Betonfliesen

Neueste Generationstechnologie für Beschichtungen, wobei die Einführung von Zement mit Hilfe energetischer Materialien völlig ungewöhnlich ist.

Betonfliesen

die Zement und dieWasser zusammen bilden die Zementpaste. Als Bindemittel in Mischung verwendet,

DĂ©chirer Kollektion von Patricia Urquiola fĂĽr die Mutina

Bei inerten Materialien wie Sand, Kies oder Schotter wird der Beton zur Vorbereitung des Betons für die meisten Fälle verwendet Bau Bau und Strukturen zu bauen Stahlbeton.
die Zement schon anders verwendet von alte Ägyptersowie durch Griechisch und komm schon BabylonierHeute wird es auf völlig ungewöhnliche Weise interpretiert und vor allem mit Hilfe energetischer Materialien verwirklicht.
die Portland, moderner hydraulischer Zement, wurde nur im entdeckt 1824In England wurde beim Kochen (bei 1300° C) von tonigen Mergeln der alte Kalk, der mit Wasser abgeschaltet wurde, ersetzt. Letzteres wird jedoch eher als Bindemittel in Mischung bei der Herstellung von Beton z Hochbau und Stahlbetonkonstruktionen.
Sie existieren jedoch verschiedene Zementsorten, anders fĂĽr die Komposition

Patricia Urquiola fĂĽr die Mutina

ne, fĂĽr die Eigenschaften der Festigkeit und Dauerhaftigkeit und damit fĂĽr den beabsichtigten Gebrauch. Aluminiumzement oder Gussbeton, schnell abbindender Stahl- oder Hochofenzement, Puzzolan, Mix, WeiĂź usw
Die von Designerin Patricia Urquiola verwendete innovative Zementoptik fĂĽr die neue Kollektion Mutina Ceramiche & Design ist das Ergebnis von innovative technologie.
Seine erste Herausforderung im Bereich der Keramikproduktion wurde auf der Cersaie von Bologna 2008. Mit Mutina kreierte er diese neue Kollektion, die die unterschiedlichen Ausdrucksmöglichkeiten von Keramikmaterial erforscht, das von der inspiriert wurde Materialität des Zements.
groĂź orthogonale Formate und hexagonal und exklusives Design, wo der gemeinsame Faden ist der Hinweis auf die Empfindungen, die es hervorruft, mit Zeichnungen, die die Erinnerung an die Vergangenheit sindsagt er Patricia Urquiola.

DĂ©chirer Kollektion von Patricia Urquiola fĂĽr die Mutina


Es fasziniert mich, zu einem Industrieprodukt zu gelangen, das an sich sichtbare Spuren von Schichtungen der Vergangenheit aufweist, eine eigene Identität. Flachreliefs in verschiedenen Höhen, die keine Verzierungen sind, sondern aus zerrissenen Erinnerungen bestehen.
In den Boden- und Wandfliesen, aus denen die Kollektion besteht, fährt Patricia Urquiola fortIn der Tat erscheinen glatte und verzierte, orthogonale und sechseckige Elemente, die große Größen erreichen.
Sehr leichte, unregelmäßige Dekorationswahrnehmungen, filigrane Arbeiten ziehen sich durch die Oberflächen. Nie offensichtlich, aber das zeigt sich in den Veränderungen von Licht und Perspektive
.

Die geleistete Arbeit am groß von Zement Sie haben vor allem ungewöhnliche Formate: senkrecht und hexagonal die ein Spiel der Kontraste und Überblendungen erzeugen, um die Philosophie von déchirer: Das Angebot verschiedener Lösungen für die Verwendung durch Abwechslung der Zusammensetzung zwischen glatten und dekorierten Oberflächen, mit Platten mit gleichgerichteten Kanten und Patchwork-Designs, die den Eindruck einer durchgehenden Oberfläche vermitteln.
Das Format 120 x 120 Kombiniert mit den exklusiven Designs des Designers prägen sie exklusiv das Mutina-Projekt, das unbestritten den innovativen Weg fortsetzt, der auf die aktuellen Bedürfnisse und Trends der Mode eingehen kann. 5 Farben (Weiß, Schwarz, Grau, Ecru und Blei), 2 Texturen (Dekor und Neutral) und 5 Formate (Neutral: 120x120 cm, 60x120 cm, 60x60 cm; Dekor: 120x120 cm, 120x120 Sechseck, 60x120 cm, 60x60 cm) perfekt eingestellt.

Patricia Urquiola fĂĽr die Mutina, Cersaie 2008

die große monokaliber platten und modular Sie sind 12 mm dick und ideal für kundenspezifische Lösungen im öffentlichen und privaten Bereich.
Die Sammlung, ein Verweis auf die Arktische Empfindungen Von Zement gelingt es ihm mit seinen Zeichnungen der Kälte des Stoffes zu entkommen Emotionen und Empfindungen ungewöhnlich und mit der Zeit begraben.

Cersaie 2008: DĂ©chirer-Kollektion von Patricia Urquiola fĂĽr die Mutina

Ferne Reminiszenzen, Spuren von Schichtungen der Vergangenheit... nicht Dekorativismus sondern zerrissene ErinnerungenDies ist, was die Reliefs der verschiedenen Höhen darstellt.
Ein Produkt von absolute Avantgarde wo die Wahrnehmung des Dekors sehr gering erscheint. Die filigranen Arbeiten, die durch die Oberflächen laufen, sind nie zu erkennen und zeigen sich in ihrer außergewöhnlichen Schönheit nur durch die Veränderung von Licht und Perspektive.
Sie werden mit nur einem erhalten geschichtet und Verteilung hochwertiger Porzellankörper ohne Verwendung von Emails. Spiel der Kontraste und Überblendungen, die mit dem erstellt werdenWechsel von Elementen glatt und dekoriert, mit Platten mit gleichgerichteten Kanten und Patchwork-Designs, die dem Endergebnis ein Gefühl geben durchgehende Oberfläche.

Echte Technologie der neuesten Generation.


Betonfliesen: durch



Video: FĂĽr die Finca: Betonfliesen aus Mallorca