Verwalter von Eigentumswohnungen und Kosten im Zusammenhang mit den in der Endbilanz angegebenen Kosten der Oberkondomäne

Wenn der Verwalter der Eigentumswohnung in die Kostenaufstellung fĂĽr die Superkondominio eingeht, hat die Eigentumswohnung das Recht, die Belege einzusehen.

Verwalter von Eigentumswohnungen und Kosten im Zusammenhang mit den in der Endbilanz angegebenen Kosten der Oberkondomäne

Kosten der Superkondominium in der Kondominiumaussage

Buchhaltung

Eine Eigentumswohnung hielt eine Beschluss der Genehmigung der Endabrechnungbeschwert sich über das Fehlen von Kostendokumentation und die Aufnahme von Super-Kondominium-Quoten in die Erklärung.
Die Forderung wurde in jedem Grad akzeptiert, einschließlich der der Legitimität, die mit der Satz n. 19800/2014.
Insbesondere die Gericht er beantwortete die folgende Frage: Sagen Sie diesem Ecc.ma Corte, ob ein Verwalter einer Eigentumswohnung verpflichtet ist, Eigentumswohnungen aufzubewahren und zu zeigen, die dies verlangen, einen Nachweis der Ausgaben, die ihrer Verwaltung weggenommen und stattdessen der Verwaltung einer anderen Eigentumswohnung übertragen wurden Verpflichtung, die zeitlich unbegrenzte Nutzung der Dienste zu ermöglichen, auf die sich die Ausgaben beziehen.
Nach dem Rechtsvorschriften ĂĽber die Eigentumswohnung und die GemeinschaftEs ist dem Administrator ĂĽberlassen, die Buchhaltungsunterlagen der in der Endbilanz angegebenen Ausgaben vorzulegen.
die Condomino kann jederzeit die Ausstellung dieser Dokumente verlangen, Nicht nur während des Jahresberichts und der Genehmigung des Haushaltsplans durch die Hauptversammlung und ohne die Gründe dafür zu erklären, sofern dies die Verwaltungstätigkeit nicht behindert, widerspricht es nicht den Grundsätzen der Richtigkeit und löst keine Lösung in einer wirtschaftlichen Belastung für die Wohnanlage (Box Nr. 8460/1998 Box Nr. 15129/2011); es wurde auch entschieden, dass, gegen die Bitte der Eigentumswohnung um auf diese Dokumentation zuzugreifen Angesichts der informierten Teilnahme an der Versammlung der Eigentumswohnungen, bei der die buchhalterischen Aspekte der Verwaltung der Wohnung geregelt werden müssen, trägt der Administrator die Beweislast für die Nichterhebung des Antrags und seine Unvereinbarkeit mit den zuvor kommunizierten Verfahren (Cass. n. 15129/2011).

Dokumente und supraleitende Ausstellung

Alles ändert sich nicht in Sache der Superkondomäne; zuallererst müssen sich die Miteigentümer selbst im Superkondominium an den Ausgaben für alles beteiligen, was die üblichen Dinge betrifft: Es wurde im Urteil in dem Kommentar entschieden, dass die Tatsache, dass die Dokumentation diskutiert werden könnte in Bezug auf die Kosten von Superkondominien oder in jedem Fall auf Ausgaben, die mehreren Eigentumswohnungen gemeinsam sind Das Recht des einzelnen Teilnehmers an jedem Gebäude, sich mit seinem Administrator in Verbindung zu setzen, um die mit diesen Kosten verbundenen Begründungen zu berücksichtigen, wurde nicht ausgeschlossen, da es sich in diesem Fall tatsächlich um die genehmigungspflichtige Erklärung handelte und daher die Last des Administrators wäre Dieser Bericht hatte, wie für jede andere Ausgabenquelle, im Voraus die Belege vorgelegt, die den Eigentumswohnungen vor oder während der Sitzung vorzulegen sind.

Supraleitende Buchhaltung

In Abwesenheit von supraleitenden Baugruppenmit dem Ziel, die Kosten für die mit Eigentumswohnungen verbundenen Posten im Zusammenhang mit Eigentumswohnungen zu genehmigen, was an sich die Ursache für die Ungültigkeit der Genehmigung und die Zuteilung dieser Kosten darstellt (Gericht Nr. 15476 von 2001) - der einzige Gesprächspartner und die einzige Person, die zur Anzeige der Ausgaben verpflichtet ist, rechtfertigt die Strafe in Kommentaren, den Verwalter der Wohnanlage.
Dies auch, wenn sie offensichtlich das betrifft Verwaltung eines anderen Verwalters, um der Wohnung die Möglichkeit zu geben, sowohl die Beträge als auch die Kriterien für die Berechnung der Kosten zu überprüfen.
Und dies, so wurde gesagt, auch wenn die Regelung der anderen Eigentumswohnung Klauseln enthält, die die Aufbewahrung der Dokumentation bei der Untersuchung des Verwalters vorsehen, da die besagte Regelung Dritten gegenüber anderen Eigentumswohnungen nicht durchsetzbar ist. In der Erwägung, dass die Belege für die auf diesen Klauseln beruhenden Ausgaben einen Antrag darstellten, der sich nicht von dem für die anderen Ausgaben relevanten unterschied, der in beiden Fällen identisch ist, die Informations- und Kontrollrechte der einzelnen Wohneinheiten. (Cass. n. 19800/2014).
All dies immer im Licht von Mandatsverhältnis zwischen den Eigentumswohnungen und dem Verwalter. Es war in der Tat der Administrator, die Gerüchte über die Superkondomäne in die Erklärung einzutragen.
Zusammenfassend ist es Recht jedes Inhabers zu der Versammlung einberufen zu werden, bei der der Superkondominio die Kosten fĂĽr gemeinsame Teile und Dienstleistungen genehmigt. Der Punkt ist das Ergebnis einer jurisprudentiellen Ausarbeitung (Kassationsgericht 1576/2001), die jedoch heute in den Artikeln direkt vom Zivilgesetzbuch geregelt wird. 1117-bis und 1136 c.c. und 67 verfĂĽgbar att. cc
L 'Wirksamkeit der Versammlungsbeschlüsse der Superkondomäne (korrekt einberufen) in Bezug auf die einzelne Eigentumswohnung ist unmittelbar und unmittelbar, da nicht die Beschlüsse der einzelnen Eigentumswohnungen durchlaufen werden müssen (Gericht Nr. 15476/2001).
Aber fügt den Satz im Kommentar hinzu in Abwesenheit der Vorladung der Superkondominium Der Beschluss über die Eigentumswohnung, der ohne Nachweis der Kosten für die übergeordnete Domäne ausgestellt wird, ist nicht gültig.
Aber man wundert sich: wenn stattdessen der Administrator Hätte die Dokumentation in der Versammlung stattgefunden, hätte dies ausgereicht, um das Laster der Nichtigkeit zu überwinden, wenn die Versammlung der Superkondominio nicht einberufen wurde.
Kurz gesagt, was soll der Administrator, der von der Superkondominium erhält Zahlungsaufforderungen ohne eine supraleitende Baugruppe? Probabimente, parallel zu den Rechtsvorschriften über die Eigentumswohnung, ob dringende Ausgaben sie möglicherweise noch vor der Fusion zahlen müssen.



Video: