Caper: Capparis spinosa

In der mediterranen K├╝che als besonders schmackhafte Zutat gesch├Ątzt, hat der Kapern auch auff├Ąllige Bl├╝ten und einen h├Ąngenden Habitus.

Caper: Capparis spinosa

capparis spinosa

Wir sch├Ątzen es kaum als Pflanze, es lebt normalerweise und Jahreszeiten unsere Salate oder unsere Pizzen. Sehr lecker und lecker ist eine Grundzutat von Mediterrane K├╝che das verwendet es seit der Zeit immemori.Il Kaper, o Capparis SpinosaEs ist eine Spezies Ursprung in Kleinasien und es scheint bereits von den Griechen benutzt worden zu sein. Von der Pflanze verbrauchen wir die Knospen (Kapern) und seltener die als Cucunci bekannten Fr├╝chte. Noch die Kaper es ist auch eins sch├Âne Pflanze; Sie sind im wilden Zustand auf der Mauern vieler St├Ądteauf dem Land der Inseln (Pantelleria zum Beispiel macht es zu seinem typischen Produkt) und Sie beginnen zu sehen, wie Pflanzen fallen von den Balkonen einiger H├Ąuser. Es ist ein Strauch aus buschiges Wachstum, nur im unteren Teil mit ausgedehnten Holzzweigen. Normalerweise die Zweig ist lang und in Anbetracht der Starrheit ist das Ergebnis nur im ersten Teil ein sch├Ânes schlaffe Haare ideal f├╝r balkone.

cappero con fiore

Das Laub der Kapern ist von a hellgr├╝n und aus abgerundeten Elementen zusammengesetzt. die Laub stattdessen sind sie abwechselnd angeordnet, Sie sind entsteint, konsistent und je nach Art v├Âllig glatt oder mit hellem Haar. Auf der Vorderseite BlumenDie Kapernpflanze bleibt sicherlich nicht unbemerkt. Normalerweise von wei├če FarbeSie sind Einzelg├Ąnger, sie sind am Ende eines langen Stiels gebildet und extrem protzig. Die Krone besteht aus vier wei├čen Bl├╝tenbl├Ąttern, an deren Basis sich vier gr├╝ne Kelchbl├Ątter befinden, auf die zahlreiche Staubbl├Ątter mit leuchtenden Farben zwischen Rot und Lila gepfropft sind. Diese intensive Bl├╝te findet statt zwischen Juni und September je nach Belichtung und Sorte, aber wenn Sie m├Âchten Sammle die KapernWir m├╝ssen mit der Ernte vor der Bl├╝te beginnen und bevorzugen diese kleiner dass ich bin qualitativ besser. F├╝r welche Belange BelichtungDie Kapriole bevorzugt eine ausgesprochen warme Temperatur und eine Position in voller SonneEs leidet definitiv unter dem kalten Klima, passt sich jedoch gut an jede Art von Boden und Zustand an, so dass die Panteschi (Bewohner von Pantelleria) die Samen nur auf trockenen Mauern, D├Ąchern und B├Âden abschie├čen k├Ânnen mit g├╝nstiger Belichtung. Die Anlage bleibt erhalten Ruhe w├Ąhrend der Wintermonate.

fiore di cappero, particolare

Wie erw├Ąhnt ├╝ber der Frucht da ist einer gr├╝ne Kapsel von der langgestreckten Form, die von einem ausgesprochen langen Stiel (2/3 cm) getragen wird und sich durch ein rosafarbenes Fruchtfleisch auszeichnet, das mit mehreren schwarzen oder gelben Samen besprenkelt ist. In Bezug auf die Anbau, die Kapriole aus hervorragenden Ergebnissen kultiviert im Boden. Es braucht nicht viel Wasser. In diesem Sinne ist es sehr wichtig, den Boden trocken zu halten. die Vermehrung es kann stattfinden oder zur Aussaat (wie oben erw├Ąhnt) o durch Stecklinge.

muro con capperi

Letzteres wird im Sommer mit a durchgef├╝hrt holziger Zweig von etwa 7 bis 10 cm mindestens zwei oder drei Jahre alt sein und nach Hause bringen in einem Beh├Ąlter voll von Sand und TorfEs empfiehlt sich, Wurzelpulver zu verwenden, um das Wurzeln zu erleichtern. Wenn die Wurzeln einmal gebildet sind, reicht es aus, die S├Ąmlinge zu nehmen und einzeln in kleine Gl├Ąser zu legen. Die Aussaat der Kapern es stellt sich definitiv heraus schwieriger angesichts der begrenzten Keimung des Saatguts, die jedoch bei der Aussaat zunehmen kann im winter. Das beste Verfahren ist die Aussaat in mit Torf und Sand gef├╝llten Kisten im Gew├Ąchshaus und in der Hitze. Im folgenden Fr├╝hjahr kann der S├Ąmling umgepflanzt und gepflanzt werden.



Video: Caper bush - Capparis spinosa