Die bittersten ZitrusfrĂŒchte: Citrus Aurantium

Das Citrus Aurantium ist wunderschön und sehr dekorativ. Es ist sehr beliebt fĂŒr den Duft der Blumen und den bitteren Geschmack der Marmeladen seiner FrĂŒchte.

Die bittersten ZitrusfrĂŒchte: Citrus Aurantium

Citrus Aurantium

Wenn Sie an DiĂ€ten und NahrungsergĂ€nzungen leiden, wissen Sie wahrscheinlich bereits ĂŒber die medizinischen Eigenschaften und die Fettverbrennung.
Aber die Citrus AurantiumIn Wirklichkeit ist es vor allem ein Baum.
Auch Melangolo oder Bitterorange genannt, handelt es sich um eine hybride Zitrusfrucht, die sich durch glĂ€nzendes und immergrĂŒnes Laub auszeichnet sehr langlebige FrĂŒchte.
Die Zitrusfrucht Aurantium ist ein besonders geeigneter Baum kleine GĂ€rten.
Die Kultivierung kann auf verschiedene Arten erfolgen.
Zum Beispiel kann es arrangiert werden Spalier, wie es nach der toskanischen Tradition geschieht.
In diesem Fall sollten noch mehr Exemplare in der NĂ€he einer Wand platziert werden etwa 2 Meter voneinander entfernt, bevorzugt Positionen, die nach SĂŒden oder zumindest nach SĂŒdwesten gerichtet sind.
die Wachstumsgeschwindigkeit del Citrus Arantium garantiert eine Abdeckung der OberflÀche in etwa 5 oder 6 Jahren.

Wenn Sie es vorziehen, ein Exemplar lieber nur im Garten nach klassischer Technik zu pflanzen, ist es besser, es im Garten zu platzieren in der nĂ€he des gebĂ€udes, um das ParfĂŒm besser zu riechen und seine lange BlĂŒte zu genießen.

Citrus Aurantium, Blumen

Bereits vor Tausenden von Jahren in China und von den Arabern angebaut, ist der Citrus Aurantium Teil der Ruteaceae-Familie und ist in SĂŒdostasien heimisch.
Wenn man ihn ungestört wachsen lÀsst Krone, rund und dick es erreicht auch 5 Meter Höhe.
die GeÀst Sie sind mit ausgestattet lange Dornen und sie haben eine graue Farbe sowie die Rinde des Stammes.
Das Laub wird von ovalen, glĂ€nzenden und recht ledrigen BlĂ€ttern gebildet, die mit a kleiner Blattstiel. die Blumen Stattdessen sind sie weiß und eher klein.
Sie werden von BlĂŒtenblĂ€ttern mit fleischiger Konsistenz gebildet und scheinen sich zu Beginn des FrĂŒhlings zu verlĂ€ngern den ganzen sommer.
Die berĂŒhmten FrĂŒchte des Citrus Aurantium werden technisch bezeichnet esperidi und sind von etwas ovaler Form, wobei eine glĂ€nzende Haut zu hellem Orange neigt.
Sie haben eine sehr bitterer und aromatischer GeschmackDaher können sie nicht frisch verzehrt werden, sie werden jedoch meistens in Konserven, KonfitĂŒren und zur Gewinnung des Ă€therischen Öls verwendet KrĂ€utermedizin und in der ParfĂŒmindustrie.
Da es auch widerstandsfĂ€higer ist als andere ZitrusfrĂŒchte, wird es auch teilweise angebaut als Unterlage fĂŒr andere Kulturen oder zur Hybridisierung anderer Sorten.
Der Anbau von Citrus Aurantium ist nicht kompliziert.
Er zieht es vor, in der Sonne oder im Schatten zu bleiben, wobei darauf zu achten ist, dass die Pflanze unter -5 Grad leidet.
Im Gegenteil, die Hitze schafft keine Probleme, selbst wenn die Temperaturen Ich bin in der NÀhe bei 30° C.

Citrus Aurantium FrĂŒchte

Was das GelÀnde angeht, gibt es keine Vorlieben. Es muss nur sein gut abgelassen.
Der ideale Boden ist jedoch locker und hat einen pH-Wert von 6.
die BewĂ€sserung der Citrus Aurantium muss sein regelmĂ€ĂŸigvon FrĂŒhling bis Herbst in den ersten Jahren der Anlage.
Dann fahren wir in den meisten DĂŒrreperioden mit nur zwei monatlichen BewĂ€sserungen fort.
Die Befruchtung muss bereits zum Zeitpunkt der Implantation erfolgen und muss gemischt werden Mist und Pelletszu dem genutzten Land.
JĂ€hrlich können Sie dann das jeweilige Produkt komplett mit angeben Eisen und Mikroelemente, um das Wachstum und die BlĂŒte zu erleichtern.
Das Einpflanzen sollte durchgefĂŒhrt werden, wenn es nicht zu heiß ist, um keine Beschwerden zu verursachen. Es grĂ€bt ein etwa 1 Meter breites Loch.
In Lehmböden besser tiefer graben, um eine bessere Drainage zu gewÀhrleisten.
Um diesen Faktor zu betonen, können wir noch einige hinzufĂŒgen Kies und Stein am Boden.
die prunings der Citrus Aurantium muss schließlich durchgefĂŒhrt werden jĂ€hrlichvon FrĂŒhling bis Herbst, ohne SaugnĂ€pfe oder kleine Zweige, um die regelmĂ€ĂŸige Entwicklung des Laubs zu unterstĂŒtzen.



Video: ZitrusfrĂŒchte und Skorbut