5 Regeln zum Heizen durch Speichern

Enea hat einen Leitfaden mit 5 Regeln entwickelt, um sich ĂĽber die neuen Sicherheitsvorschriften, die Temperaturgrenzwerte und das Installationshandbuch auf dem Laufenden zu halten.

5 Regeln zum Heizen durch Speichern

Hausheizung und neue Maßstäbe

Am 15. November beginnt in fast allen italienischen Gemeinden der Beginn der Zündung der Heizungsanlagen. Wir können also sagen, dass die Anlagen auf der gesamten Halbinsel bis dato voll ausgelastet sind.
Die italienischen Gemeinden sind unterteilt in 6 Klimabänder Beachten Sie den folgenden Kalender zum Aufheizen:

KlimazoneZĂĽndzeitZeit erlaubt
A1. Dezember - 15. März6 Stunden
B1. Dezember - 31. März8 Stunden
C15. November - 31. März10 Stunden
D1. November - 15. April12 Stunden
und1. November - 15. April14 Stunden
Fkeine Einschränkungkeine Einschränkung

Für die Gelegenheit derÄneashat die Nationale Agentur für die Entwicklung neuer Technologien, Energie und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung entwickelt Führung mit 5 einfachen Regeln, die nützlich sind, um sich über die neuen Regeln zur Anlagensicherheit, zu Temperaturgrenzwerten und zum Systemheft auf dem Laufenden zu halten.
Auf diese Weise wird es leicht, nicht nur in Ordnung zu sein, sondern auch, um die Kosten zu senken, und den Verbrauch zu senken, ohne auf eine angenehme Innentemperatur zu verzichten.

Die 5 Regeln entsprechen der Standardheizung bei der Heizung

die Regel n. 1 dell'Enea empfiehlt, auf das Thermometer zu achten, dh ai Temperaturgrenzen Innen. Tatsächlich schreibt das Gesetz vor, dass die Innentemperatur in Gebäuden für Wohngebäude nicht höher als 20 Grad sein darf, ein Grenzwert, der für Gebäude für Handwerk oder Industrie auf 18 Grad fällt. In jedem Fall sind immer zwei Toleranzgrade zulässig.

Wartung der Heizungsanlage

die Regel n. 2 Denken Sie daran, darauf zu achten Stunden der Zündung erlaubt für die Heizung. Zum Beispiel sorgt die Band C, die aus der Mehrheit der Kommunen besteht, die am 15. November in Kraft getreten ist, für die Beleuchtung der Pflanzen für 10 Stunden am Tag. Sie können auf diese Weise wählen, sie von 5 bis 23 Uhr einschalten oder in zwei Schichten aufteilen.
die Regel n. 3 erinnert daran, dass am 15. Oktober der neues Pflanzenheft. Es ist eine Art Ausweis des Heizungssystems, bei dem alle Eingriffe, von denen es betroffen ist, von der Installation bis zur endgĂĽltigen Verschrottung, einschlieĂźlich der gesamten Wartung, Reparaturen und des Austauschs von Komponenten, zu beachten sind.
Das neue Dokument ersetzt das alte Pflanzenheft (oder das alte), aber das letztere muss daran angehängt sein.
Die neue Broschüre besteht aus mehreren Brettern, die zusammengebaut werden können und auch von den örtlichen Behörden zur Aufbewahrung der sogenannten Bretter verwendet werden GrundbuchSowohl für Eigentumswohnungen als auch für Einzelunterkünfte.
Es gibt kein genaues Datum für die Anforderung der Broschüre in der neuen Version. Dies kann bei der nächsten geplanten Wartung passieren.
die Regel n. 4 es handelt sich um Kontroll- und Wartungseingriffe, die nur von qualifizierten Technikern ausgefĂĽhrt und vom Installateur oder vom Wartungstechniker bei bereits vorhandenen Anlagen programmiert werden mĂĽssen.
Je nach den vom Hersteller angegebenen Systembedingungen und seinen Eigenschaften kann der spezialisierte Techniker die Frequenzen der Steuerungen festlegen und den Wartungsbedarf erkennen.
Enea weist auch darauf hin, dass die Verpflichtung zur ordnungsgemäßen Instandhaltung der Anlage in der Pflicht liegt verantwortlich für das Systemdh der Bewohner des Hauses aus irgendeinem Grund, Eigentümer oder Mieter.
Im Falle von Eigentumswohnungen wird die Zahl des Managers normalerweise vom Administrator ĂĽbernommen, der jedoch die Verantwortung an einen Dritten delegieren kann (im Allgemeinen wird die Aufgabe einem spezialisierten Unternehmen ĂĽbertragen).

Wartung der Heizungsanlage

die Regel n. 5 ist daran zu erinnern, das zu senden Energieeffizienzverhältnis der Anlage an die für die Überprüfung der Einhaltung der Energieeffizienz zuständigen örtlichen Behörden.
In der Tat ändert sich je nach Anlagentyp die Häufigkeit, mit der dieser Bericht gesendet werden muss.
Der Fall unseres größten Interesses betrifft Anlagen mit Leistungen zwischen 10 und 100 kW, dh inländischen. Die Einreichung muss erfolgen:
- alle 2 Jahre bei Anlagen, die mit flĂĽssigen oder festen Brennstoffen betrieben werden;
- alle 4 Jahre, wenn es sich um ein Erdgas- oder FlĂĽssiggas-System handelt.
Bei Kesseln mit höherer Leistung werden die Zeiten halbiert.
Die Aufgabe des Versands liegt in der Verantwortung des Betriebsleiters.

Praktische Regeln fĂĽr das Sparen bei der Hausheizung

Um diese regulatorischen Verpflichtungen umzusetzen und gleichzeitig den inländischen Verbrauch zu sparen, listet Enea eine Reihe wertvoller Vorschläge auf:
• Stellen Sie den Thermostat so ein, dass die Innentemperatur 20° C nicht überschreitet
• Heizkörper dürfen nicht durch Möbel, Vorhänge oder Verkleidungen abgedeckt werden
• Vermeiden Sie das Öffnen von Fenstern, während das Heizungssystem in Betrieb ist
• Schließen Sie das Heizkörperventil in unbesetzten Räumen
• Egrave; gut, um die Jalousien abzusenken, sobald es dunkel wird
• Das autonome Heizungssystem sollte eine Stunde vor dem Einschlafen oder Verlassen des Hauses ausgeschaltet werden, um die in den Wänden gespeicherte Wärme zu nutzen
• Ordnungsgemäße Verwendung von Brauchwasser
• Einbau von Thermostatventilen an einzelnen Heizkörpern (Einsparung von bis zu 15% der Kosten)
Dies sind praktische Regeln des gesunden Menschenverstands, die sich leicht in die Praxis umsetzen lassen, mit denen Sie einen guten thermischen Komfort in Ihrem Zuhause aufrechterhalten und gleichzeitig Kosten sparen können.



Video: Heizkurve (Kennlinie) & Vorlauftemperatur richtig einstellen! // Heizung wird nicht warm - was tun?!