2. Festival dei Giardini, Ortogiardino 2019

Auch für die nächste März-Ausgabe von Ortogiardino, das Festival dei Giardini, der innovativste und originellste florovivaistische Ideenwettbewerb.

2. Festival dei Giardini, Ortogiardino 2019

Festival der Gärten

Nach der ersten erfolgreichen Ausgabe wurde der 2. Festival des Giardinich Pordenone Fiere, das Ereignis ist mit verknüpft 34. Ausgabe der Gartenschau Ortogiardino, spezifisch für Blumenzucht und Gartenbau Im Nordosten, voraussichtlich nächsten März, von 2 bis 10 Uhr, direkt in der Hauptstadt Friaul. Konzentrierte sich dieses Jahr auf das Thema Natur und Formen im Garten, Das Festival bietet die Gelegenheit, durch einen Wettbewerb auf nationaler Ebene Planungen und Ideen zu Landschaft, Natur, Pflanzen und Kunst anzuregen, ohne dabei den Wohnraum und den Alltag zu vernachlässigen.
Die Formulare, auf die in Bezug genommen wird Ideenwettbewerb Sie sind alles, was im Laufe der Jahrhunderte zum Leben erweckt wurde im gartenein wenig a kleiner Brauch und Symbol.
Staccionate, Windschutz, Netze, Zäune, aber auch Formen der Natur selbst mögen das topiary ars In den Hecken und Büschen wurden die Blumenbeete, die Wände und die klassischsten Einrichtungselemente jedoch neu interpretiert einzigartig, modern und brillant.

Ortogiardino

10 Gärten thematisch gemacht mit verschiedenen Materialien, von denen mindestens die 60% zusammengesetzt aus lebende Pflanzenmaterialien.Das Festival findet während der Frühlingsausstellung statt eine Ausstellung von Projekten ausgewählt von der Jury, durch die Schaffung einer Reihe von Routen, die auch von der Öffentlichkeit besucht werden können, evokativ und besonders, genau in Verbindung mit den typischen Rahmenbedingungen der großen Baumschulmesse im Messezentrum der Stadt.
Im Rahmen der Veranstaltung werden daher nicht nur Produkte und Anlagen präsentiert, sondern auch a großer Behälter mit Ideen, wo die Öffentlichkeit, bestehend aus Einzelpersonen, aber auch öffentlichen Verwaltern von Grünflächen, neue Ideen entwickeln kann um deine eigene Ecke zu erneuern oder Grünfläche verfügbar, auf originelle und ungewöhnliche Weise.
Ziel des Projekts und des Festivals ist es, neue Ideen zu finden, aber auchund entdecken Sie Trends und Neuigkeiteninnerhalb der Formen des Gartens. Um sich anzumelden, laden Sie einfach die Ankündigung von der Event-Website herunter und registrieren Sie sich bis zum 31. Dezember 2012.Die Werke gehen gesendet bis 10. Januar 2013Das Thema der ersten Ausgabe Die Farben des Gartens brachten interessante Neuigkeiten und eine wunderschöne Show floroviva, dank der Projekte vieler italienischer Baumschulen, die das Thema mit wunderschönen Kreationen interpretiert und analysiert haben eine Provision zusammengesetzt aus Architekten und Designer des Grüns Von nationalem Ruhm, der in diesem Jahr auch die 10 Gewinner auszeichnen wird, basierend auf Qualität, Innovation, Machbarkeit und Attraktivität.

ortogiardino 2011 foto von sandro sendran

Alle für das Festival ausgewählten Projekte erhalten einen Betrag von 2.000 € + MwSt. Als Beitrag zur Kostenerstattung. Unter den Gewinner der 2012 Ausgabeauch der Architekt Gianluca Sanguignivon Sabaudia in Zusammenarbeit mit Silvia De Anna und Sara Cosarini: Das Team hat sich bewährt ein interessantes Projekt er konzentrierte sich auf der Stadt und dem Territorium von PordenoneB. durch immergrüne Hecken, um die historischen Mauern anzuzeigen, Rinde für die Plätze und Straßen, eine Reihe von Birken, um den Wald anzuzeigen, aromatische Kräuter und Gemüse, um die Gärten zu imitieren typisch für ländliche Gebiete und schließlich blaue Gräser, imitiert der Fluss. Ein Aufruhr der Farbe.
FĂĽr mehr Informationen zum Wettbewerb und wie man es durchfĂĽhrt, besucht die Veranstaltungsort.



Video: 2600 anni di Chahar Bagh - Festival dei Giardini 2013