Volksz├Ąhlung von Photovoltaikanlagen

Das GAUDI-Informationssystem ist das Instrument, um erneuerbare Energieanlagen einschlie├člich Photovoltaik-Anlagen zu identifizieren.

Volksz├Ąhlung von Photovoltaikanlagen

Terna ist ein Netzbetreiber f├╝r die ├ťbertragung von Elektrizit├Ąt. die GAUDI Computersystem, das zu Terna geh├Ârt, ist das Instrument, mit dem die Anlagen mit erneuerbaren Quellen in unserem Land gez├Ąhlt werden, nat├╝rlich auch Photovoltaik-Anlagen.
Jede Photovoltaikanlage kann im Modus arbeiten Netz angeschlossen (an das Referenznetz f├╝r die Verteilung von Elektrizit├Ąt angeschlossen), muss auf Terna registriert oder gemeldet werden.
Die Zensusoperation ist auch unbedingt erforderlich, um Zugang zum Referenzanreizprogramm zu erhalten.
Der erste Vorgang, um Ihre eigene Registrierung vorzunehmen Photovoltaikanlage ist eine Verbindung zu der Website von TERNA, rufen Sie den GAUDI-Bereich auf und geben Sie die Schl├╝sseldaten ein: Benutzername, Firmenname, Steuerkennzeichen oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer und eine E-Mail f├╝r die Kommunikation.

impianti fotovoltaici censiti

Auf diese Weise wird ein Konto erstellt, das dem System zugeordnet ist, das Sie registrieren m├Âchten. Auf dieses Konto k├Ânnen Sie mit der Benutzer-ID und dem Kennwort zugreifen, die in der Referenz-E-Mail enthalten sind.
Das Subjekt, das die Daten der Anlage aufzeichnet und auf die entsprechend reagiert Entschlie├čung der Beh├Ârde f├╝r Elektrizit├Ąt und Gas ARG / elt 124/10 es kann nur der Hersteller sein.
die Produzent ist die nat├╝rliche Person oder Firma, die f├╝r die Verbindungsanforderung der Anlage zust├Ąndig ist und dieselbe Anlage verwaltet (im Allgemeinen stimmt der Hersteller mit dem Eigent├╝mer der Anlage gem├Ą├č der technischen Referenz der Terminologie ├╝berein).
Es ist zu beachten, dass der Compiler derjenige ist, der die Prozedur auf GAUD├î tats├Ąchlich abschlie├čt und nicht unbedingt mit der f├╝r das System verantwortlichen Person ├╝bereinstimmt.
Neben dem Zensusverfahren mit dem TERNA-Gaudi-System wird ein Qualifizierungsverfahren f├╝r den Zugang zu Anreizen durchgef├╝hrt, wenn die beteiligten Parteien: der Hersteller, der Netzbetreiber und / oder die Vertriebsstelle, die GSE, sind und TERNA. die Netzwerkmanager ist die f├╝r den Aufbau des Anschlusssystems an das Stromnetz und den anschlie├čenden Anschluss der PV-Anlage an das gew├Ąhlte Netz zust├Ąndige Stelle (in den meisten F├Ąllen ENEL Distribuzione SPA).
Die verschiedenen Stadien der Qualifizierungsprozess Das GAUDI-System umfasst: die Registrierung der Anlage, die Validierung der Anlage, die Registrierung der Produktionseinheit und eine Reihe von technischen und kaufm├Ąnnischen Bewertungen, die mit der Anlage im aktuellen Zustand und anschlie├čend in Betrieb abgeschlossen werden.
Die wichtigsten technischen Daten der erfassten Photovoltaikanlage sind: die Spitzenleistung der Anlage, die mit der Nennleistung der Anlage und der Leistungseinspeisung in das Netzwerk ├╝bereinstimmt, die verwendeten Paneltypen und der Wechselrichter mit den relativen Eigenschaften.

Identifikationscodes Photovoltaikanlagen

Die Daten, die eine registrierte Photovoltaikanlage eindeutig charakterisieren, sind: der Systemcode (Code) CENSIMP) den Namen der von der verantwortlichen Person zu w├Ąhlenden Anlage, den H├Ąndler, den Systemtyp, die Untertypologie und den Firmennamen. Bei Photovoltaikanlagen ist die Typologie die von Solarsystemen, w├Ąhrend der Untertyp Photovoltaik ist.

fotovoltaico su edificio

Der oben genannte CENSIMP-Code muss an den Netzbetreiber gesendet werden, um die Verbindung mit dem System fortzusetzen, und um den Systemqualifizierungsprozess abzuschlie├čen, muss der Betreiber die Betriebsvorschrift des vorgeschlagenen Systems unterzeichnen mit der Sch├Ątzung f├╝r die Verbindung durch den Verteiler.
ein Kalender Unter den verschiedenen Unterst├╝tzungsfunktionen der GAUDI-Anwendung k├Ânnen die verschiedenen oben beschriebenen Schritte zur Qualifizierung der Anlage mit den relativen Daten eingesehen werden, wobei die letzten Schritte in Bezug auf das Ende der Arbeiten f├╝r die Anlage und ihre Anbindung an das System konkurrieren k├Ânnen Vertriebsnetz, um den Zugang zu den Anreizen zu bestimmen, die anschlie├čend ├╝ber das GSE-Portal (Energy Services Manager) angefordert werden m├╝ssen.
Schlie├člich unter allen registrierte pflanzenwerden die Anlagen, die durch den oben genannten Qualifizierungsprozess leistungsf├Ąhiger sind, auch mit erh├Âhten Anreizen belohnt.



Video: volkszaehler.org (GPN11)