Eigenschaften, Verwendungen und Verarbeitung der Pietra Serena

Pietra serena ist eine feine, fĂŒr die Toskana typische Sorte aus grauem Sandstein, die wegen ihrer Architektur, Skulpturen oder Möbel sehr beliebt ist.

Eigenschaften, Verwendungen und Verarbeitung der Pietra Serena

Der heitere Stein, ein charmanter grauer Sandstein

die heiterer Stein Es ist eine besondere Vielfalt von Sandsteinfelsen grau
Dies ist ein sehr geschĂ€tztes Material edel Es wurde seit vielen Jahrhunderten hauptsĂ€chlich fĂŒr die AusfĂŒhrung von Skulpturen und Zierelementen in der Region genutzt wertvolle GebĂ€ude.

Felsbrocken aus grobem, heiteren Stein, von Raspanti

Felsbrocken aus grobem, heiteren Stein, von Raspanti

Alte Steintreppe

Alte Steintreppe

Modernes Treppenhaus in Pietra Serena von Raspanti

Modernes Treppenhaus in Pietra Serena von Raspanti

Serena-Steinmauer von Frosini Pietre

Serena-Steinmauer von Frosini Pietre

Caditoia in Pietra Serena von Frosini Pietre

Caditoia in Pietra Serena von Frosini Pietre

Beckenrand aus Stein von Frosini Pietre

Beckenrand aus Stein von Frosini Pietre

Cimasa aus Steinterrasse von Frosini Pietre

Cimasa aus Steinterrasse von Frosini Pietre

Frames und FensterbÀnke aus Stein, von Frosini Pietre

Frames und FensterbÀnke aus Stein, von Frosini Pietre

Gelassener Steinkamin von Frosini Pietre

Gelassener Steinkamin von Frosini Pietre

Moderner Steinbrunnen von Raspanti

Moderner Steinbrunnen von Raspanti

Stiele und Verzierungen in Pietra Serena von Frosini Pietre

Stiele und Verzierungen in Pietra Serena von Frosini Pietre

In einigen FĂ€llen ist es tatsĂ€chlich das Reale unterscheidendes Element eines bestimmten Stils oder der Arbeit eines großen Architekten: Filippo Brunelleschi Er benutzte es in zahlreichen GebĂ€uden wie dem Ospedale degli Innocenti oder der Pazzi-Kapelle in Florenz und kombinierte es mit dem weißen Putz, um einen zweifarbigen, neutralen, aber sehr suggestiven Ton zu erzielen.
Der maximale Spread war in Toskana und insbesondere im Bereich Florenz, aber es wurde auch in anderen ZusammenhÀngen sehr populÀr: Die historischen GebÀude von Bologna sind tatsÀchlich prÀchtig Schwellenwerte und ganze Treppe mit Treppe Nur Stein, sehr gut gearbeitet und fertig.

Altes Steintreppenhaus in einem historischen GebÀude in Bologna


Es war auch der Motor vonWirtschaft von ganzen LĂ€ndern, die Arbeit fĂŒr zahlreiche Familien leisten und echte lokale Traditionen hervorbringen: Zum Beispiel erinnern sich die Ă€lteren Einwohner von Fiesole immer noch an die Steinmetze der Montececeri-SteinbrĂŒche.
Die pietra serena ist kurz gesagt ein uraltes Material, reich an Geschichte und Àsthetisch faszinierend, das, obwohl es nie in Vergessenheit geraten ist, eine Phase erlebt Wiederentdeckung.

Eigenschaften der Pietra Serena

Aus Ă€sthetischer und materieller Sicht ist die Pietra Serena vor allem fĂŒr ihre Maserung, Venen und Farbe bekannt.
AbhÀngig vom Ursprungssteinbruch der Splitt es ist mittelfein bis grob; die Weberei Es ist homogen und zeichnet sich durch winzige goldene Strohhalme aus, die durch kleine Flocken von Glimmer.
Die Farbe ist intensiv, variabel von blaugrau ein Eisenfarbe basierend auf der Vielfalt.
Sie sind möglich weite Adern dunkler oder im Fall von Kontamination mit gelbem Sandstein, auch ockerfarben oder bis brÀunlich tendierend: In letzterem Fall wird der Stein jedoch als minderwertig eingestuft.
Es ist nicht poliert, kann aber sein gut poliert. Es funktioniert leicht und hat eine gute Druckfestigkeit. Sehr bestĂ€ndig gegenWucherist jedoch anfĂ€llig fĂŒr schlechtes Wetter und vor allem auf die Erosion durch den Wind und auf die Zyklen des Einfrierens und Auftauens, auf die er mit a reagiert charakteristische Degradation: Bildung und anschließender Fall von flachen Schuppen parallel zur OberflĂ€che (Exfoliation), Zerfall und im fortgeschrittensten Stadium vollstĂ€ndige Pulverisierung.

Rohplatten von Pietra Serena, von Raspanti


Wie alle Sandsteinsorten ist es auch sehr empfindlich gegenArmosphÀreverschmutzungIn der Tat bauen die sauren RegenfÀlle das Gestein ab und verwandeln es in eine Kalkmatrix, die die Smogpartikel enthÀlt. Das Ergebnis ist das schwarze Kruste, eine harte, dicke und zÀhe Verkrustung, die sich durch Pulverisieren des darunter liegenden Materials tendenziell löst.
Sie kennen sich zahlreiche Sorten von pietra serena einschließlich des steines von Firenzuola und derBoulder SandsteinhauptsĂ€chlich aus bestimmten SteinbrĂŒchen. Die wichtigsten Bergbaugebiete Man findet sie in der Toskana, in Pescia in der Provinz Pistoia, in Fiesole, in Firenzuola, am Monte Albano und im Chianti-Gebiet bis zum Monte Cetona.

Dekoratives Element aus frisch skizziertem Stein von Raspanti


Ihr Ursprung ist sedimentĂ€r, weil es durch Ablagerung und anschließende Zementierung von gebildet wird Sand verschiedener Arten, frĂŒher Teil einer WĂŒste, des Flussbettes oder der Tiefe eines Sees oder des Meeres. Die SandsteinbĂ€nke zeigen daher ein typisches Aussehen a horizontale schichten ĂŒberlappen und sind besonders reich an fossilinsbesondere Muscheln, Ammoniten und kleine Fische.

Serene Stone: Design verwendet

Die Pietra Serena ist immer noch da unzĂ€hlige Anwendungen im bau, in der skulptur und in der möblierung wird sie aufgrund ihrer widerstandsfĂ€higkeit gegen verschleiß beispielsweise in gebĂ€uden eingesetzt BodenbelĂ€ge im FreienDie Straßen der historischen Zentren von Siena, Arezzo und Florenz sind mit großen Steinblöcken gepflastert, die nach dem Verbrauch immer noch ĂŒberarbeitet oder ersetzt wurden.

Dekoratives Regal in Pietra Serena mit AkanthusblÀttern, von Frosini Pietre


Sogar die Höfe, ich Gehwege oder die Wege privater GĂ€rten sind oft durch ruhige Steinpflaster gekennzeichnet, im Allgemeinen in Form von unregelmĂ€ĂŸige Splitter mit variablen GrĂ¶ĂŸen o Platten rechteckig oder quadratisch.
Wir finden dann unzÀhlige Schwellen von GebÀuden, Schweller Fenster, Portale, Frames oder dekorative Elemente wie Statuen, Springbrunnen, Balustraden oder Reliefs: Diese Elemente werden immer noch von spezialisierten Unternehmen hergestellt, wie z Raspanti oder Frosini Pietre nach alten handwerklichen Techniken vor allem, um die inzwischen verschlechterten Elemente traditioneller GebÀude zu ersetzen.

Antike Schwelle in Pietra Serena, die vom Trampling getragen wird


Auch in der Innenarchitektur finden wir zahlreiche TreppenhÀuser in Pietra Serena, wertvolle Deckenböden oder Kamine.
Zum Schluss noch die Bewerbungen imEinrichtungbesonders fĂŒr die AusfĂŒhrung von prĂ€chtigen rustikale Waschbecken fĂŒr die KĂŒche oder WĂ€sche von entschiedenem Retro-Geschmack, fĂŒr den Bau von GartenbĂ€nke, Tischplatten oder Top fĂŒr KĂŒchenIm letzteren Fall ist es jedoch erforderlich, den Stein mit speziellen wasserabweisenden Produkten zu behandeln und die Anwendung mindestens einmal im Jahr zu wiederholen.

Bearbeitung des Serenasteins

Die Arbeit der Pietra Serena beginnt mit derExtraktion im Steinbruch der grobe Blöcke, in der Regel mit speziellen DiamantsÀgen hergestellt.

Rohplatten von Pietra Serena, von Raspanti


Anschließend kommen die Blöcke ausgewĂ€hlt je nach GrĂ¶ĂŸe und Wert: die Sorten widerstandsfĂ€higer Zum Beispiel sind sie fĂŒr Außenböden gedacht, wĂ€hrend diese Ă€sthetisch perfektmit perfekt gleichmĂ€ĂŸiger Maserung und Farbe werden zur Erstellung von Statuen oder Schmuckelementen verwendet. Die dicken Platten fĂŒr StraßenbelĂ€ge können auch leichte Unvollkommenheiten wie gelbliche Venen aufweisen.
Es ist jedoch sehr wichtig, dass der Rohblock leer ist gravierende MÀngelwie Risse oder blÀhende Bereiche.

Handarbeit von Pietra Serena von Raspanti


An diesem Punkt gehen wir weiter zu Schruppen, die fĂŒr die sorgen können in Platten schneiden einer bestimmten Dicke oder einer ersten Schruppbearbeitung, um daraus ein bestimmtes Objekt zu machen: Bei diesen VorgĂ€ngen werden im Allgemeinen spezielle Maschinen wie ScheibensĂ€gen fĂŒr Stein- oder DrucklufthĂ€mmer verwendet.
Die Verarbeitung von Zierelementen erfolgt jedoch weiterhin manuell erfahrene Handwerker nach traditionellen techniken: die meistgebrauchten werkzeuge sind meißel und schlĂ€gel verschiedener grĂ¶ĂŸen, subbie und scheibenrĂ€der mit abrasivem pulver.

Einige OberflÀchen von Raspantis heiterem Stein


Stattdessen erhalten die Platten eine OberflĂ€chengĂŒte Variable basierend auf ihrer spezifischen Verwendung.
Sie sind in der Tat weit verbreitet zwölf Arbeiten unterschiedlich, nach dem die OberflÀche werden kann:

  • Blesse, gekennzeichnet durch a zerknittertes Aussehen Ähnlich wie bei einer natĂŒrlichen Einwirkung der Elemente, ist es sehr geeignet fĂŒr Außenböden im rustikalen Stil.
  • SABBIATA, mit einer gleichmĂ€ĂŸigen und etwas rauhen OberflĂ€che, besonders geeignet als rutschfester Bodenbelag fĂŒr Innentreppen, VordĂ€cher und private Gehsteige.
  • Cartata, sah sandgestrahltem Stein sehr Ă€hnlich.
  • glatt oder Glanz: Dies ist das typische Finish der ornamentalen Elemente wie Statuen, Brunnen, Tische und BĂ€nke. Offensichtlich die Grad des Honens erhĂ€ltlich ist nicht mit dem von Marmor vergleichbar, aber die GleichmĂ€ĂŸigkeit des Steins und sein glattes Aussehen können durch oberflĂ€chliche Beschichtungen von Stein hervorgehoben werden gekochtes Leinöl.

Einige OberflÀchen von Pietra Serena von Raspanti

  • liniert und handgemeißelt: Die OberflĂ€che bietet zahlreiche unregelmĂ€ĂŸige Streifenbildung tendenziell parallel zueinander und ist typisch fĂŒr die Mauerwerk in quadratischen Blöcken der GewĂ€nder a Quaderstein oder allgemein von der Beschichtungen fĂŒr den Außenbereich. Die beiden Verfahren unterscheiden sich je nach verwendetem Instrument (Hammer und Meißel oder mechanischer Meißel).
  • Mit gemeißelt Einfassband: Es ist eine Ă€ußerst wertvolle Verarbeitung, die fast ausschließlich fĂŒr Steinmauern Sichtbar sein: Jede Zisterne hat neben der gemeißelten OberflĂ€che auch einen dĂŒnnen Rahmen am Rand.
  • Gerade gestreift, diagonal oder a FischgrĂ€t: Es ist die typische Verarbeitung von Straßenbelag, weil die großen Streifen (oft in situ mit einem mechanischen Meißel hergestellt) fĂŒr eine bessere Wirkung sorgen EntwĂ€sserung Wasser.
  • Anticata, wird zusĂ€tzlich zu anderen Verfahren verwendet, um eine lange Exposition im Freien zu simulieren.



Video: DOCUMENTALES ? LOS INCAS,HISTORIA DE AMERICA LATINA 3,HISTORY CHANNEL,HISTORIA DE ESPAÑA,DISCOVERY