Die Mitteilung des Protokolls der Kondominiumssitzung

Die ├ťbermittlung des Sitzungsprotokolls ist nur f├╝r die von der Versammlung abwesenden Eigentumswohnungen obligatorisch. Wie sollten sich Andersdenkende verhalten?

Die Mitteilung des Protokolls der Kondominiumssitzung

Verbale d'assemblea condominiale

In ├ťbereinstimmung mit dem letzten Absatz vonKunst. 1136 c.c. Das Protokoll der Besprechung wird von einem Protokoll in einem vom Administrator gef├╝hrten Register erstellt.Die Rechtsprechung hat das klargestellt Das Protokoll der Kondominiumsversammlung bietet einen vorl├Ąufigen Beweis f├╝r die Tatsachen, die darin enthalten sind... (Cass. 11. November 1992, n. 12119).

Also in den Minuten ist es ein Dokument, das eine Darstellung enth├Ąlt Tatsachen und Entscheidungen in einem bestimmten Kontext, n├Ąmlich der Versammlung.
Es, wie es sein sollte, muss zur Kenntnis gebracht werden von den Eigentumswohnungen, die w├Ąhrend des Treffens abwesend waren, sowie derjenigen, die sich w├Ąhrend ihrer Entwicklung vom Montageort entfernt hatten.
Keine spezifische Gesetzgebung eindeutig zu welchen Zeiten Die Erf├╝llung der Kommunikation muss durchgef├╝hrt werden.
Artikel. 1137 c.cF├╝r die Zwecke der Berechnung der dekadenten Bedingungen f├╝r den Einspruch einer Beschwerde darf nur festgelegt werden, dass dies, wenn die abwesenden Eigentumswohnungen dies vorschlagen m├Âchten, dies innerhalb von drei├čig Tagen nach dem Datum der Mitteilung (Lesebest├Ątigung) des Protokolls tun muss.
Auf der anderen Seite k├Ânnen Andersdenkende (die als Abstinenzler zu betrachten sind) innerhalb von drei├čig Tagen, beginnend von, anfechten Datum der Beschlussfassung.
Diese Situation bedeutete das eine Gewohnheit hat sich durchgesetzt; Die ├ťbermittlung des Protokolls erfolgt, sofern in den Kondominiumsvorschriften nichts anderes angegeben ist, nur an die abwesenden Condominiums.
Nach dieser Definition ist es gut, sich daran zu erinnern bei der Versammlung anwesend sein; Obwohl sie eine dritte Partei waren, nahmen sie tats├Ąchlich an der Kondominiumssitzung teil.

In diesem Zusammenhang werde ich von Zeit zu Zeit gefragt:
Wenn ich abweichend bin und die ├ťberlegung in Frage stellen m├Âchte, was soll ich tun?Wir erinnern uns daran Das Protokoll der Besprechung ist ein Kondominiumdokument;
Dies bedeutet, dass jeder Mitinhaber das Recht hat, ihn jederzeit zu ├╝berpr├╝fen und eine Kopie davon zu haben.

Comunicazione del verbale a mezzo posta

Das ist eine gute Regel Bitten Sie den Administrator f├╝r jedes Geschenk, das Protokoll zu kopieren, wenn eine Versammlung vorbei ist, oder noch besser eine Regulierungsklausel vorzusehen, die die ├ťbermittlung des Protokolls an alle Eigentumswohnungen vorsieht.
Auf diese weise Jede m├Âgliche Zeitverschwendung wird vermieden zwischen Anforderung und Zustellung des Berichts.
Was passiert bei einer Behinderung des Administrators?Nach Ansicht des Schriftstellers Die L├Âsungen sind zwei:
a)
mit einem handeln Dringlichkeitsbeschwerde fr├╝her Kunst. 700 c.p.c.. eine Kopie des Berichts zu erhalten und dann den Mangel an Schuld zu beweisen, wenn er bei der in Kunst genannten Verwerfung eingetreten ist. 1137 n.Chr. (dh weil er nach drei├čig Tagen angefochten wurde) und m├Âglicherweise einen Erlass beantragt (Artikel 153 des italienischen Zivilgesetzbuchs);
b) das Protokoll anfechten, ohne es vor Gericht zu stellen Angabe des Grundes und Aufforderung an den Richter, der Wohnung das Dokument vorzulegen (Artikel 210 c.p.c.).
Letzteres ist ein gef├Ąhrlicheres Verfahren wie es sich verschiedenen Ausnahmen durch die Kondominium aussetzen.



Video: