Kletterpflanzen

Kletterpflanzen brauchen, um gut zu wachsen, StĂŒtzen wie Gitterroste und Pergolen, an die sie angebunden werden mĂŒssen oder an die sie spontan angebunden sind.

Kletterpflanzen

Verwendung von Kletterpflanzen

Eine ĂŒppige Vegetation aus Kletterpflanzen ist nicht nur schön zu sehen, sondern spielt auch eine nĂŒtzliche Rolle. In der Tat Kletterpflanzen vor der Hitze schĂŒtzen die WĂ€nde machen es cool Haus im Sommer und vor der KĂ€lte isolieren im winter.
die Kletterpflanzen Sie tragen dazu bei, schöne Perspektiven im Garten oder auf der Terrasse zu schaffen.
In jedem Garten, der etwas auf sich hĂ€lt, dĂŒrfen sie nicht fehlen. In der Regel werden sie in der Mitte von anderen Pflanzen, insbesondere StrĂ€uchern und BĂŒschen, eingesetzt oder verwendet WĂ€nde verschönern, ZĂ€une oder Gitter.

Kletterpflanzen


Ihre Verwendung ist hĂ€ufig nicht nur fĂŒr die Schönheit der Blumen, sondern auch fĂŒr maskieren unĂ€sthetische Elemente Das kann im Garten vorhanden sein, wie zum Beispiel ein Dieseltank oder MĂŒllcontainer, auf die Sie nicht verzichten können.
Kletterpflanzen können auch verwendet werden einen Zaun verschönernan diesem befestigen Sie ein Drahtgeflecht, das als UnterstĂŒtzung dienen kann.

Arten von Kletterpflanzen

Die mehr oder weniger schnelle Entwicklung einer Kletterpflanze hĂ€ngt von der Art ab Begonie, Geißblatt oder WaldrebeSie wachsen schneller.
Creepers können ein- oder mehrjĂ€hrig sein: le jĂ€hrlich Sie wachsen im Sommer und sterben im SpĂ€therbst und mĂŒssen deshalb jedes Jahr gepflanzt werden. Zu den jĂ€hrlichen Arten zĂ€hlen i duftende Erbsen, Glöckchen, Kapuzinerkressen, japanischer Hopfen, Bindekraut.

Kletterpflanzen: Bougainvillea


Die Pflanzen Stauden Auf der anderen Seite widerstehen sie auch dem Winter, aber einige mögen Jasmin oder Bougainvillea, muss durch Plastikfolie geschĂŒtzt werden.
JĂ€hrliche Pflanzen sollten zu einem Zeitpunkt gepflanzt werden, an dem es keinen Frost mehr gibt.
diejenigen latenteSie können jedoch auch in Baumschulen gekauft werden gepflanzt Versuchen Sie zu jeder Jahreszeit, die Monate mit grĂ¶ĂŸerer Hitze oder Frost zu vermeiden.

Wie man Kletterpflanzen anbauen kann

Kletterpflanzen werden jahrelang an derselben Stelle gepflanzt. Daher ist es wichtig, den Boden gut und grĂŒndlich vorzubereiten, bevor er gepflanzt wird.
Vor allem mĂŒssen wir Beseitigen Sie alle mehrjĂ€hrigen UnkrĂ€uter, dann mit einem Spaten tief graben und mit a organischer DĂŒnger oder von der cornunghiaein DĂŒnger tierischen Ursprungs, der auf dem Markt in der Regel in Mischung mit anderen organischen oder mineralischen Bestandteilen zu finden ist.
Zu diesem Zeitpunkt können die Kletterarten in der gleichen Tiefe gepflanzt werden, in der sie in den Container gelegt wurden, in dem sie gekauft wurden. Unica Ausnahme Diese Regel wird durch die Waldrebe dargestellt, die 5-7 cm tiefer gepflanzt werden muss.
Im Allgemeinen mĂŒssen Löcher mit einem Durchmesser von mindestens 40 cm gegraben werden, die mit Compounds und DĂŒngemitteln weich gemacht wurden. Anschließend wird es reichlich bewĂ€ssert und die Äste an die Tragstruktur gebunden.
ein Vorschlag: Wenn der mit den Pflanzen bedeckte Bereich nur teilweise sonnig ist, pflanzen Sie ihn am besten im Schatten, so dass die Äste spontan auf den sonnigen Bereich gerichtet werden und den gesamten betrachteten Bereich abdecken.
Nach dem Einpflanzen der Probe kann die OberflÀche mit del bedeckt werden Laubdecke.

Kletterpflanzen an der Wand


Wenn Sie einpflanzen NĂ€he zu einer WandSie mĂŒssen darauf achten, dass die Pflanze mindestens 30 cm entfernt wird, da der Boden in diesem Bereich hĂ€ufig sehr trocken ist.
Gleiches gilt, wenn Sie in der NĂ€he eines Strauches oder Baumstammes pflanzen.
Wenn die Pflanze es beginnt zu wachsenDie jungen Triebe sollten sich wie ein FĂ€cher ausbreiten, anstatt in einer regulĂ€ren Reihe zu wachsen, und, wenn nötig, um die StĂŒtze angebracht.
Die Interventionen von Beschneidung variieren je nach Art. Der Efeu braucht zum Beispiel kein Beschneiden, wÀhrend die Clematis einen jÀhrlichen Beschnitt fast bis zur Basis erfordert.
Um genaue Informationen darĂŒber zu erhalten, wie man sie anbauen kann, können Sie den Personalausweis von jeder Pflanze.
FĂŒr ein gutes Wachstum der Kletterpflanzen sorgt der Klima und dieBelichtung der FlĂ€che, in der es gepflanzt werden soll.
Die Art geht also Wahl abhĂ€ngig von dem Bereich, in dem er platziert werden soll, unter BerĂŒcksichtigung des verfĂŒgbaren Raums und der zu bedeckenden FlĂ€che.

UnterstĂŒtzung fĂŒr Kletterpflanzen

Kletterpflanzen brauchen gute StĂŒtzen, um gut zu wachsen Grillen und Pergolen, mit denen sie verbunden sein mĂŒssen oder mit denen sie spontan verbunden sind.
Ein unterscheidendes Element zwischen einer Art und einer anderen ist ihre FĂ€higkeit zu klettern. TatsĂ€chlich können viele Arten nur an den niedrigen Ästen einiger StrĂ€ucher wachsen, aber um in der Höhe zu wachsen, benötigen sie gĂŒltige StĂŒtzen.
Einige Pflanzen sind mit versehen Luftwurzeln damit können sie sich an Mauern, BÀumen und ZÀunen anbringen.
Andere haben es jedoch Triebe mit denen man sich anklammern kann: Diese brauchen nur eine UnterstĂŒtzung, auf der sie klettern können, und das lĂ€sst sie in die richtige Richtung wachsen.
Unter den definierten Arten autonom es gibt Efeu, Hortensie klettern, Kanada-Rebe.
Die benannte Art wankelmĂŒtig Im Gegenteil, sie haben Triebe oder StĂ€ngel, die spiralförmig wachsen und daher eine vertikale StĂŒtze, Draht oder Stange benötigen, um die sie sich drehen können. Unter diesen sind die Geißblatt, Glyzinien, Clematis, Passionsblume.
Kletterpflanzen, deren Äste nicht an sich haften können, mĂŒssen an StĂŒtzen gebunden werden. Diese Arten werden genannt verlĂ€ngert und sie brauchen spezielle Strukturen, um das Wachstum zu lenken und an die die Niederlassungen gebunden sind.
Normalerweise werden sie verwendet SchnĂŒrsenkel aus Kunststoff oder des gummierten Drahtes, so dass sie um den Schaft und die StĂŒtze laufen, wobei darauf zu achten ist, dass sie nicht zu fest angezogen werden, da der Zweig mit der Zeit wĂ€chst und an Dicke zunimmt.
Manchmal sollten die Anleihen gewechselt werden, um sie zu vermeiden reibt sich an der PflanzeDie AbstĂŒtzung muss jedoch mindestens 10 cm von der Wand entfernt sein, um ein Ersticken der BlĂ€tter zu verhindern.

UnterstĂŒtzung fĂŒr Kletterpflanzen


A auswĂ€hlen UnterstĂŒtzung fĂŒr Kletterpflanzen Es kann auch aus Ă€sthetischen GrĂŒnden diktiert werden, weil es zu einem schönen dekorativen Element wird, aber wir dĂŒrfen niemals vergessen, zu prĂŒfen, ob dies auch der Fall ist stabil. In der Tat wird eine wachsende Kriechpflanze auf einer StĂŒtze zu einer Art Segel und die Wirkung des Windes kann gefĂ€hrlich sein.
Sie können zu diesem Zweck verwendet werden Gitter, Bögen, PergolenEs ist immer darauf zu achten, dass die UnterstĂŒtzung proportional zur Dicke der zu empfangenden Pflanzen ist.
zu eine Wand verschönern Mit einem Kletterer einer Spezies, die nicht alleine klettern kann, können Sie entsprechende verwenden Spaliere an der Wand befestigt werden. Es ist ratsam, sie auf den HolzwĂŒrfeln zu befestigen, um sie davon zu entfernen.
Wenn die Wand einmal verputzt werden muss, können Sie ein Gitter verwenden, das an einer Struktur mit Scharnieren an der Unterseite befestigt ist, sodass Sie die Pflanze verschieben können, ohne sie zu zerbrechen.
Um eine Pflanze an der Wand zu befestigen, können Sie diese auch verwenden von NĂ€geln mit einer Klappe am Kopf befestigt. Der Nagel wird eingefĂŒhrt, und dann wird die Flosse um den Trieb herumgefĂŒhrt, um ihn an der Wand zu befestigen.
Die Kletterpflanzen können jedoch, wie erwĂ€hnt, auch an den StĂ€mmen der BĂ€ume angebaut werden: Clematis eignet sich hervorragend fĂŒr diesen Zweck.

RegelmĂ€ĂŸige Wartung von Kletterpflanzen

Kletteranlagen erfordern eine stĂ€ndige Wartung, z Bodenreinigung gefallene BlĂŒtenblĂ€tter und BlĂ€tter zu entfernen. Bei krĂ€ftigen Arten wie Bougainvillea ist es notwendig, eine EindĂ€mmungsbeschneidung durchzufĂŒhren, um zu verhindern, dass sie aufdringlich werden.
Sie mĂŒssen dann verwendet werden Schere mit VerlĂ€ngerung zur Reinigung der Vegetation.
Beim Pflanzen der Pflanzen gibt es einige Dinge, auf die Sie achten sollten.
die Pflanzen geerdet, also nicht in Töpfe pflanzen, sie mĂŒssen platziert werden weit weg von Brunnen, um zu verhindern, dass die Wurzeln in sie eindringen und sie blockieren. Es ist darauf zu achten, dass die gefallenen BlĂ€tter die Regenrinnen nicht verstopfen.
Kletterarten mit geringem Wachstum eignen sich zur Abdeckung der BalkonwÀnde.Akebia quinatale Rosen von begrenzter Macht, die Clematis, der kleine Jasmin wie der beesianum oder die nudiflorum, die Graphit und all die jÀhrlichen Kletterer.
Sie mĂŒssen regelmĂ€ĂŸig gegossen werden, insbesondere wenn der Balkon kein Regenwasser enthĂ€lt.
Die DĂŒngung sollte wĂ€hrend der Vegetationsperiode alle zwei Wochen erfolgen.
Es gibt auch Zimmerpflanzen mit Klettergewohnheit, die angemessen wachsen mĂŒssen WĂ€chter oder Gitter.
Leicht zu wachsen sind die Philodendron-Scadensdie verschiedenen Arten von cissus und Rhoicissusder edere, der Ficus Repens und siehe Scindapsus oder pothos, die im Sommer jede Woche und im Winter alle zwei bis drei Wochen bewĂ€ssert werden mĂŒssen.



Video: Kletterpflanzen fĂŒr BegrĂŒnung der ZĂ€une