Belladonna, giftig und n├╝tzlich

Die Belladonna ist seit ihrer Antike f├╝r ihre giftigen und sogar ernsten Eigenschaften bekannt. Sie ist eine Pflanze, die sich durch schwarze Beeren und ├╝ppige Bl├╝te auszeichnet.

Belladonna, giftig und n├╝tzlich

Atropa belladonna fiore

die Atropa Belladonna es ist ein ' Staude krautig gro├č, das zur Familie der geh├Ârt Solenaceae, deren Eigenschaften seit der Antike bekannt sind. Es verdankt seinen Namen seinem Stachel und alleskosmetische Verwendung das wird im Laufe der Geschichte getan und getan. Atropa bedeutet in der Tat unvermeidlich, nur mit der Gefahr der Beeren verbunden, w├Ąhrend Belledonna stattdessen mit der Verwendung von winzigen Teilen der Pflanze in der Renaissance verbunden ist, die einst dank der Anwesenheit von AtropinIch kann die Augen erweitern und den Look sch├Âner machen. die Beeren von Belladonna sind viel sch├Ân, schwarz, gl├Ąnzend und sehr einladend. Schade, dass es auch sehr giftig ist. Ein englischer Kinderreim berichtet, dass die Einnahme der Belladonna macht hei├č wie ein Hase, blind wie eine Fledermaus, trocken wie ein Knochen, rot wie eine R├╝be, verr├╝ckt wie eine Henneoder alle Symptome vonBelladonna Vergiftung, was oft auch in den Noir-Romanen vorkommt. Belladonna ist auch eine Pflanze sehr dekorativ, wenig bekannt und in unseren G├Ąrten noch weniger kultiviert. die begrenzte Verbreitung der Pflanze mit dekorativen Funktionen scheint genau so sehr von ihren Toxizit├Ątsmerkmalen abh├Ąngig zu sein, dass die Beeren genannt werden Kirschen Satans. Aus diesem Grund im Anbaufallle Beeren werden entfernt am Ende der Bl├╝te, um unangenehme Situationen zu vermeiden. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Beeren Sie sind f├╝r M├Ąnner giftigw├Ąhrend Die V├Âgel sch├Ątzen sie besonders.

belladonna bacche

Belladonna-Pflanzen zeichnen sich nicht nur durch die Beeren aus ovalen Bl├Ąttern und von einem sehr ├╝ppige bl├╝te mit Bl├╝ten in verschiedenen Schattierungen von gr├╝n bis violett.Verpflichtung zum Anbau erforderlich von Belladonna ist extrem begrenzt, kann aber hinsichtlich der Gartenverzierung gro├če Befriedigung geben. Die Bl├╝te findet im Fr├╝hling in derselben Jahreszeit statt, in der die Pflanze hergestellt wird, was bei voller Entwicklung der Pflanze Belladonna zu einer Einheit bringt H├Âhe von etwa 150 cm. Die Platzierung des Nachtschattens sollte vorzugsweise in erfolgen sonnige Stellungenund aber nicht direkt durch die Sonnenstrahlen beleuchtet. Wichtig das die Anlage ist vor dem Wind gesch├╝tzt Es muss jedoch nicht an einem warmen Ort aufbewahrt werden. Im Winter verliert die Pflanze jedoch ihr Laub es ist frostbest├Ąndig. die Boden Ideal f├╝r die Kultivierung von Nachtschatten ist grunds├Ątzlich trocken mit kalkhaltigen Tendenzen. Sehr wichtig f├╝r diese Pflanze ist, dass der Boden gut entw├Ąssert ist nicht es gibt Wasserstauungen was zu einem schnellen Verfall der Anlage f├╝hren w├╝rde.

belladonna

An der Wasserfront leidet die Belladonna im Falle einer D├╝rre, daher ist es gut, weiterzumachen regelm├Ą├čiges Gie├čen versuchen jedoch, Stagnation zu vermeiden. F├╝r den Winter besser den Kragen mit einem abdecken Mulchen von Bl├Ąttern und / oder Erde mit Dung. Diese Behandlung macht die Pflanze sehr resistent und praktisch unempfindlich gegen Sch├Ądlinge und Krankheiten Multiplikation es wird durch gegeben Samen, der aus den Beeren gewonnen wird aber f├╝r diese Operation besser Handschuhe tragen. Vielleicht wei├č nicht jeder, dass Belladonna eine Zutat ist sehr in der Hom├Âopathie verwendet; richtig verd├╝nnt ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen auch hohes Fieber, Kopfschmerzen, Verdauungsst├Ârungen und allergische Krise auch gewaltt├Ątig.



Video: Sachbuch Review:Waldpflanzen neu endecken