von Krediten sie können nur gegen die sĂ€umigen gerichtet werden.
Die vorgenannte Strafe wurde sofort erlassen Gegenstand der Kritik Es wurde gesagt, dass die Verteilung von Krediten die Zeit fĂŒr die RĂŒckforderung der BetrĂ€ge durch die GlĂ€ubiger des Teams nur erheblich verlĂ€ngerte.
Die sogenannten Kondominiumreformhat die Situation etwas verÀndert.
Im Wesentlichen derzeit gemĂ€ĂŸ der Kunst. 63, zweiter Absatz, disp. att. c.c. ist geplant SolidaritĂ€t mit dem Vorteil der Durchsetzung der Moroso-Kondominium; In der Praxis mĂŒssen die GlĂ€ubiger des Teams, bevor sie gegen die MiteigentĂŒmer unter Einhaltung der Zahlungen vorgehen, versuchen, den Betrag zurĂŒckzufordern, den sie denjenigen schulden, die die Zahlungen nicht einhalten.

Kondominiale SolidaritÀt

Wenn Sie berĂŒcksichtigen, dass eine Eigentumswohnung immer einen guten Vermögenswert hat (Immobilieneinheit lesen) und wenn sie getröstet wird die lange Dauer der Durchsetzungsverfahren fĂŒr ImmobilienEs ist leicht zu verstehen, dass dieser Mechanismus nicht der Kritik derjenigen entgeht, die stattdessen die (sakrosankte) Notwendigkeit haben, das Recht, das zu Recht fĂ€llig ist, schnell zu erholen.
Es ist also nicht klar, ob nach dem Buchstaben des Gesetzes ein Ausfall der Eigentumswohnungen (und nach deren Durchsetzung die in Ordnung) erforderlich ist Antwort auf die ganze Schuld oder nur anteilsmĂ€ĂŸig; Kurz gesagt, es ist nicht klar zu verstehen (außer fĂŒr Interpretationen, die derzeit völlig legitim und ebenso fragwĂŒrdig sind), ob die Gesetz n. 220/12 (die Reform) hat die Parteilichkeit der Anleihen vollstĂ€ndig ausgelöscht oder ihre Anwendung nur gemindert.
In diesem Zusammenhang ist es gut, sich daran zu erinnern nach art. 1129, neunter Absatz, c.c. Der Direktor ist verpflichtet, innerhalb von sechs Monaten nach dem Ende des GeschÀftsjahres, in dem die Forderung enthalten ist, gesetzlich zu handeln, um die von den in Verzug befindlichen Inhabern geschuldeten BetrÀge einzuziehen.
Das paradoxe ErgebnisWenn der GlĂ€ubiger der Eigentumswohnung und das Team nicht einverstanden sind, kann es sich um eine Duplizierung von Maßnahmen handeln. eine der Kondominien gegen den Zahlungsausfall und die andere des GlĂ€ubigers gegen die Kondominium; ein schönes Durcheinander, kein Zweifel!
Gesetz und tÀgliche Praxiswie es hÀufig der Fall ist, scheinen sie weit entfernte PhÀnomene zu sein, wenn erstere erstere letztere regulieren sollte, um die Sicherheit in Beziehungen zu gewÀhrleisten.
Versuchen wir es mit einem Beispielzur Verdeutlichung dieser allgemeinen Bemerkungen.
Denken Sie an die Dienstleistungen großer Unternehmen (Beleuchtung, Gas, Aufzug usw., auch unter BerĂŒcksichtigung der Tatsache, dass die Nutzer auf der vertraglichen Ebene einzigartig sind); In diesen FĂ€llen ist es nicht immer möglich, eine Teilzahlungsvereinbarung zu treffen, bis der Anteil des sĂ€umigen AktionĂ€rs eingezogen ist.
In vielen FĂ€llen, in voller Übereinstimmung mit dem Gesetz, die Teilzahlung es wird als ein Verstoß angesehen, der zu einer Trennung der Benutzer fĂŒhren kann.
nur diese Situation zu verbessern In vielen Eigentumswohnungen legen Sie ein StĂŒck vor, um die Kosten des Freundes zu decken, der darauf wartet, am Ende der gerichtlichen Klage gegen den Dachs wieder aufgebaut zu werden.
Um verbindlich zu sein, muss eine solche Entscheidung sein einstimmig genommen?
Nicht unbedingt.

Außerordentlicher Fonds fĂŒr besondere Dringlichkeit

die Lösungen dass Eigentumswohnungen vor ihnen stehen, um eine Unterbrechung der Nutzer und Suspendierungen von allgemeinen Dienstleistungen zu vermeiden, sind zwei:
a) alle Kondominien (und mit Ausnahme der ZahlungsrĂŒckstĂ€nde) kann eine Vereinbarung (auch in Form des von allen gewĂ€hlten Protokolls) unterzeichnen, die die Einrichtung eines außerordentlichen Fonds vorsieht, der darauf abzielt, die vom Freund geschuldeten BetrĂ€ge zu antizipieren, bis die Situation gelöst ist;
b) die mehrheitliche Versammlung kann beschließen, die Vorwegnahme bestimmter Ausgabenpositionen abzustimmen und sie vorĂŒbergehend in allen Eigentumswohnungen anzunehmen, um zu verhindern, dass die Benutzer abgeschaltet werden, oder Vorurteile, die eindeutig identifizierbar und nicht anderweitig vermeidbar sind (vgl. Cass. 18. April 2014 n. 9083).
in diese letzte Hypothese Die Auflösung wird regelmĂ€ĂŸig gefasst, wenn:
a) beim ersten Anruf es wird mit der Zustimmung der Mehrheit der Teilnehmer angenommen, die mindestens 500 Tausendstel entspricht;
b) im zweiten Anruf Es wird mit der positiven Mehrheit der Anwesenden angenommen, die ein Drittel des millesimalen Wertes des GebÀudes reprÀsentieren.



Video: